A-Jugend überzeugt auf ganzer Linie und feiert zweiten Sieg

von Steffen Windisch
Zugriffe: 87

Der SV Merkur Oelsnitz konnte am vierten Spieltag der Landesklasse mit einer starken Leistung, einen so nicht zu erwartenden 4:1- Sieg beim ESV Zschorlau einfahren. Aufgrund des Dauerregens der Vortage wurde das Spiel kurzerhand auf den kleinen Kunstrasen nach Auerhammer verlegt. Hier startete der SVM furios und stellte bereits nach vier Minuten die Weichen auf Sieg. Einen langen Ball von Paulus, lupfte Wurziger gekonnt aus 20 Metern über den herauseilenden Torhüter.
Die jungen Sperken hatten in der Anfangsphase alles im Griff und so erhöhte Jonas Kramer nach klasse Vorarbeit von Hertel in Spielminute 16 auf 2:0. Im weiteren Spielverlauf verpassten es erneut Kramer, sowie Weller mit guten Möglichkeiten, unsere Farben in ruhigere Gewässer zu bringen. Zusätzlich schob Zschorlaus Kapitän Leistner, eine Eingabe von Roßbach an den eigenen Pfosten. So stand es zur Pause nur 2:0. Der zweite Abschnitt begann mit wütenden Angriffen der Zschorlauer, doch die gut organisierte Abwehr um Kapitän Merkel ließ keine nennenswerten Möglichkeiten zu. Ganz anders hingegen der SVM, welcher immer wieder auf das dritte Tor spielte und somit für die Entscheidung sorgen wollte. Diese gelang in der 75. Spielminute dem agilen Wurziger, welcher aus 16 Metern Torhüter Altmann überwinden konnte.
Nun hatte man alles im Griff und ließ Ball und Gegner laufen. Fünf Minuten vor dem Ende vollendete Hertel, einen herrlich nach vorn getragenen Angriff über links. Einen Rückpass vom eingewechselten Henke schlenzte Hertel mit Auge aus 20 Metern ins linke Eck. Mit dem letzten Angriff der Partie gelang Zschorlau nach einem abgefälschtem Schuss zwar noch der Ehrentreffer, mehr aber ließ man nicht mehr zu. Nach einer starken, geschlossenen Mannschaftsleistung ein am Ende hochverdienter Sieg, welcher allen mitgereisten Merkuranhängern Freude machte. (Maik Rödel)