SV Merkur 06 e.V.
  Aktuell   Mannschaften   Verein   Fanartikel   Kontakt   Sponsoring   Sonstiges   Home  

SV Merkur - aktuelle News

Zweite Mannschaft zu Gast in Pausa (vom 11.11.2016)
2. Mannschaft
VfB Pausa - SV Merkur 06 | Samstag 12.11. | 14.00 Uhr

Unsere 2. Männermannschaft gastiert am Samstag in Pausa, beim VfB. Pausa hat derzeit erst 6 Punkte aus 10 Spielen mitnehmen können und unser Team steht souverän auf Platz 4 der Tabelle und ist eng am 3er Gespann an der Spitze dran. Man geht sicherlich erneut als Favorit in diese Partie und könnte bei einem Sieg einen großen Schritt nach Vorne machen, da die beiden Teams an der Spitze sich gegenüberstehen und somit irgendeiner Punkte lassen wird. Personell sieht es nicht so rosig aus, allerdings werden die ersten 11 sicherlich wieder alles geben um auch hier einen 3er einzufahren.
Erste Mannschaft in Schneeberg zu Gast (vom 11.11.2016)
FC Concordia Schneeberg - SV Merkur 06 Oelsnitz (Samstag, 14 Uhr)

Nach dem ersten Heimsieg am letzten Samstag auf Kunstrasen, geht es für unsere Mannschaft in Schneeberg auf dem gleichen Belag weiter. Die Bilanz von vier Siegen, drei Unentschieden und vier Niederlagen könnte bei einem Torverhältnis von 18:18 nicht ausgeglichener sein. Da Gastgeber Schneeberg auf Tabellenplatz zwei eine Bilanz von 7/2/1 und eine Tordifferenz von 15 auf dem Konto hat, erübrigt sich die Frage nach der Favoritenrolle. Die Concorden belegten in der abgelaufenen Saison Rang vier und gelten ohne große personelle Veränderungen als eingespieltes Team. Dennoch ist Merkur nicht chancenlos, dafür müsste aber das Team von Coach Jens Starke zwei gleich gute Halbzeiten abliefern und die zuletzt häufigen individuellen Fehler minimieren. (stwi)

Ergebnisse vom Wochenende | Junioren & Frauen (vom 07.11.2016)
G-Junioren
Hallenturnier-Kreis
Leider liegt uns dazu kein Ergebniss vor.

D2-Junioren
SV Merkur 06 - VFC Adorf | 5:2
Am Samstag empfingen die Greil - Buben die Mannschaft des VFC Adorf zum eigentlichen Kellerduell. Ziel waren endlich 3 Punkte und nicht als Letzter zu überwintern. Bereits in der Anfangsphase vergaben wir gute Torchancen. In der 16. Minute hatte Tobias den Führungstreffer auf dem Fuß. ..der Ball trifft den Pfosten und kullert auf der Torlinie am Tor vorbei. Adorf kontert und erhielt in der 18. Minute den Führungstreffer. Keine 3 Minuten später- nach einer Adorfer Ecke kriegt Jan die Kugel vor die Finger - lenkt aber geschickt drüber. Adorf bekommt die nächste Ecke und erhöht auf 0:2. Und so sah es nach einer weiteren Niederlage aus. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang Tobi nach Vorlage Sanny noch der Anschlusstreffer. Selbst der Ausgleich hätte nach Chancen noch vor der Halbzeit fallen müssen. Nach der Halbzeitpause sollten die Worte des Trainers endlich Erfolg zeigen. Unser Neuling Rilind netzte in der 32. Minute zum Ausgleich ein. Es war sein allererster Einsatz. Nun gelang es den Jungs endlich, das Spiel und führen. Belohnt wurde die Mühe, als Tobias in der 38. den Führungstreffer erzielte. Bis kurz vor Spielende blieben doch noch einige Chancen ungenutzt. In der 56. und 58. Minute erhöhte Dennis mit 2 klasse Treffern zum verdienten Endstand von 2:5. Nun ist für die D2-Jugend Winterpause auf dem Rasen und die Hallenturniere beginnen. (Y. Zöphel)

D1-Junioren
SV Merkur 06 - FSV Zwickau 2 | 0:8
Von der Tabellenkonstellation her ging man als Favorit in dieses Spiel. Dennoch ging die Spiel deutlich zu Gunsten des FSV Zwickau 2 aus und man ging mit einer derben 8:0 Niederlage unter.

