A- Jugend sichert Klassenerhalt beim Schlusslicht

von Steffen Windisch
Zugriffe: 392

SpG Treuen/Schreiersgrün - SV Merkur Oelsnitz 2:4 (2:0)

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge, fanden unserer A-Junioren nach hartem Kampf zurück in die Erfolgsspur. Beim Tabellenschlusslicht der Spielgemeinschaft Treuen/Schreiersgrün lag man zur Pause mit 0:2 zurück und konnte Dank guter Moral das Spiel im zweiten Abschnitt noch drehen. In Halbzeit eins sahen die wenigen Zuschauer ein sehr schwaches Landesklassenspiel, Merkur bestimmte zwar über weite Strecken das Spiel, aber wie schon zuletzt ließ man den nötigen Willen vorm Tor vermissen. Die Hausherren hingegen benötigten lediglich zwei Standards um in Führung zugehen. Beim zweiten Gegentreffer lenkte Weller einen Schuss von Gruschwitz gar ins eigene Netz. Kurz vor der Pause hätte der Gastgeber bereits alles klar machen können. Nach einem katastrophalen Fehlpass von Kramer lief Froriep allein auf das Tor zu, doch Schlussmann Schneidenbach hielt sein Team mit einem starken Reflex im Spiel. Mit einem Doppelwechsel, für Richter und Weller kamen Dustin und Dennis Reich begann die zweite Hälfte. Und in dieser spielte nur noch Merkur. In der 50. Minute köpfte Lippert nach Hertel Ecke sein Team zurück ins Spiel. Dann scheiterten Kramer kläglich aus 5 Metern und Dennis Reich aus spitzen Winkel, doch 20 Minuten vor dem Ende vollendete Dennis Reich einen guten Angriff über Penzel und Hertel mit dem 2:2-Ausgleich. Nur wenige Momente später war es Merkurs auffälligster Spieler Hertel, der das Spiel drehte und fünf Minuten vor dem Ende mit dem 4:2 gar entschied. Am Ende ein hochverdienter Sieg, welcher gleichzeitig den Klassenerhalt in der Landesklasse bedeutet. Dennoch gehört es einer gewaltigen Steigerung in den letzten beiden Partien um weiterhin Punkte zu sammeln. (Maik Rödel)  

Bild: Clemens Henke, hier im Zweikampf im Spiel gegen den Reichenbacher FC und Doppeltorschütze Max Hertel rechts im Hintergrund, gehörten laut ihrem Trainer Maik Rödel zu den stärksten Akteuren in Treuen.