Merkur zu Gast bei Krokusblüte Drebach

von Steffen Windisch
Zugriffe: 49

Unsere Mannschaft gastiert am Sonntag, Anstoß 15 Uhr in der Landesklasse beim Aufsteiger FV Krokusblüte Drebach/Falkenbach und geht zumindest von der Papierform her als Favorit in diese Begegnung, welche heute kurzfristig in den Wolkensteiner Ortsteil Falkenbach verlegt wurde. Merkurs Bilanz ist beeindruckend. Von sechs Rückrundenspielen gingen wir fünf mal als Sieger vom Platz. Und selbst die knappe 1:2-Niederlage gegen den Tabellenzweiten Schneeberg war unnötig, da man bis in die Schlussphase führte und zwei unglückliche Gegentore kassierte. Im Hinspiel gewann man durch ein Eigentor, und den Treffern von Heydeck, Hoffman (2) und Schuch (2) mit 6:0. Zumindest bei Schuch, letzte Saison Torschützenkönig und aktuell bei 9 Saisontreffern, wird wohl kein Tor mehr dazu kommen. Der Stürmer kugelte sich in Stollberg die Schulter aus, wurde vor zwei Wochen operiert und fällt für den Rest der Saison aus. Für Trainer Jens Starke gibt es keinen Grund den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen: "Wir bewerten das Hinspiel nicht über. Die Drebacher haben nicht umsonst 27 Punkte geholt und stehen im gesicherten Mittelfeld auf Platz acht." Oelsnitz auf Platz fünf mit 36 Punkten könnte sich im Falle eines Erfolges um ein Platz in der Tabelle verbessern.