C-Junioren
VfB Auerbach 2 - SV Merkur 06 | 2:3
Am vergangenen Samstag bestritten unsere Jungs um das Trainergespann Merkel/Trippner ein „Alles-oder-Nichts-Spiel“ um den Einzug in die Meisterrunde. Gegner war die zweite Vertretung des gastgebenden VfB Auerbach, die sich mit einem Sieg (aufgrund des besseren Torverhältnisses) von Platz 5 an uns vorbeigeschoben hätten und unsere Jungs auf den letzten Metern aus der Meisterrunde geworfen hätten. Lange sah es auch danach aus. Wir versuchten das Spiel zu machen, fanden jedoch auf dem Auerbacher Kunstrasen gegen Tief stehende Gegner keine Mittel um gefährlich vor das Tor zu kommen. So sorgten die Gastgeber immer wieder durch lange Befreiungsschläge auf ihren schnellen Stürmer für Gefahr. Nach diesem Schema folgte dann auch der 1:0 Rückstand als sich unsere Hintermannschaft verschätzte. Kurz darauf folgte auch der zweite Gegentreffer. Dieser fiel nach einem Eckball, bei dem ein Auerbacher – für den sich von unseren 4 Jungs in näherer Umgebung scheinbar keiner Zuständig fühlte – ungehindert einköpfen konnte. Dennoch gab man sich nicht auf, konnte jedoch seine Chancen vor der Pause nicht konsequent nutzen. So ging man mit einem 2:0-Rückstand in die Halbzeit und das Ziel war auf einmal in weite Ferne gerückt. Man versuchte alles um die Köpfe nicht hängen zu lassen und die letzte Motivation aus jedem Einzelnen herauszuholen. Schließlich geht ein Spiel 90 Minuten (beziehungsweise 70 Minuten) und hat 2 Halbzeiten. Auch an das legendäre Champions League Finale von 2005 wurde erinnert um die Jungs noch einmal zu motivieren. Zudem stellte man noch etwas um und nahm unseren angeschlagenen Torhüter vom Feld, der es gerne noch weiter versucht hätte um der Mannschaft zu helfen. Ansprache und Umstellung fruchteten nach der Halbzeit und man agierte noch etwas druckvoller. Der Anschlusstreffer durch Günther in der 41. Minute war die Folge. Günther, welcher sich das ganze Spiel für die Mannschaft und den Sieg aufgeopfert hat und neben Pinkes der beste Mann war an diesem Tag, schnappte sich im Mittelfeld das Leder und zog aus 30 Metern unhaltbar ab. Definitiv ein sehenswerter Treffer. In der Folge wollte unser Spieler schnell den Ball holen, doch der Heimtorwart ließ sich im Eifer des Gefechts zu einer Tätlichkeit hinreißen. Erst warf er das Spielgerät nach unserem Spieler, dann schubste er ihn in die Maschen. Eine klare rote Karte – die uns natürlich in die Karten spielte. Man nutzte die Ungeordnetheit der Auerbacher und glich direkt nach Wiederanpfiff aus. Diesmal war es Kremenetskiy, der einen schönen Spielzug mit feinem Heber vollendete. Es entwickelte sich nun ein kampfbetontes Spiel indem wir den Gegner und das Spielgerät gut im Griff hatten. Günther krönte wenig später seine Leistung nach Vorarbeit von Spitzner mit dem umjubelten 2:3-Siegtreffer. Nun war die Erleichterung bei allen Beteiligten zu spüren und man brachte das Ergebnis über die Zeit. Jeder Einzelne kann Stolz auf die vollbrachte Leistung sein. Man gab sich zu keinem Zeitpunkt des Spiels geschlagen und ging an seine Grenzen. Über die Unsportlichkeiten nach dem Abpfiff von Auerbacher Seite gegenüber Schiri und unserer Mannschaft hüllen wir lieber den Mantel des Schweigens. Sowas hat auch bei aller Enttäuschung über die unglückliche Niederlage beim Sport nichts verloren. Somit beendet unsere C-Jugend SpG Oelsnitz/Bobenneukirchen/Eichigt die Hinrunde mit einem guten 3.Platz und zieht verdient in die Meisterrunde ein. Glückwunsch, Jungs! (M. Merkel)

