SV Merkur 06 e.V.
  Aktuell   Mannschaften   Verein   Fanartikel   Kontakt   Sponsoring   Sonstiges   Home  

SV Merkur - aktuelle News

Ergebnisse vom Wochenende | Junioren & Frauen (vom 27.09.2017)
F-Junioren 1
SG Jößnitz - SV Merkur 06 Oelsnitz | 0:6 | 26.09.2017


D-Junioren
VfB Auerbach 2 - SV Merkur 06 Oelsnitz | 5:1 | 27.09.2017


C-Junioren 2
SV Merkur 06 Oelsnitz - VfB Schöneck | 9:1 | 23.09.2017
VfB Pausa - SV Merkur 06 Oelsnitz | 0:0 | 26.09.2017


C-Junioren 1
SV Merkur 06 Oelsnitz - SG Handwerk Rabenstein | 3:5 | 24.09.2017


B-Junioren
SV Merkur 06 Oelsnitz - SV Concordia Plauen | 6:3 | 24.09.2017


A-Junioren
SpG Ranch Plauen/​Weischlitz - SV Merkur 06 Oelsnitz | 4:0 | 24.09.2017


Frauen
SV Merkur 06 Oelsnitz - FC Schönheide | 1:2 | 23.09.2017

Spielbericht B-Jugend (vom 24.09.2017)
SpG Merkur Oelsnitz/ Eichigt - SV Concordia Plauen 6:3 (2:2)

Am Sonntag gab es auf dem Rasen des Elstertalstadions das Spitzenspiel Erster gg. Zweiter der B-Junioren. Man kam gut in die Partie und spielte konsequent Pressing, wodurch auch das 1:0 fiel. Neidel eroberte tief in der gegnerischen Hälfte den Ball, Penzel bedient Smolla, der eiskalt zur Führung einnetzte. Die Gäste kamen nun besser in die Partie und nutzten einen Abwehrfehler zum Ausgleich in Minute 15. Eine knappe halbe Stunde war gespielt, als Penzel sich auf außen prima durchsetze und den völlig freistehenden Baumgärtner bedient, der keine Mühe hat zum 2:1 einzuschieben. Doch wieder lassen wir uns schnell die Butter vom Brot nehmen, ein einfacher Fehler im Zentrum führt zum Ausgleich 2 Minuten später, was auch der Pausenstand war. Nach der Halbzeitansprache, in der anscheinend die richtigen Worte gefunden wurden, legte man einen Blitzstart hin. Spitzner und Smolla erzielten 3 Minuten nach dem Wiederanpfiff zwei Treffer und brachten uns damit auf die Siegerstraße. Concordia kam nach einem Standard wenig später zwar nochmal, doch in der letzten halben Stunde standen wir hinter sicher und nutzen unsere Konter durch Penzel und erneut Spitzner eiskalt. Am Ende ein verdienter Sieg unserer Mannschaft, die diesen sich im 2. Durchgang mit einer konzentrierten Leistung ermöglicht hat. Auch ohne Stammkeeper Müller, der von C1-Hüter Timeon Roth bravourös vertreten wurde. Eine bärenstarke Leistung der gesamten Mannschaft, Glückwunsch Jungs! (Marco Schwab)


Schneeberg erneut gutes Pflaster für unsere erste Mannschaft (vom 24.09.2017)
Auch wenn es diesmal in Schneeberg kein Spektakel wie vor knapp einem Jahr war, als wir nach 0:4-Rückstand noch sieben Tore schossen, der 2:0-Sieg war nach dem schlechten Saisonstart eminent wichtig. Da spielt es auch keine Rolle über das wie und warum. Trainer Jens Starke sprach von einem glücklichen Sieg, weil die Gastgeber ihre Chancen nicht nutzten. "Das war so ein typischer Tag, wo eine Mannschaft noch zwei Stunden spielen kann und das Tor nicht trifft", so unser Trainer. Aber wir hatten auch schon solche Tage. Da bei uns spielerisch nicht allzu viel ging, musste eine Standardsituation her um in Führung zu gehen. Ricardo Persigehl, nicht unbedingt als Kopfballspezialist bekannt, gelang diese nach einem Eckball. Schneeberg drängte danach auf den Ausgleich, aber es gibt wie eingangs erwähnt solche Tage. In der Schlussminute eine Szene, die sich im Laufe einer Saison öfters wiederholt. Unser Kapitän Robert Hofmann wurde im Strafraum gefoult und Marcel Schuch machte den Deckel drauf. (stwi)
Zweite Mannschaft schlägt Syrau II (vom 24.09.2017)
Unsere zweite Mannschaft hat beim 7:3 gegen Syrau ihren vierten Sieg im fünften Spiel eingefahren und eine entsprechende Reaktion auf die Niederlage in der Vorwoche gezeigt. 80 Minuten bot die junge Elf von Trainer Kenny Häußler eine konzentrierte Leistung. Erst beim Stand von 6:0 ließ die Spannung vor beiden Toren nach. Die Folge waren drei Gegentore und drei, vier sehr gute Möglichkeiten, die ausgelassen wurden. Für Kenny Häußler war es eine Frage der Einstellung, die dieses mal gepasst hatte im Vergleich zu den letzten Spielen. Auch mit der Leistung von A-Jugendspieler Felix Niemann, der zur Halbzeit eingewechselt wurde, war der Trainer zufrieden. Die Tore gingen auf das Konto von Florian Finger (3), Steve Hädicke (2) und Philipp Göbel (2).
Beachtlich: Hinter Zeuner (10) vom VfB Plauen Nord, liegen mit Finger (8), Göbel (7), und Hädicke (6) drei Merkur-Kicker in der Torjägerliste auf den folgenden Plätzen. (stwi)
Ergebnisse vom Wochenende | Junioren (vom 21.09.2017)
F-Junioren 1
SV Merkur 06 Oelsnitz - FSV 1990 Klingenthal | 8:3 | 15.09.2017


