Merkur bereits am Samstag gegen Rapid Chemnitz

von Steffen Windisch
Zugriffe: 84

SV Merkur Oelsnitz - BSC Rapid Chemnitz / Samstag, 14 Uhr

Was war das für ein Spiel am vergangenen Sonntag. Sechs Tore haben wohl noch nicht viele Mannschaften in Schneeberg geschossen. Zuletzt gelang das Oelsnitz vor drei Jahren, da waren es  sogar sieben Treffer. Aber neun Gegentreffer waren unglaublich. Selbst eingefleischte Schneeberger unter den wenigen Zuschauern konnten sich nicht an so ein torreiches Spiel erinnern. Auf beiden Seiten waren die Stürmer bestens aufgelegt, die Abwehrreihen dagegen weniger. Am Samstag gegen Rapid Chemnitz dürfte daher ein anderes Spiel zu erwarten sein. Die Chemnitzer sind als Viertletzter aus der Landesliga abgestiegen und haben bis auf Kapitän Vettermann kaum Veränderungen im Kader. Nach der 0:2-Niederlage gegen den Stadtrivalen Fortuna belegen sie den vierten Platz mit 19 Punkten. Unsere Mannschaft könnte also mit einem Sieg bei 17 Punkten die Gäste in der Tabelle überholen. Beide Teams werden ihr Hauptaugenmerk auf eine stabile Abwehr legen. Rapid hat ohnehin erst 15 Tore in elf Spielen kassiert. Das hätten wir auch fast, wenn...ja wenn Schneberg nicht gewesen wäre.  (stwi)