Oelsnitzer Ladies verteidigen den Vogtlandpokal

von Marco Schwab
Zugriffe: 175

Bei schwülen 30 Grad sicherten sich unsere Damen zum zweiten mal in Folge den Vogtlandpokalsieg. Am Ende gelang unseren Ladies ein souveräner 2:0 Sieg gegen den frischgebackenen Meister BC Erlbach. Die erste Halbzeit war eine Partie auf Augenhöhe mit vielen Chancen auf beiden Seiten. In der 34. Minute tänzelte sich Kristin Fichtner durch die gegnerische Abwehr und sorgte für das verdiente 1:0.
Nach der Halbzeit traten unsere Ladies selbstbewusst, fokussiert sowie spielbestimmend auf. Bereits in der 51. Minute machte Kristin Fichtner mit ihrem zweiten Tor den Deckel zu, denn durch die warmen Temperaturen und eine bombensichere Abwehr gelang den Erlbachern offensiv nichts mehr.
Alles in allem haben beide Teams den Zuschauern ein sehr faires, niveauvolles und sehenswertes Spiel geboten. Natürlich wurde der Sieg anschließend
gebührend gefeiert. Nach der überragenden Mannschaftsleistung in den letzten Wochen blicken wir voller Zuversicht auf eine erfolgreiche neue Saison! (LK)

Herzlichen Glückwunsch an unsere Damen und ihre Trainer Steffen Petermann, Uwe Wunderlich, Rico Steinel und Peter Wollmann! Wir sind stolz auf euch!

Ladys beenden Saison mit Sieg und Platz 2

von Marco Schwab
Zugriffe: 174

Unsere Damen gewann ihr letztes Saisonspiel in der Vogtlandklasse mit einem 3:0-Sieg gegen die SpG Tanna/ Mühltroff. Viel gibt es zu diesem Spiel nicht zu sagen: Bei diesen heißen Temperaturen gab es nur wenig Spektakuläres zu berichten gegen eine Gastmannschaft, die ohne Wechsler antrat. Hervorzuheben ist allein der Hattrick von Xenia Zschäck, der den Sieg einbrachte. Damit schließen unsere Ladys die Saison mit dem 2. Platz ab und dem Ziel, nächste Saison die Meisterschaft endlich für sich zu entscheiden.

Doch jetzt steht erstmal das Pokalfinale gegen den BC Erlbach an, wo die Ladys sich über zahlreiche Unterstützung freuen würden!
Das Finale findet am Sonntag, 26. Juni um 16:00 Uhr auf der Sportanlage des Wacker Plauen statt. (JL)

Damen: Sommer, Sonne, Kantersieg

von Marco Schwab
Zugriffe: 218

Frauen Sparkassenvogtlandklasse:
SV Merkur 06 Oelsnitz   -   SpG Wernesgrün/Schönheide   12:1

Bei Sonnenschein und fast schon unangenehmen 26 Grad hatten unsere Lady's die SpG Wernesgrün/ Schönheide zu Gast. Alle Zeichen standen vor der Partie auf Sieg, nicht nur weil das Tabellschlusslicht gegen den Tabellenzweiten spielte, sondern weil die Lady's mit 15 Spielern einen extrem gut aufgestellten Kader vorweisen konnten. Aber die Anfangsminuten gehörten den Gästen, die sehr mutig nach vorn spielten und nach einem Pfostentreffer und einer Parade von Heidi Schepers die Führung eigentlich verdient hätten. Nach diesem Wachrüttler lief das Spiel wieder in die andere Richtung, wobei man sich das ein und andere Mal an der gegnerischen Hüterin die Zähne ausbiss. Der ersehnte "Büchsenöffner" folgte endlich in der 10. Minute durch Susi Pilz. Danach folgten im Minutentakt Chancen und Tore. Um das abzukürzen: In die Torschützenliste trugen sich ein: Kristin Fichtner (6), Melanie Fichtner (2), Xenia Zschäck (1), Josi Kuhn (1), Lena Kliegel (1) und Susi Pilz (1). In der letzten Minute gelangen den Gästen noch das verdiente Ehrentor.
Mit diesem Sieg gehen die Lady's in ein spielfreies Wochenende, um dann ausgeruht am 29.05. im Pokalhalbfinale auswärts gegen Tanna/ Mühltroff aufzuspielen. (JL)

