Siegesserie hält - Merkur auf Platz zwei

von Steffen Windisch
Zugriffe: 1125

Unser Team hat in der Landesklasse mit einem 4:2-Sieg bei IFA Chemnitz seine beeindruckende Serie fort gesetzt und nicht nur den vierten Sieg in Folge, sondern auch den achten im neunten Rückrundenspiel gefeiert. Dabei gerieten die Gäste bereits nach drei Minuten durch Möckel in Rückstand, als sie im Anschluss nach einer Ecke im Abwehrverhalten nicht gut aussahen. Doch mit einem Doppelschlag von Zenner (15./16.) drehten die Vogtländer die Partie. Vorrausgegangen waren zwei sehenswerte und schnelle Angriffe. Erst spielte Hinte einen langen Ball auf Hofmann, der überlegt mit dem Kopf  auf den Torschützen ablegte. Nur eine Minute später vollendete der Torschütze  einen gelungenen Spielzug über die rechte Seite. Der dritte Treffer war ein Tor der Marke der Extraklasse. Nach einem Ballgewinn durch Heydeck im Mittelfeld kam der Ball zu Nguyen Tan und dessen  Schuss aus etwa 18 Meter ging an die Lattenunterkante und sprang hinter der Torlinie auf (23.). Nach einer guten halben Stunde fiel die endgültige Entscheidung. Hofmann wurde gefoult und verwandelte den fälligen Elfmeter gleich selbst (34.). Es war sein dritter Elfer in Folge und sein 20. Saisontreffer. Leider musste der Oelsnitzer Top-Torjäger in der zweiten Hälfte verletzt raus. Trainer Starke: " Es sieht nicht gut aus. Wenn sich der Verdacht auf Muskelfaserriss bestätigt, dann wäre die Saison für ihn gelaufen." Nach der Pause war das Spiel aus Sicht der Gäste nicht mehr so gut. Keeper Speri, der für den verletzten Thoß im Kasten stand, verhinderte in jeder Halbzeit mit einer Glanzparade einen weiteren Gegentreffer. Nach dem zweiten Tor für die Chemnitzer hatte Oelsnitz auch bei einem Lattentreffer das Glück auf seiner Seite. Trainer Starke, der mit seinem Team auf einen sensationellen zweiten Platz vorgestoßen ist, war vor allem mit der Einstellung seiner Mannschaft zufrieden.

 

Oelsnitz: Speri, Persigehl, Hinte, Zenner, Heydeck, Hädicke, Hofmann (57. Kreul), Steinel, Merkel, Schreiner, Nguyen Tan.

Tore: 1:0 Möckel (3.), 1:1/1:2 Zenner (15./16.), 1:3 Nguyen Tan (23.), 1:4 Hofmann (FE/34.), 2:4 Klein-Heinzmann (63.).

SR: Philipp

Zuschauer: 25.