Rückblick: Nachwuchs und Damen

von Marco Schwab
Zugriffe: 252

Die neue Saison steht schon fast in den Startlöchern, doch natürlich wollen wir nach den Rückblicken auf unsere Männer auch auf unsere Junioren und die Damen zurückblicken:

 

Die Bambinis sind unsere Jüngsten im Verein und wurden als neue Trainingsgruppe für 3- bis 5-Jährige ins Leben gerufen. Sie spielen, üben und toben einmal wöchentlich unter Anleitung von Mary Körner-Müller, Michael Müller und Kai Simmler. Im Winter nahmen sie am Hallenturnier unserer G-Junioren teil und sorgten als jüngste Mannschaft für viel Begeisterung auf der Tribüne.
Unsere G-Junioren, die von Ricardo Persigehl, Tim Konschak und Sebastian Seeger trainiert werden, nahmen im Herbst am KJF-Cup des VFV teil und konnten dieses Turnierformat etwas überraschend gewinnen. In der Vorrunde, dass sich über vier Turniere erstreckte, konnten alle Runden als Sieger abgeschlossen werden. Somit qualifizierte man sich souverän für die Endrunde beim ESV Lok Plauen, zog dort denkbar knapp ins Halbfinale ein, in dem man den Gastgeber besiegen konnte und zu guter Letzt das Finale gegen den VfB Lengenfeld für sich entschied. In der Halle konnte man im Sparkassen-Cup immerhin Rang 3 erreichen.
Die F-Junioren durften nur 7 Spiele in dieser Saison bestreiten. Dabei zeigten die Schützlinge von Trainer Rico Sehling aber ihr Talent und fanden sich auf Rang 3 der Kreisklasse ein. Mit Lenny Macal hatten wir den treffsichersten Kicker in unseren Reihen, der 20mal einnetzte.
Mit zwei E-Juniorenteams ging man vergangenen Sommer an den Start. Während unsere E2, die von Mario Engelbrecht und Florian Finger betreute wurde, viel Lehrgeld bezahlen musste, war unsere E1 in der 10er Staffel recht erfolgreich und belegte am Ende Platz 4, was gleichzeitig die Qualifikation für die Meisterrunde bedeutete. Diese wäre im März gestartet, doch bekanntlich machte Corona dem einen Strich durch die Rechnung. Im Pokal waren die Schützlinge der Trainer Denny Wolf und Anthony Liebich nach der Zwangspause noch im Viertelfinale aktiv, mussten aber beim VFC Plauen die Segel streichen.

Unsere C-Junioren lagen in der Kreisklasse auf einem aussichtsreichen 2. Platz und waren auf dem besten Weg die Meisterrunde zu erreichen. Bei der Futsal Hallenkreismeisterschaft belegten die Greil-Schützlinge einen hervorragenden 2. Platz. Im Pokal war im Juni nach dem Viertelfinalsieg im Halbfinale gegen den späteren Pokalsieger Schluss.
Nach der Meisterschaft im Vorjahr ging man nun mit zwei B-Juniorenteams an den Start. Die B2 wurden von Mike Naumann und Johnny Rau übernommen. Sie schlugen sich in der Kreisliga recht ordentlich und belegten den 9. Platz von 14 Teams. Die B1 schlug sich im 1. Jahr Landesklasse beachtlich und fand sich am Ende auf Rang 5 ein. Highlights der Saison waren das Landespokalspiel gegen den FSV Zwickau sowie die Futsal Landesmeisterschaft. Gegen das Nachwuchsleistungszentrum des FSV musste man sich nach großem Kampf erst in der Verlängerung geschlagen geben, nachdem man einen 0:2 Rückstand in eine 3:2 Führung umbog und erst kurz vor Schluss den Ausgleich hinnehmen musste. Im Futsal qualifizierte man sich völlig überraschend für die Endrunde der Landesmeisterschaft und zog dort sogar ins Halbfinale ein. Im kleinen Finale sicherte man sich den Bronzerang. Das Team wurde von Maik Rödel, Tai Nguyen Tan und Maximilian Röhling trainiert.
Unsere A-Junioren belegten zum dritten Mal in Folge den undankbaren 4. Platz der Kreisliga. Nach schwachem Start fing sich die Mannschaft und blieb zum Ende hin zehnmal ungeschlagen. Man konnte die Saison mit dem Pokalsieg jedoch erfolgreich abschließen. Nachdem man im Halbfinale den Meister SpG Großfriesen/ VFC ausschaltete, siegte man im Finale beim FSV Treuen mit 2:1. Trainiert wurde die Mannschaft von Sven Eichhorn und Marco Schwab, unterstützt von Mannschaftsleiter Sylvio Ußfeller.


Unsere Damen konnten sich im Vergleich zum Vorjahr steigern und belegten nach 11 Spieltagen den 2. Platz der Injoy-Vogtlandklasse. Im Vogtlandpokal erreichte man das Finale, unterlag hier aber leider auf heimischem Platz gegen die SpG Pfaffengrün/ Zobes mit 3:5 nach Verlängerung. Auch in der Halle zeigten sich die Petermann-/Wunderlich-Mädels von ihrer besten Seite. Auch hier musste man sich erst im Finale geschlagen geben und errang somit den Vize-Hallenkreismeistertitel.
Auch hier danken wir den Trainern für ihre ehrenamtliche Tätigkeit.

 

Wir danken allen Trainer, Mannschaftsleitern und helfenden Eltern für ihre Arbeit und freuen uns auch in der neuen Saison zahlreiche Kinder in den Spielbetrieb schicken zu können. Mit je zwei F- und E-Juniorenteams sowie je einer G- und D-Jugend ist man im Kleinfeldbereich hervorragend aufgestellt. Im Großfeldbereich wird man in der kommenden Saison mit je einem B- und A-Jugend ins Rennen gehen, die B weiterhin in der Landesklasse. Auch die Damen werden in der Vogtlandklasse wieder angreifen. (MS)

 

Bild: Mit Beginn der vergangenen Saison wurden unsere Nachwuchstrainer vom Autohaus Exner einheitlich eingekleidet. Auch dafür möchten wir uns an dieser Stelle nochmals herzlich bedanken!