Damen mit Kantersieg an Halloween

von Marco Schwab
Zugriffe: 79

Zum 6. Spieltag an Halloween waren unsere „Lady’s“ zu Gast in Wernesgrün. Doch die Mannschaft aus Oelsnitz war nicht bereit „Süßes“ an die Gastgeber zu verteilen, stattdessen gab es ordentlich „Saures“. Anfangs war davon noch nicht viel zu sehen, denn die ersten Minuten des Spieles waren von Unkonzentriertheit und Fehlabspielen geprägt. Das Spiel wurde jedoch besser und nach 10 Minuten könnten unsere Mädels die gut stehende Wernesgrüner Mannschaft das erste Mal überwinden. Lena Barthel spielte einen super Ball durch die Schnittstelle auf Celia Jacob, die alleinstehend vor der Torhüterin ihr 1. Saisontor erzielte. Danach schien der Knoten geplatzt zu sein, denn die Ladys erspielten sich einige gute Chancen, die jedoch knapp das Tor verfehlten oder von der Hüterin gehalten wurden. Doch dann legte Kristin Fichtner wieder los und innerhalb von 2 Minuten stand es plötzlich 0:3. Kurz darauf versenkte erneut Celia Jacob den Ball im Tor, zum 4:0 Pausenstand. Wie bereits im ersten Durchgang brauchte unsere Mannschaft wieder einige Minuten um in Fahrt zu kommen. Aber dann erzielte Fichtner innerhalb von 14 Minuten ihre Saisontreffer 11, 12, 13, 14 und 15. Danach plätscherte das Spiel vor sich hin. In der 74. Minute verpassten es unsere Ladys die nötigen Meter nach Hinten zu arbeiten und Wernesgrün gelang der Ehrentreffer zum 9:1 Endstand.
Weiter geht’s nächste Woche am 07.11.2021 um 14 Uhr zuhause gegen den 1.FC Ranch Plauen. (RS)

Merkur-Damen gewinnen Derby souverän

von Marco Schwab
Zugriffe: 87

Trotz angespannter Personalsituation gewinnen unsere Lady’s mit 5:0 gegen eine gut mitspielende Mannschaft aus Eichigt. Der Beginn der Partie war auf beiden Seiten von einigen Fehlabspielen und Unkonzentriertheiten geprägt. Jedoch nach gut 10 Minuten fingen unsere Damen an sich einige gute Torchancen herauszuspielen, die am Ende leider knapp das Tor verfehlten, oder von der Gästekeeperin gehalten wurden. Nach 35 Minuten durfte Trainer Petermann dann endlich aufatmen, Fichtner erkämpfte sich den Ball vor dem gegnerischen Strafraum und zog von halblinks ab und versenkte den Ball im Tor. Mit Wiederanpfiff der Party kam Eichigt besser ins Spiel, und bekam durch Stellungsfehler unserer Abwehr richtig gute Torchancen. Gleich 2 Mal innerhalb von wenigen Minuten liefen die Stürmerinnen von Eichigt alleine auf das Gehäuse von Schepers zu, aber vergaben diese knapp neben das Tor. Danach waren unsere Lady’s wieder putzmunter, und nach einem langen Ball von Schepers lief Barthel über das halbe Spielfeld, umkurvte die Hüterin und schob den Ball in das leere Tor zum 2:0. Pech sollte dann auch noch dazukommen, nach einer gut getretenen Ecke von Barthel, köpfte Fichtner die Eichigterin Gütter an, und der Ball landetet unglücklich zum 3:0 im Tor. Den Sack zu machte Fichtner dann mit ihren 7. und 8. Saisontor zum verdienten 5:0 Entstand. Weiter geht es dann am 31. Oktober gegen die SpG Wernesgrün/Schönheide. (RS)

Ladys im Pokalhalbfinale

von Marco Schwab
Zugriffe: 108

Am Sonntag war die Spielvereinigung Wernesgrün/Schönheide in Oelsnitz zu Gast. Angeschlagen und mit einigen Verletzungssorgen vom letzten Spiel gingen unsere Damen ins Pokalviertelfinale. Schon kurz nach Anpfiff war abzusehen, dass das Spiel nur in eine Richtung gehen würde. Unseren Ladys gelang es dennoch erst nach 27 Minuten nach einem klasse Spielzug den ersten Treffer durch Fichtner zu markieren. Danach platze der oft zitierte Knoten und die Treffer 2, durch einen Distanzschuss, und Treffer 3, durch einen Eckball, folgten zum 3:0 Pausenstand. Die Gäste wussten sich oft nicht zu helfen und schlugen lange Bälle, die unsere Abwehr immer wieder abfing und dann das Spiel von Neuem aufbaute. Die Außenspieler um Xenia Zschäck und Lena Barthel waren immer wieder bemüht, das Spiel nach vorn zu treiben und gefährliche Bälle ins Zentrum zu spielen. Letztere gelang auch durch einen starken Steckpass das 4:0. Durch eine weitere Ecke und einen Sonntagsschuss gelang Fichtner noch 2 Treffer zum Endstand 6:0. Die Mannschaft hat erneut Teamgeist gezeigt und mit tollen Spielzügen überzeugt.