Ladys verlieren Spitzenspiel

von Marco Schwab
Zugriffe: 216

Mit einer 2:1-Niederlage im Gepäck, traten unsere Ladys am Sonntag die Heimreise aus Erlbach an. Das wie von Trainer Petermann erwartete schwere Spiel, begann zunächst etwas ruhiger, denn beide Mannschaften tasteten sich ab. Doch Mitte der ersten Halbzeit begannen beide Mannschaften sich Torchancen zu erspielen, wobei Erlbach das 1:0 mehrmals auf dem Fuß hatte. Nach jeweils einem Aluminiumtreffer auf beiden Seiten, erzielte Maxi Lehnard in der 36. Spielminute das 1:0 für den BCE, und gingen dadurch mit einer Führung in die Pause. Die zweite Hälfte ging genauso weiter, wie die erste aufhörte, gute Chancen für beide Mannschaften. Erst köpfte Kristin Fichtner den Ball an den Querbalken, doch dann erzielte Lena Barthel mit einem Distanzschuss das 1:1. Doch kurz vor Schluss der Partie schlug Maxi Lehnard zum zweiten Mal an diesem Tage zu, Sie verwandelte einen Freistoß an der Strafraumlinie trocken und präzise ins linke Torwarteck zum 2:1. Das war zugleich auch der Endstand der sehr ansehnlichen Partie.

Kommenden Sonntag geht es dann zum Auswärtsspiel nach Coschütz. (RS)

Oelsnitzer Damen siegen im Derby

von Marco Schwab
Zugriffe: 242

Das Derby gegen die Mädels aus Eichigt, war alles andere als ein Spaziergang. Der gut eingestellte Gegner, die Platzbedingungen und die Mannschaftsleistung der ersten 45 Minuten, machten deutlich, dass es heute nur ein Arbeitssieg werden kann. Leider gelang es unseren Lady’s in der 1. Halbzeit kaum spielerisch Torchancen zu kreieren und trotzdem ging man durch eine starke Einzelleistung von Kristin Fichtner, die sich rechts durch zwei Verteidiger durchsetzte, mit 0:1 in die Pause. Trainer Steffen Petermann fand anscheinend die richtigen Worte in der Halbzeit, denn plötzlich lief der Ball wieder flüssig durch die eigenen Reihen. Durch zwei weitere sehr gut rausgespielte Angriffe, erhöhten Xenia Lydia Zschäck und Kristin Fichtner auf 3:0, das gleichzeitig auch der Endstand war.

Nächste Woche am Sonntag, 01.05.2022 kommt es in Erlbach zum Spitzenspiel. Daumen drücken für unsere Damen! (RS)

Damen siegen gegen Tabellennachbarn Greiz deutlich

von Marco Schwab
Zugriffe: 285

Zum letzten Spieltag der Hinrunde waren unsere Ladys beim 1. FC Greiz zu Gast. Das wichtige Spiel gegen den Tabellennachbarn musste man unbedingt für sich entscheiden, um im Meisterrennen obenauf zu bleiben. Dementsprechend begannen die Ladys konzentriert und mit starkem Pressing, sodass Kristin Fichtner einen Ballgewinn in den ersten Minuten ausnutzte und uns in Führung schoss. Danach gelangen nach vielen erfolgreichen Zweikämpfen immer mehr Chancen. In Minute 10 wurde Kristin Fichtner rüde im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte die etamäßige Schützin Julia Lehmann, obwohl sie heute im Tor Heidi Schepers vertrat. Die Greizer hatten in Halbzeit 1 kaum nennenswerte Chancen durch eine kompakt stehende Oelsnitzer Mannschaft. Nach einem tollen Querpass von Nayah Zschäck legte Michelle Teumer uneigennützig auf Kristin Fichtner ab, die wie immer eiskalt vollstreckte. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit fasste sich Melanie Fichtner ein Herz und zog einfach mal aus 20 Metern ab, die Greizer Torhüterin konnte nur noch hinterher schauen. Mit einer komfortabelen 4:0 Pausenführung konnte man befreit in Halbzeit 2 aufspielen. Dennoch plätscherte das Spiel vor sich hin und bescherte den Zuschauern ab und zu ein paar Halbchancen auf beiden Seiten. Die Greizer wurden mit fortschreitender Zeit immer aggressiver und beendeten das Spiel mit einem grenzwertigen Foul an Xenia Zschäck, was ungeahndet blieb.
Mit einem 2. Platz beenden unsere Ladys die Hinrunde und freuen sich auf spannende Duelle nach der Osterpause. (JL)