SV Merkur 06 e.V.
  Aktuell   Mannschaften   Verein   Fanartikel   Kontakt   Sponsoring   Sonstiges   Home  

SV Merkur - aktuelle News

Merkur-Spiele am Wochenende (vom 24.08.2017)
Erste Mannschaft, Sonntag 15 Uhr
SV Merkur - FC Stollberg

Zweite Mannschaft, Samstag 15 Uhr
SV Merkur - SpuBC Plauen

A-Junioren, Sonntag, 10 Uhr
SV Merkur - SpG Limbach/Zobes/Ruppertsgrün

C1 Junioren, Sonntag, 10 Uhr
FSV Zwickau 2 - SV Merkur

C2 Junioren, Samstag 10 Uhr
SV Merkur - SpG Stahlb./Post/Nord Plauen

D-Junioren, Samstag 10 Uhr
SV Merkur - SpVgg Grün Weiß Wernitzgrün
Pokalfight diesmal ohne Happy End (vom 20.08.2017)
150 Zuschauer sahen auf dem Oelsnitzer Kunstrasen erneut ein Pokalkrimi allererster Güte und eine Verlängerung. Nur zum Elfmeterschießen kam es diesmal im Vergleich zur Vorwoche nicht. Wacker Plauen ging bereits nach zwei Minuten in Führung und nutzte wie schon im Testspiel vor einigen Wochen die viel zu hoch stehende Hintermannschaft mit ihrer Schnelligkeit aus. Danach wurde unsere zweite Mannschaft nach einer kurzen Schockphase immer besser und erarbeitete sich zum Teil hochkarätige Chancen bis zur Pause. Die besten vergab Philipp Göbel, der einmal am Außenpfosten und später mit einem Heber knapp scheiterte. Der verdiente Ausgleich fiel nach knapp einer Stunde durch Mario Engelbrecht. Die letzte halbe Stunde wurde zu einem echten Schlagabtausch mit den besseren Möglichkeiten für die Gäste, doch Merkur-Keeper Sebastian Walter hielt gewohnt zuverlässig und war ein starker Rückhalt. In der Verlängerung war der Knackpunkt die gelb-Rote Karte für Robert Hieronimus und der folgende Freistoß der zum erneuten Rückstand führte. Trotz Unterzahl gelang durch Göbel der abermalige Ausgleich durch einen verwandelten Elfer. Wacker blieb aber jetzt dominant und sorgte in der 106. und 109. Minute für die Entscheidung und später für den 2:5 Endstand. Trotz des Ausscheidens kann man unserer Mannschaft keinen Vorwurf machen, auch wenn, so Trainer Kenny Häußler mit etwas mehr Abgeklärtheit und besserer Chancenverwertung mehr drin gewesen wäre. Auf die Leistungen der letzten beiden Pokalspiele kann die Mannschaft und der Trainer stolz sein und sie machen Mut für die kommenden Punktspiele. (stwi)
Erste Mannschaft geht erneut leer aus (vom 19.08.2017)
Bis zur 72. Minute beim Stand von 1:1 konnte unsere erste ersatzgeschwächte Mannschaft bei Fortuna Chemnitz auf einen Punktgewinn hoffen, doch dann schlug der Gastgeber noch dreimal zu. Am Ende stand eine 1:4-Niederlage zu Buche. Willi Schreiner schoss zwar das erste Saisontor und uns in Führung (13.), aber schon im Gegenzug fiel der Ausgleich.
B-Jugend mit Kantersieg, C-Jugend gelingt Aufholjagd (vom 19.08.2017)
SpVgg Grün-Weiß Wernitzgrün - SpG Merkur Oelsnitz/ Eichigt 0:13 (0:9)

Am Samstag reiste unsere B-Jugend ins Oberland zur SpVgg Wernitzgrün, wo man angesichts der bisherigen Ergebnisse als klarer Favorit antrat. Diese Rolle sollte man auch über die gesamte Spielzeit bestätigen, die Gastgeber kamen kein einziges Mal gefährlich in unsere Hälfte, geschweige denn vors Tor von Kapitän Müller. Trotz zahlreichen Wechseln und ausreichend Spielzeit für alle Spieler traf man in regelmäßigen Abständen, teils nach schönen Kombinationen. Am Ende standen 13 Treffer auf der Habenseite, die folgende Spieler erzielten: Max Schiller (4), Michael Baumgärtner (3), Tim Spitzner (3), Justin Penzel, Fabian Neidel und Felix Koltermann. Alles in allem ein Ergebnis, dass man angesichts des Gegners nicht zu hoch bewerten sollte, dennoch kann man auf die zahlreichen guten Aktionen unter Gegnerdruck in den kommenden Wochen aufbauen. (Marco Schwab)

Unsere zweite C-Jugendmannschaft lag in Jößnitz fast aussichtslos mit 0:3 zurück, doch Groth, Paulus und Schlotterbeck schafften noch den Ausgleich.