Im nächsten Punktspiel ist kommenden Sonntag Eintracht Eichigt zu Gast. (JL)

Damen mit 1. Saisonsieg

von Marco Schwab
Zugriffe: 95

Am Sonntag waren unsere Ladys beim SV Planitz zu Gast. Nach einer guten Viertelstunde begann Kristin Fichtner damit, wo sie letzte Saison aufgehört hatte und schob den Ball nach einem langen Pass in die Maschen zum 1:0. Die Gäste kamen immer wieder gefährlich durch lange Pässe vor das Tor von Heidi Schepers und so gelang auch der Ausgleichstreffer zum 1:1. Die Antwort kam prompt eine Minute später, nach starken Solo erhöhte Fichtner zum 2:1 Pausenstand. Nach der Halbzeit gelang eine Seltenheit im Frauenfußball: Flanke, Kopfball, Tor zum 3:1 durch Kopfballgigantin Fichtner. Nach einem nachlässigen Fehlpass konnten die Gegner anschließend noch auf 3:2 verkürzen. Gegen Ende des Spiels ließen bei sehr schwülen Temperaturen auf beiden Seiten die Kräfte nach. Unsere Ladys konnten dennoch durch Fichtner den Deckel drauf machen mit 2 Toren zum Endstand 5:2. Nach dem Fehlstart im ersten Punktspiel gegen Erlbach hat dieser Sieg dem Selbstbewusstsein gut getan. Nächsten Sonntag erwarten die Petermann-Ladys im Pokalviertelfinale die SpG Wernesgrün/Schönheide. (JL)

Ladys holen den Vogtlandpokal!

von Marco Schwab
Zugriffe: 173

Doppelerfolg für Merkur! Nach den A-Junioren am Samstag holen auch unsere Damen den Vogtlandpokal. Am Ende gelang unseren Ladys ein souveräner 9:0 Erfolg gegen Eintracht Eichigt. Bereits zur Pause waren mit einem 7:0 die Messen gelesen.

Viel kann man zu diesem Spiel nicht sagen, außer dass die Zuschauer einiges geboten bekommen haben bei einem 9:0 gegen Eintracht Eichigt. Tolle Spielzüge, erfolgreiche Flanken, Elfmeter, alles dabei in Halbzeit 1, sodass man sich bei einem Stand von 7:0 in Halbzeit 2 getrost etwas zurücklehnen konnte. Die Tore erzielten Sandra Thoß (3x), Kristin Fichtner (2x), Lena Barthel (2x), Julia Lehmann und Lena Kliegel. Natürlich wurde der Sieg anschließend ausgiebig gefeiert.  Nach der tollen Mannschaftsleistung in den letzten Spielen blicken wir mit Freude und Zuversicht auf die neue Saison! (JL)

Finale! Ladys gewinnen beim Post SV Plauen

von Marco Schwab
Zugriffe: 233

Bei feinstem Fritz-Walter-Wetter zogen am Sonntag unsere Ladys gegen den Post SV Plauen ins Finale des Vogtlandpokals ein. Nach einer kurzen anfänglichen Findungsphase konnte man in Minute 14 mit einem Pass durch die Schnittstelle das erste Tor durch Sandra Thoß erzielen. Danach war es ein Spiel, dass sich zumeist in der Mitte des Platzes abspielte, wobei die Post Engel mehrere Abschlüsse auf das Tor von unseren Ladys verzeichnen konnten. Wach kamen dann nur die Post Engel aus der Pause und erzielten das 1:1. Doch ließen die Kräfte bald nach und Kristin Fichtner bewies wieder einmal ihre Torjägerqualitäten und schnürte einen Doppelpack in Minute 68 und 70. Quasi mit Abpfiff erfolgte noch der Anschlusstreffer für die Post Engel. Großer Respekt an die Leistung der Freizeitmannschaft des Post SV Plauen!

Das Finale findet kommenden Sonntag, 18.07., um 16 Uhr in Falkenstein statt. Drückt uns die Daumen! (JL)