B-Junioren
SV Merkur 06 - SV Concordia Plauen | 2:3 (2:2)
Am heutigen Sonntag musste man gg. die Plauener Südvorstädter ein extrem bittere, aber nicht unverdiente Niederlage einstecken. Bereits nach einer guten Viertelstunde lag man durch einen Abwehrfehler und einen fragwürdigen Foulelfmeter mit 0:2 im Hintertreffen. In der 24. Minute verkürzte Toni Smolla nach einem Eckball und wenige Minuten später nutzte er einen krassen Abwehrfehler nach langem Abschlag unseres Torhüters zum schmeichelhaften Ausgleich. Dennoch war man bis zur Pause nicht richtig in der Partie angekommen, bekam man doch kaum Zugriff auf den Gegner. Selbst hatte man zwar einige gute Aktionen über Außen, konnte aber ansonsten spielerisch kaum überzeugen. Der 2. Durchgang war ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten, die Defensivreihen machten jedoch kaum noch Fehler, sodass alles auf ein gerechtes Remis hinauslief. In der 2. Minute der Nachspielzeit wurde ein Freistoß für die Gäste gepfiffen, aus unserer Sicht eine klare Fehlentscheidung, der anschließende lange Ball konnte nicht aus der Gefahrenzone gebracht werden sodass die Con zum Ende nicht unverdienten Siegtreffer einschießen konnte. Im Gegensatz zur Vorwoche fehlten meiner Mannschaft einfach die letzte Entschlossenheit um das Spiel erfolgreich zu gestalten. Damit fiel man auf Rang 5 zurück, doch nächste Woche hat man mit einem Sieg in Limbach alles in der eigenen Hand um den Einzug in die Meisterrunde perfekt zu machen. (M. Schwab)

A-Junioren
TSV IFA Chemnitz - SV Merkur 06 | 7:1
Für unsere A-Junioren war beim Tabellenführer, dem TSV IFA Chemnitz leider nichts zu holen und man verlor mit 7:1 sehr hoch. Den Ehrentreffer erzielte kurz vor Schluss Johnny Rau.

Frauen
1. FC Ranch Plauen - SV Merkur 06 | 1:2
Unsere Damen setzen Ihren Aufwärtstrend weiter fort und gewannen beim Tabellennachbarn, dem 1. FC Ranch Plauen mit 2:1. Die beiden Tore für unsere Farben erzielte Kristin Fichtner.
Erste Mannschaft: Nach 0:2 noch 5:2 (vom 05.11.2016)
SV Merkur 06 Oelsnitz - SV Tanne Thalheim 5:2 (1:2)

