Merkur gelingt Revanche gegen Marienberg

von Steffen Windisch
Zugriffe: 1208
Der Torschütze zum 2:0 - Fotograf Thomas Gräf (Freie Presse)
Merkur Oelsnitz - FSV Motor Marienberg 3:0 (1:0) Merkur Oelsnitz hat sich in der Landesklasse nach einem 3:0-Sieg gegen Motor Marienberg nicht nur für die 1:6-Hinspielniederlage revanchiert, sondern auch auf den dritten Tabellenplatz verbessert. Obwohl die Partie über weite Strecken ausgeglichen war, hatte der Gastgeber, der auf die beiden Stürmer Zenner (Urlaub) und Schuch (verletzt) verzichten musste, die entscheidenden Momente auf seiner Seite. Spieler des Spiels war wieder einmal "Hofe" Hofmann, der einen weiten Abschlag von Keeper Thoß technisch gekonnt zur Führung verwertete (19.). Wenig später ging sein Heber knapp über das Gehäuse und Persigehl scheiterte mit einem Freistoß am gut reagierenden Gäste-Schlussmann. Kurz vor der Halbzeit dann eine Schrecksekunde im Merkur-Lager. Der Marienberger Hamann hämmerte den Ball an die Lattenunterkante und der Nachschuss wurde kläglich vergeben. Nach der Pause lag das 2:0 in der Luft, doch Schreiner verpasste das Leder knapp und Hofmanns abgefälschter Schuss ging ebenso knapp daneben wie sein artistischer Seitfallzieher. Auf der anderen Seite rettete Persigehl auf der Linie. Der eingewechselte Oehm brachte noch einmal frischen Schwung ins Merkur-Spiel. Nach einer starken Einzelleistung von Heydeck brauchte er nur noch den Fuß hinhalten für den erlösenden zweiten Treffer (81.). Nach einem Foul an Oehm in der Schlussminute verwandelte Hofmann den Strafstoß, anders als letzte Woche gegen Drebach, scharf und platziert zum 3:0 Endstand. Mit seinen 19 Saisontoren liegt der Torschütze vom Dienst nur noch einen Treffer hinter dem Führenden der Torjägerliste. Trainer Starke: "Wir haben bei den Temperaturen taktisch diszipliniert gespielt, wenig zugelassen und uns ordentlich präsentiert. Nur das zweite Tor muss eher fallen, dann wird es hinten raus ruhiger." Merkur: Thoß, Persigehl, Hinte, Heydeck, Baumann, Hädicke (66. Oehm), Hofmann, Rödel (33. Penzel), Steinel, Schreiner, Nguyen Tan (89. Wunderlich). Tore: 1:0/3:0 Hofmann (19./90.), 2:0 Oehm (81.) SR: Weise (Flöha) Zuschauer: 50