SV Merkur 06 e.V.
  Aktuell   Mannschaften   Verein   Fanartikel   Kontakt   Sponsoring   Sonstiges   Home  

SV Merkur - unsere Erfolge...

Einer der größten Momente im Fußball unserer Stadt war wohl der 13. Oktober 1957 als die Männermannschaft gegen Falkenstein vor 6000 Zuschauern mit 2:1 gewannen und in die Bezirksliga aufsteigen konnte. Der damalige Erfolgstrainer hieß Alfred Adler.
Leider konnte sich die Mannschaft nur bis 1961 in dieser Spielklasse halten und mußte 1964 sogar bis in die Kreisklasse absteigen.

Lang ersehnter Aufstieg geschafft!

25 Jahre lang versuchte der Verein sich wieder nach oben zu orientieren aber außer kurzen Gastspielen 1971- 74 und 1975/76 war dies nicht möglich.
Alfred Adler gelang es in dieser Zeit durch seine bemerkenswerte Trainerarbeit den
Oelsnitzer Nachwuchs kontinuierlich aufzubauen und im Bezirk zu etablieren. Viele der ehemaligen und heutigen Sportfreunde des TSV Oelsnitz gingen durch die "Alfred Adler" Schule und schafften die Grundlage für das heutige Niveau des Oelsnitzer Fußballes.


Der Männerbereich konnte erst mit der Verpflichtung von Spielertrainer Joachim Weigelt wieder jubeln. Nach 3 vorangegangenen Anläufen schaffte die BSG Fortschritt Oelsnitz 1988 den Wiederaufstieg.
Dem 3:0 Heimsieg folgte eine nervenaufreibende Schlacht bei Traktor Riechberg wobei Oelsnitz trotz einer 1:2 Niederlage den Aufstieg in die Bezirksklasse schaffte.
Schon im 2. Jahr Bezirksklasse feierte die 1. Mannschaft den Meistertitel und konnte in die Bezirksliga aufsteigen.

Im Bezirksligajahr 1990/91 schafften die Teppichstädter mit einer überragenden Leistung den 5. Tabellenplatz und konnten an den Relegationsspielen zur Landesliga teilnehmen. Dort scheiterte der TSV am Döbelner SV mit 1:6 und 2:2 klar.
Nach einem Überlebenskampf in der Bezirksliga folgte 1992 der Abstieg in die Bezirksklasse. Mit dem direkten Wiederaufstieg 1993 unter Trainer Mario Atanasow konnte der TSV Oelsnitz seinen Höhenflug fortsetzen.

Erst 1997 mit nur 3 Siegen in der ganzen Saison wurde die Zeit in der Bezirksliga beendet. Nach dem Abstieg versuchte sich die Oelsnitzer Männermannschaft in der Bezirksklasse zu stabilisieren.

Mit der Verpflichtung des ehemaligen Bundesligaprofis Andre Köhler als Trainer
(Eintracht Frankfurt, Fortuna Köln) kehrte wieder Kontinuität in die Arbeit der 1.Mannschaft.
Nach den Abgängen von acht Stammspielern wurde der TSV Oelsnitz als Abstiegskandidat Nr. 1 gehandelt, dabei erreichte die 1. Mannschaft einen guten 7. Platz und konnte sich in der Bezirksklasse behaupten. Viele junge Spieler konnten in den letzten Jahren erfolgreich integriert werden, so das trotz vieler Schwierigkeiten in und um den Verein eine Arbeit geleistet wurde auf die wir alle aufbauen können.

Mit den kommenden Nachwuchsspielern könnte Oelsnitz in den nächsten Jahren an ihre vergangenen Erfolge anknüpfen. Durch die gute Jugendarbeit ist der SV Merkur wieder in der Lage alle Altersklassen erfolgreich zu besetzen und darüber hinaus in den Klassen A und C mit Nachwuchsmannschaften in der Bezirksklasse zu bestehen.

 

 

 

 

 
 
 

Newsticker
+++| Die Rückrunde 2017 steht in den Startlöchern! Wir wünschen allen Teams einen erfolgreichen Rückrundenstart! |+++


   
Geburtstagskalender
Der SV Merkur gratuliert im
Oktober folgenden Mitgliedern
recht herzlich und wünscht alles erdenklich Gute für das neue Lebensjahr!

Denny Riedel (02.10.)
Sebastian Walter (14.10.)
Noah-David Weigelt (14.10.)
Tom Marquardt (16.10.)
Frank Buschner (18.10.)
Katrin Hieronimus (18.10.)
Tai Nguyen Tan (20.10.)
Sanny Dean Penzel (20.10.)
Jens Starke (21.10.)
Domenik Zaumsegel (27.10.)
Matthias Dreßler (30.10.)
Robbie Rödel (30.10.)
Ricardo Persigehl (31.10.)

   
created by FIT4NET GbR © 2002 E-Mail: svmerkur06@online.de

Werbung

keine Werbung