Abschluss der G-Junioren Herbstrunde in Oelsnitz

von Marco Schwab
Zugriffe: 609

Zum 4. Spieltag des G-Jugend Herbstrunden-Turnier fungierte der SV Merkur zum Abschluss selbst nochmal als Ausrichter und konnte auf einen sehr kurzweiligen und ereignisreichen Sonntagvormittag zurückblicken.

Ergebnisbezogen war die Leistung der jedoch durchweg jüngsten Mannschaft des Ausrichters – alle Spieler Jahrgang 2015, mitunter knapp 2 Jahre jünger – zwar nicht das gern zitierte „Gelbe vom Ei“, jedoch kann man keinem Spieler mangelnde Einsatzbereitschaft und fehlenden Willen vorwerfen. Sprich zwei wichtige Grundtugenden sind bereits vorhanden; der Rest kommt bei regelmäßiger Trainings- und Turnier-Teilnahme (und etwas konzentrierterem Zuhören) dann ganz bestimmt.

Ja trotz der Ergebnisse schlussfolgerte Spielerin Aimée ganz Doppelpass-Like, dass das sicherlich ausbaufähige Turnierresultat lediglich an der Aufregung als auch der fehlenden „Abgebrühtheit“ vor dem gegnerischen Tor gelegen haben konnte... Sonst war‘s gut… Es hat ihr Spaß gemacht und sie freut sich bereits auf das nächste Training und das nächste Turnier. Soviel zu dem Thema maximale Ergebnisorientierung im Kinderfußball: Alles Quatsch in diesem Alter!

Auch wenn es die Ergebnisse nicht auf den ersten Blick wiederspiegeln, so erkannte man bei den Oelsnitzer Zwergen durchaus eine Steigerung von der Hin- zur Rückrunde. Insgesamt präsentierte sich die Mannschaft unter der souveränen und kindgerechten Spielleitung durch den Oelsnitzer Schiri-Obmann Gunter Schwab stabiler und erzielte immerhin zwei Tore, die von den zahlreichen Zuschauern natürlich frenetisch bejubelt wurden.

Generell gilt den Zuschauern, vor allem bestehend aus Eltern, Großeltern, und sonstigen Verwandten und Bekannten der jeweiligen Vereine ein großes Dankeschön. Entgegen initialer Befürchtungen aus dem Trainer-Team wurde, zumindest was wir als Trainer mitbekommen und –genommen haben, durch alle Zuschauer durchweg Fair-Play gelebt. Nicht die Eltern, sondern die Kinder standen im Mittelpunkt; so muss das sein.

Last not least gilt an diesem Wochenende unser besonderer Dank den fleißigen Oelsnitzer Arbeitsbienen, welche zusätzlich und ungeplant auch die Zuschauer des parallel stattfindenden A-Jugendspiels kulinarisch versorgten und alle Anwesenden hunger- und durstbefreit um ca. 12:45 Uhr nach Hause entließen und das Oelsnitzer Sprecherhaus am Rasenplatz für das nachfolgende Herrenfußballspiel freimachten. Zu diesem Zeitpunkt lag unser toller Stadionsprecher Steffen Windisch bestimmt schon auf der Couch und träumte bei einem kleinen Mittagsschläfchen nochmal von diesem kurzweiligen Kinder-Fußball-Event.

Da die im Nachgang direkt selbst erhobenen Hochrechnungen noch am Abend offiziell bestätigt wurden, reicht es aufgrund dieses Spieltagabschlusses dann doch nicht um an der am 11.10.2020 stattfindenden Endrunde mit teil zu nehmen. Doch wie heißt es so schön: Aufgeschoben ist nicht Aufgehoben. (MiMü)

4. Spieltag: G-Jugend Herbstrunde in Oelsnitz

SV Merkur 06 Oelsnitz

-

  FSV Bau Weischlitz

0:4

SV Merkur 06 Oelsnitz

-

  SpVgg Grünbach-Falkenstein

0:4

1. FC Wacker Plauen

-

  SV Merkur 06 Oelsnitz

6:0

FSV Bau Weischlitz

-

  SV Merkur 06 Oelsnitz

4:1

SpVgg Grünbach-Falkenstein

-

  SV Merkur 06 Oelsnitz

5:0

SV Merkur 06 Oelsnitz

-

  1. FC Wacker Plauen

1:3