Erste Samstag in Chemnitz, Zweite Sonntag gegen Wacker Plauen (vom 17.08.2017)
Unsere erste Mannschaft fährt am Samstag nach Chemnitz und trifft bereits 14 Uhr auf den VfB Fortuna. Gespielt wir auf dem Furth-Sportplatz an der Chemnitztalstraße 134. Nach dem enttäuschenden Auftakt vergangenen Sonntag beim 0:3 gegen Germania Chemnitz, kann es eigentlich nur besser werden. Doch um bei Fortuna etwas mitzunehmen, müssen die individuellen Aussetzer, vor allem in der Abwehr, abgestellt werden. Fortuna gelang zum Auftakt immerhin ein 3:3 in Gelenau und wird mit aller Macht versuchen den Heimauftakt erfolgreich zu gestalten.

Unsere zweite Mannschaft spielt jetzt am Sonntag, statt wie ursprünglich angesetzt am Samstag, zu Hause in der 2. Runde im Kreispokal gegen den 1. FC Wacker Plauen. Der SV Merkur möchte sich an dieser Stelle bei Wacker für die kooperative Zusammenarbeit und der Zustimmung der Verlegung bedanken. Nach der Überraschung vorige Woche gegen die SG Rotschau, wartet der nächste Vogtlandligist auf uns und die Favoritenrolle ist logischerweise wieder bei den Gästen. Ob uns ein erneuter Husarenstreich gelingt ist eher unwahrscheinlich, denn die personelle Situation ist trotz der Verlegung nicht allzu rosig. Hoffen wir auf ein ähnlich spannendes Spiel und zahlreiche Zuschauer. Denn das hat das Team von Trainer Kenny Häußler nach dem starken Auftritt gegen Rotschau verdient. (stwi)


Erste unterliegt Germania Chemnitz 0:3 (vom 13.08.2017)
Es war ein rabenschwarzer Tag, den unsere Mannschaft zum Saisonauftakt erwischte. Die Gäste haben den Sieg mehr gewollt, waren bissiger und zweikampfstärker. Begünstigt durch einen Abwehrfehler (20.) ging Chemnitz in Führung. Germania hat mit seinem starken Kapitän die Bälle konsequent hinten rausgeschlagen, aber wenn sich die Gelegenheit bot auch spielerische Akzente gesetzt. Wir hatte unsere beste Zeit vor der Pause, als Robert Hofmann mit viel Einsatz ein Tor erzielte, welches aber irrtümlicherweise wegen angeblichen Abseits aberkannt wurde. Marcel Schuch schoss zudem den Torhüter an. Zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff und einem erneuten Durcheinender in unseren Fünfmeterraum, gelang ihnen der zweite Treffer. Es war praktisch die Entscheidung, denn von einem Aufbäumen oder gar strukturierten Spielaufbau unsererseits war wenig zu sehen. "Es war heute kein so schöner Tag", hatte Trainer Jens Starke zum Abschluss gesagt, wohlwissend, dass auch solche Tage im Sport dazu gehören. (stwi)

[1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 ]vorige Seite nächste Seite

 

 

 

 

 
 
 

Newsticker
+++| Die Rückrunde 2017 steht in den Startlöchern! Wir wünschen allen Teams einen erfolgreichen Rückrundenstart! |+++


   
Geburtstagskalender
Der SV Merkur gratuliert im
November folgenden Mitgliedern
recht herzlich und wünscht alles erdenklich Gute für das neue Lebensjahr!

Colin Fitz (04.11.)
Anna Höhle (05.11.)
Kjell Ahnert (05.11.)
Nico Paulus (05.11.)
Michael Schautschick (07.11.)
Florian Finger (08.11.)
Tom Haas (08.11.)
Lukas Blümel (09.11.)
Aaron Gabelunke (09.11.)
Tamas Gremann (12.11.)
Anthony Liebich (12.11.)
Stefan Ikrai (14.11.)
Lucas Geiser (15.11.)
Mirko Schindler (20.11.)
Juliane Schautschick (21.11.)
Maik Leucht (22.11.)
Steffen Haltaus (24.11.)
Heidi Mergner (25.11.)
Michael Müller (30.11.)

   
created by FIT4NET GbR © 2002 E-Mail: svmerkur06@online.de

Werbung

keine Werbung