E2 mit versöhnlichem Saisonende

von Marco Schwab
Zugriffe: 165

Die Jungs und Mädels um das Trainerteam Sehling/ Greil verabschieden sich nach einer durchwachsenden Saison mit 2 Kantersiegen gegen die SpVgg Grün-Weiß Wernitzgrün und einem dennoch ordentlichen Platz 29.

Das Hinspiel Wernitzgrün gegen SV Merkur II endet am  11.06.2022 mit 0:13.
Man wusste nicht was uns in Wernitzgrün erwartet, da die Mannschaft auch eine sehr durchwachsene Saison spielte. Merkur begann mit vielen und auch gut herausgespielten Aktionen, endete aber meist am gut aufgelegten Torhüter oder an vergebenen Torschüssen. In den Spielminuten 5 und 7 aber dann die verdiente und ausgebaute Führung der Teppichstädter. Tom markierte das 1:0 für seine Farben, anschließend war es Julien der die Führung ausbaute. Ein Spiel auf ein Tor, so war der Verlauf der 1. HZ. Nils mit einem Treffer, Julien und Tom mit jeweils 2 Treffern sorgen für eine sehr ordentliche 7:0 Führung zur Halbzeit. Im 2. Abschnitt haben die Merkur Jungs einen Gang zurück geschalten und man ließ auch einige Chancen der Wernitzgrüner zu. Am Ende doch ein sehr verdienter Sieg mit 13:0. Sehr loben müssen wir die zwei F-Jugend Spieler, Moritz Engelbrecht und Erik Müller, die ihr erstes Spiel in der E Jugend absolvierten und viele positiven Akzente setzen konnten. Das Tor des Tages schoss Paul Becker mit seinem 1. Tor für Merkur.
Für Merkur liefen auf: Rayk Herpich, Paul Becker (1), Theo Zwick (1), Julien Schmucker (4), Tom Matschulat (5), Nils Tunger (2), Moritz Engelbrecht, Erik Müller

Rückspiel: SV Merkur II gegen Wernitzgrün   23:1 (18.6.22)
Mit einem sage und schreibe 23:1 verabschiedete sich die junge E2 aus der Saison. Es ging los wie bei der Feuerwehr, nach 3 Minuten schoss Tom seine Truppe mit 2:0 in Führung. Weiter geht es auf das Wernitzgrüner Tor, doch passierte 10 Minuten erstmal gar nichts außer vergebene Großchancen. Nach einer kleinen Umstellung im Angriffsspiel wachten die Jungs und Mädels dann wieder auf und spielten sich in einen Rausch. Fin (4), Julien (3), Tom (2) und Theo mit einem Tor sorgten in 12 Minuten für einen überragenden 12:0 Halbzeitstand. Die 2. Halbzeit begann wie die Erste endete, in 6 Minuten schlugen die Schützlinge, von Sehling und Greil, 5 mal zu. In der 33. Minute gelang Lio Zimmer der viel umjubelte Anschlusstreffer für Wernitzgrün. Letztendlich spielte man, bei sommerlichen Temperaturen, das Spiel mit einer sehr ordentlichen Leistung runter und man schoss noch 6 Tore. Mit 8 Treffern war Fin Buchheim der erfolgreichste Torschütze an diesem Tag.
Fazit Trainerteam Sehling/ Greil: "An diesen beiden Spielen sah man was für ein Potenzial in der Mannschaft steckt und man freut sich das man die Spiele auch in dieser Höhe gewinnen konnte. Großen Lob dennoch an eine sehr faire Wernitzgrüner Mannschaft und deren Betreuern, Eltern, Omas, Opas und Fans, die nie aufgaben und immer weiter machten. Am Ende gab es für alle Kids der beiden Mannschaften ein Eis und alle waren glücklich und zufrieden." (RS)
Für Merkur liefen auf: Rayk Herpich, Fin Buchheim (8), Paul Becker (3), Theo Zwick (1), Marek Narr, Julien Schmucker (5), Tom Matschulat (6), Lily Lederer