D2 scheidet im Pokal aus

von Marco Schwab
Zugriffe: 135

Mit 2:8 mussten unsere D2-Junioren am Samstag im Pokal die Segel streichen. Gegen die favorisierten Gäste der SpVgg Grünbach-Falkenstein - fast durchgehend ein Jahr älter und somit körperlich absolut überlegen - bot man in der 1. Hälfte lange eine Partie auf Augenhöhe, musste sich am Ende aber doch geschlagen geben. Die SpVgg ging nach knapp einer Viertelstunde fast aus dem Nichts in Führung. In der Folge hatte unser Team Pech bei Abschlüssen an Pfosten und Lattenkreuz, scheiterte zudem mehrfach am Keeper. Das 0:2 nach 25 Minuten, als ein Hinterhaltsschuss im Winkel einschlug, war sowas wie der Genickbruch, kurz waren die Köpfer der Merkur-Kicker unten und schon nutzten die Gäste das zum 0:3 vor der Pause.

Nach Wiederanpfiff wollte man nochmal alles geben, doch mit dem frühen 0:4 war das Spiel endgültig durch. Jerry Penzel verkürzte zwar nochmal, aber die Grünbach-Falkensteiner zeigten sich in der Folge weiter gnadenlos effizient und schoßen weitere 4 Treffer. Unser Keeper Quentin Unger verhinderte mit einigen guten Paraden noch eine zweistellige Niederlage, die des Guten aber wirklich zu viel gewesen wäre. Den 2. Merkur-Treffer erzielte Ron Seifert per Foulneunmeter.

Am Ende musste man sich einem Gegner geschlagen geben, der einfach reifer war und sicherlich der große Favorit im vogtländischen D-Juniorenbereich ist. Dennoch war es vor allem im 1. Durchgang eine zufriedenstellende Leistung, auf die man für die kommenden Aufgaben aufbauen kann. (MS)