Schneemann outet sich als Merkur-Fan

von Steffen Windisch
Zugriffe: 353

Auch wenn der Merkur-Nachwuchs noch warten muss, bis es am Ball wieder los geht und dieses Jahr auch die Kids auf die beliebten Hallenturniere verzichten müssen, der erste Schnee bereitete vor allen den Kleinsten viel Vergnügen und sorgt für Abwechslung. Dieser Schneemann entstand am heutigen Sonntag im Garten von Nachwuchstrainer Maik Rödel.  (stwi)

Deutlicher Sieg der Petermann-Ladys gegen Ranch Plauen

von Marco Schwab
Zugriffe: 508

Am vergangenen Sonntag trafen unsere Damen leicht ersatzgeschwächt auf den 1. FC Ranch Plauen. Mit nur einem Wechsler ging man das Spiel zunächst etwas langsamer an, konnte aber dennoch einige Torchancen verbuchen. In der 23 Spielminute erfolgte dann endlich der ersehnte und mittlerweile verdiente Führungstreffer. In der nächsten Viertelstunde gelang einiges mehr und man baute das Ergebnis zum 4:0 Pausenstand aus. Nach der Pause knüpften die Ladys an die Leistung der 1. Hälfte an und schossen im Minutentakt weitere Tore gegen die sichtlich demotivierten Spielerinnen der Ranch. Zusammenfassend war es eine tolle Mannschaftsleistung mit stark herausgespielten Toren. In die Torschützenliste trugen sich Sandra Thoß (4), Kristin Fichtner (3), Lena Barthel (2) und Julia Lehmann (2) ein. Diesen Sonntag geht es im Elstertalstadion gegen Tanna/Mühltroff, wo man an die Leistung der vergangenen Spiele anknüpfen möchte. (JL)

Ladys auch im zweiten Punktspiel erfolgreich 1:8

von Marco Schwab
Zugriffe: 551

Am Sonntag gastierten unsere Damen beim SV Eintracht Eichigt. Bereits in Minute 6 konnte man per direkten Freistoß durch Julia Lehmann den ersten Treffer verbuchen. Der nächste Treffer ließ nicht lang auf sich warten, Sandra Thoß erhöhte per Kopf auf 2:0. Vor der Halbzeit bediente Kristin Fichtner uneigennützig Heidi Schepers, die zum 3:0 einnetzte. Kristin Fichtner belohnte sich anschließend selbst zum 4:1 Pausenstand. Das unnötige Gegentor wurde in der Halbzeitpause vergessen. Kurz nach Anpfiff schraubte Sandra Thoß das Ergebnis auf 5:1. Tor 6 und 7 durch Kristin Fichtner und Sandra Thoß ließen nicht lang auf sich warten. Den Schlusspunkt setzte noch einmal Heidi Schepers, eigentlich eine unserer Torhüterinnen! Das war erneut eine geschlossen starke Mannschaftsleistung der Petermann-Ladys. Nächste Woche erwartet man zuhause den SV Coschütz. (JL)

Erfolgreicher Punktspielauftakt der Ladys 5:0

von Marco Schwab
Zugriffe: 442

Gegen Liganeuling 1. FC Greiz konnten unsere Damen den ersten Punkteerfolg der Saison einfahren. Nach der ersten halbe Stunde, als eher Greiz die spielbestimmende Mannschaft war, gelang Kristin Fichtner nach einem starken Spielzug der Führungstreffer. Nach einem Eigentor konnte sie die Führung vorm Pausenpfiff sogar noch auf 3:0 ausbauen. Die gut aufspielenden Greizerinnen kamen im weiteren Spielverlauf nicht an der kompakten Abwehr und Keeperin Sandra Thoß vorbei. So konnte man auf der anderen Seite durch zwei Treffer von Lena Barthel das Ergebnis auf 5:0 verbessern. Nächste Woche geht es gegen den SV Eintracht Eichigt. (JL)

Frauen ziehen souverän in die nächste Pokalrunde ein

von Marco Schwab
Zugriffe: 418

In der 1. Runde des Vogtlandpokals trafen unsere Ladys am Sonntag auf den BC Erlbach. Die erste Viertelstunde war es ein Abtasten auf gleichem Niveau, bis mit einem 7 Meter der erhoffte Führungstreffer viel. Danach lief vieles besser, bis zur Halbzeit konnte man den Spielstand auf 3:0 verbessern. Nach der Pause knüpfte man an die Leistung der ersten Halbzeit an und schraubte das Ergebnis auf 9:1 in die Höhe. Lediglich einen sehr unglücklichen Gegentreffer musste man hinnehmen. Mit einer sehr starken, geschlossenen Mannschaftsleistung zieht man jetzt in die zweite Runde des Vogtlandpokals ein, wo der Finalgegner vom letzten Jahr wartet, die SG Pfaffengrün/Zobes. (JL)

HKM-Vorrunde der Damen

von Marco Schwab
Zugriffe: 655

Am vergangenen Samstag spielten unsere Ladys um den Injoy Vogtland Halllencup. Man startete mit einem 3:0 Sieg gegen den Vorjahressieger Pfaffengrün in das Turnier. Etwas knapper gewann man anschließend gegen Ranch Plauen mit 2:1. Mit einem 8:0 gegen Wernesgrün könnte man etwas fürs Torverhältnis tun. Die schwierigste Aufgabe folgte im Spiel gegen den 1. FC Rodewisch, das die Ladys aber mit einem knappen 1:0 ebenfalls für sich entscheiden konnten. Dass die Konzentration nachließ, merkte man im letzten Spiel gegen SV Schreiersgrün - man verlor das Spiel 1:3. Die Niederlage änderte nichts mehr an der Tabelle. Die Ladys ziehen verdient als Gruppenerster in die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft am 02.02. ein. Dann kämpft man ab 13 Uhr in der Kurt-Helbig-Sporthalle in Plauen um den Titel. (JL)