D-Junioren
VFC Adorf - SV Merkur 06 Oelsnitz | 2:2 | 16.09.2017


C-Junioren 2
SpG Unterlosa/​Kürbitz - SV Merkur 06 Oelsnitz | 1:2 | 16.09.2017


B-Junioren
SV Merkur 06 Oelsnitz - 1. FC Wacker Plauen | 2:1 | 17.09.2017


A-Junioren
ESV Lok Plauen - SV Merkur 06 Oelsnitz | 1:2 | 20.09.2017
SV Merkur 06 Oelsnitz - SpG Rotschau/​Heinsdorfergrund 2 | 6:2 | 17.09.2017

Phänomen Robert Hofmann beschert uns den ersten Saisonsieg (vom 17.09.2017)
Das Spiel begann gegen den Tabellenvierten Lok Zwickau optimal. Der Torschützenkönig der letzten Spielzeit Marcel Schuch, nach Hochzeit und gefühlten "drei oder vier Flitterwochen" wurde von Niklas Hinte glänzend in Szene gesetzt und brachte uns mit seinem ersten Saisontor in gewohnter Manier in Führung (18.). Danach folgte die erste Schrecksekunde. André Zenner musste mit einer schweren Fußverletzung den Platz verlassen. Normalerweise eine große Schwächung, nicht aber an diesem Sonntag. Denn auf der Bank saß mit Robert Hofmann der mit Abstand treffsicherste Schütze der vergangenen 15 Jahre, weil er berufsbedingt die letzten Wochen kaum trainieren konnte. Und auch diesmal hatte er eigentlich Schicht und sich für drei Stunden mal frei genommen. Mit seiner zweiten Ballberührung gelang ihm das vermeintlich vorentscheidende 2:0. Die Gäste hatten bis zur 43. Minute nicht eine Chance, gingen aber nach zwei Gastgeschenken mit einem glücklichen 2:2 in die Kabine. Mitzscherling nutzte zuerst eine zu kurze Rückgabe von Hinte und profitierte eine Minute später von einem Zusammenprall unseres Keepers Patrick Penzel mit Ricardo Persigehl. Trainer Jens Starke war danach restlos bedient und ging als Letzter in die Kabine und kam weit vor seinen Spielern wieder auf den Platz. In der zweiten Halbzeit war die Partie weitestgehend ausgeglichen, bis eben das Phantom "Hofe" zweimal eiskalt zuschlug. Nach dem 4:2 konnte sich unser Torhüter auch mal auszeichnen. Mit seiner einzigen Parade fischte er den Ball aus dem Winkel. Beim 4:3 in der Schlussminute war er allerdings machtlos. Am Ende herrschte bei allen Beteiligten pure Erleichterung über den ersten Saisonsieg. (stwi)

[1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 ]vorige Seite nächste Seite

 

 

 

 

 
 
 

Newsticker
+++| Die Rückrunde 2017 steht in den Startlöchern! Wir wünschen allen Teams einen erfolgreichen Rückrundenstart! |+++


   
Geburtstagskalender
Der SV Merkur gratuliert im
November folgenden Mitgliedern
recht herzlich und wünscht alles erdenklich Gute für das neue Lebensjahr!

Colin Fitz (04.11.)
Anna Höhle (05.11.)
Kjell Ahnert (05.11.)
Nico Paulus (05.11.)
Michael Schautschick (07.11.)
Florian Finger (08.11.)
Tom Haas (08.11.)
Lukas Blümel (09.11.)
Aaron Gabelunke (09.11.)
Tamas Gremann (12.11.)
Anthony Liebich (12.11.)
Stefan Ikrai (14.11.)
Lucas Geiser (15.11.)
Mirko Schindler (20.11.)
Juliane Schautschick (21.11.)
Maik Leucht (22.11.)
Steffen Haltaus (24.11.)
Heidi Mergner (25.11.)
Michael Müller (30.11.)

   
created by FIT4NET GbR © 2002 E-Mail: svmerkur06@online.de

Werbung

keine Werbung