Tore: 0:1,0:2 Koch (13./31.), 1:2,2:2 Schuch (38./63.), 3:2 Heydeck (73.), 4:2, 5:2 Hofmann (82./87.).
Zuschauer: 65.
Es begann eigentlich fast wie immer und doch war am Ende alles ganz anders. Beim ersten Kunstrasen-Heimspiel sollte mit neuen Trikots im sechsten Anlauf der erste und langersehnte Heimsieg her, egal wie. Nach gut einer halben Stunde lagen wir 0:2 hinten und nichts deutete auf den weiteren Spielverlauf hin. Fehlpässe und unnötige Fouls wie beim ersten Gegentor prägten unser Spiel. Ein Thalheimer Spieler lief mit Ball am Fuß an der äußeren Strafraumgrenze vom Tor weg und kreuzte den Laufweg von Sven Baumann. Elfmeter und Tor durch Koch waren die Folge. Der Schütze trat wenig später erneut in Erscheinung. Der Freistoß aus gut 20 Meter war gewiss nicht schlecht getreten, aber Merkur-Keeper Patrick Penzel, der bisher eine starke Saison spielt, gab hier keine gute Figur ab. Die Wende läutete dann Marcel Schuch ein. Zweimal wurde er auch auf Grund seiner Erfahrung im Strafraum von den Beinen geholt und die alte Regel, dass der Gefoulte nicht selbst schießen soll, trifft auf den ehemaligen Auerbacher Regionalliga-Rekordschützen sowieso nicht zu. Beide Elfer waren perfekt getreten, man könnte auch sagen, besser kann man sie nicht verwandeln. Mit dem schönsten Spielzug nach einer Hacken-Vorlage von Robert Hofmann gelang Florian Heydeck mit überlegten Abschluss die Führung. Danach wurde, auch weil die Gäste inzwischen nach einer gelb-roten Karte in Unterzahl spielten, unser Spiel besser. Der frühere Merkur-Schütze vom Dienst, Robert Hofmann, glänzte in der Schlussphase mit einem Doppelpack. Er wurde zunächst von Schuch und fünf Minuten später von Persigehl glänzend in Szene gesetzt. Ein eminent wichtiger Sieg, dies war auch den Trainern Jens Starke und Axel Schröter anzumerken, wohlwissend, dass nicht alles Gold war was glänzte. (stwi)


Vorschau Nachwuchs- & Frauen-Spiel(e) am Wochende (vom 04.11.2016)
G-Junioren
Hallenturnier-Kreis | Sonntag 06.11. | 13.00 Uhr
Am Sonntag treffen beim Hallenkreisturnier unsere Bambinis auf die SpVgg Grünbach-Falkenstein, den VfB Pausa und den BC Erlbach.

F-Junioren
Spielfrei

D2-Junioren
SV Merkur 06 - VFC Adorf | Samstag 05.11. | 9.00 Uhr
Am Samstag empfängt unsere D1 den VFC Adorf. Beide Teams stehen jeweils mit nur einem Punkt im Tabellenkeller. Wer hier gewinnt macht einen großen Schritt nach Vorne. Wir hoffen auf den ersten Sieg der Saison für unsere Jungs.

D1-Junioren
SV Merkur 06 - FSV Zwickau 2 | Samstag 05.11. | 10.30 Uhr
Vom Namen her müssten unsere D-Junioren schon Angst haben allerdings liegt die zweite Mannschaft des FSV aus Zwickau aktuell auf dem Vorletzten Platz. Unsere Kicker hingegen stehen souverän auf Rang 5 aktuell und sind somit Favorit in diesem Spiel auch wenn es wohl Personell nicht so rosig aussieht. Der Fight beginnt 10.30 Uhr.

C-Junioren
VfB Auerbach 2- SV Merkur 06 | Samstag 05.11. | 9.00 Uhr
Dieses Spiel könnte man durchaus als Topspiel bezeichnen. Unsere Kicker um Trainer Max Merkel reisen nach Auerbach zur 2 Garnitur des VfB. Aktuell steht man auf Platz 3 mit nur 3 Punkten Rückstand auf die beiden Führenden Teams. Auerbach steht auf Platz 5 und hat 3 Punkte weniger, somit gehts hier sicherlich spannend zur Sache. Der Ball rollt ab 9.00 Uhr.

B-Junioren
SV Merkur 06 - SV Concordia Plauen | Sonntag 06.11. | 10.00 Uhr
Am kommenden Sonntag empfängt unsere B-Jugend den SV Concordia Plauen um 10 Uhr auf dem heimischen Kunstrasen. Im Duell Dritter gg. Fünfter muss mein Team an die hervorragende Leistung in Bad Brambach anknüpfen, dann sollte auch gegen unseren Dauerrivalen Con Zählbares drin sein. Zum letzten Heimspiel des Jahres hoffen wir natürlich nochmal auf zahlreiche Zuschauer. (M. Schwab)

A-Junioren
TSV IFA Chemnitz - SV Merkur 06 | Sonntag 06.11. | 10.30 Uhr
Nach zwei Unentschieden in Folge und somit den ersten 2 Punkten im Rucksack fahren unsere A-Junioren zum punktgleichen Tabellenzweiten, dem TSV IFA Chemnitz. Objektiv betrachtet dürfte dort für die Nachwuchskicker um Trainer Nils Winkler nicht wirklich was zu holen sein, allerdings sind unsere Jungs immer für eine Überraschung gut. Wir drücken ab 10.30 Uhr die Daumen.

Frauen
1. FC Ranch Plauen - SV Merkur 06 | Samstag 05.11. | 14.00 Uhr
Nach der 4:2 Niederlage der Vorwoche gehts gegen die Ranch aus Plauen ran, die aktuell einen Platz hinter unsere Damen inne haben. Ein enges Duell auf Augenhöhe also von der Tabellenkonstellation aus gesehen. Wir hoffen natürlich auf alten Stärken und den nächsten 3er um die ersten 3 Teams nicht zu weit davon ziehen zu lassen.

2. Mannschaft Herren
Spielfrei (Pokalwochenende)

Allen Teams wünschen wir viel Erfolg beim Kampf um die Punkte
Erste Mannschaft mit Heimspiel bereits am Samstag (vom 02.11.2016)
SV Merkur 06 Oelsnitz - SV Tanne Thalheim (Samstag, 14 Uhr)

Der Monat Oktober endete für Merkur mit einer "schwarzen Woche". Erst der Gegentreffer in der Nachspielzeit gegen Olbernhau zum Ausgleich, dazu die Verletzungen von Rödel und Zenner und dann am letzten Sonntag folgte die Niederlage in Gelenau. Das Spiel gegen Thalheim ist für uns auf jeden Fall richtungsweisend, denn die Gäste liegen mit 11 Punkten auf Platz 12 genau einen Punkt und Platz hinter uns. Dass unsere Mannschaft mithalten kann, hat sie in neun von zehn Spielen - Ausnahme Lok Zwickau - bewiesen, doch was jetzt zählt, sind ausschließlich Punkte. Dafür müsste aber der Heimfluch beendet werden und im sechsten Anlauf der erste Heimsieg her. (stwi)



[1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 ]vorige Seite nächste Seite

 

 

 

 

 
 
 

Newsticker
+++| Die Rückrunde 2017 steht in den Startlöchern! Wir wünschen allen Teams einen erfolgreichen Rückrundenstart! |+++


   
Geburtstagskalender
Der SV Merkur gratuliert im
Oktober folgenden Mitgliedern
recht herzlich und wünscht alles erdenklich Gute für das neue Lebensjahr!

Denny Riedel (02.10.)
Sebastian Walter (14.10.)
Noah-David Weigelt (14.10.)
Tom Marquardt (16.10.)
Frank Buschner (18.10.)
Katrin Hieronimus (18.10.)
Tai Nguyen Tan (20.10.)
Sanny Dean Penzel (20.10.)
Jens Starke (21.10.)
Domenik Zaumsegel (27.10.)
Matthias Dreßler (30.10.)
Robbie Rödel (30.10.)
Ricardo Persigehl (31.10.)

   
created by FIT4NET GbR © 2002 E-Mail: svmerkur06@online.de

Werbung

keine Werbung