B-Jugend mit Pflichtsieg

von Marco Schwab
Zugriffe: 46

B-Junioren Meisterrunde 6. Spieltag
SV Merkur 06 Oelsnitz   -   SG Kürbitz I   8:1:(4:1)

Zum 1. Mittwochsspiel der Saison empfing man die 1. Vertretung der SG Kürbitz auf dem Kunstrasen. Aufgrund der vorangegangen Ergebnisse der SGK war man gewarnt, dennoch wollte man das Spiel erfolgreich gestalten um weiter in der Spitzengruppe zu verweilen.
Im 1. Durchgang hatte man viel Ballbesitz, aus dem man spielerisch eigentlich zu wenig machte. Das 1:0 fiel dann auch aus einer Gegenpressing-Aktion, Schiller bediente Spitzner im Zentrum, der sich nicht zweimal bitten ließ. Das 2:0 danach schön über außen herausgespielt, Dustin Reich wird klasse freigespielt und erzielt endlich sein 1. Saisontor. Clemens Henke erhöht anschließend aus Nahdistanz, als er eine Günther-Eingabe eiskalt verwertet. Das schönste Tor des Tages erzielte Fritz Kempin mit dem 4:0, als er aus 25m gekonnt einnetzt. Der Ehrentreffer kurz vor dem Pausentee, immerhin vom Torschützen Laurin Nitze klasse gemacht, war nicht mehr als Ergebniskosmetik.
Im 2. Durchgang traten die Gäste auf einmal mit zwei Akteuren weniger auf, nachdem Günther aus Nahdistanz das 5:1 erzielt, verließ auch der dritte Spieler der Kürbitzer verletzungsbedingt das Feld. Man ahnte nun schon ein vorzeitiges Ende, doch inkonsequentes Offensivspiel unsererseits und aufopferungsvolle Defensivarbeit der Kürbitzer ließen knapp 30 Minuten bis zum nächsten Merkur-Treffer vergehen. Am Ende war es Kapitän Ußfeller, der seine Mannschaft 10 Minuten vor Schluss nochmal aufweckte. Günther und Schiller erhöhten zum Ende völlig verdienten 8:1.
Ein souveräner Sieg gegen einen Gegner, von dem man mehr erwartete. Großen Respekt an die Kürbitzer Spieler, die sich trotz Unterzahl gegen eine höhere Niederlage stemmten, während unser Spieler die letzte Konsequenz vermissen ließen und wohl jedes Trainingsspiel aggressiver bestreiten. Dennoch hat das ganze Spiel ein "Geschmäckle", doch die Art und Weise des Auftretens der Verantwortlichen der SG Kürbitz neben dem Platz lassen wir hier unkommentiert. In eineinhalb Wochen steht das gleiche Duell im Pokalviertelfinale an. (M. Schwab)

Bild: Kapitän Robert Ußfeller, seit 2017 im Merkur-Trikot aktiv, war wie gewohnt ein stetiger Antreiber seiner Mannschaft und belohnte sich beim zwischenzeitlichen 6:1

Nullnummer im B-Jugend-Spitzenspiel

von Marco Schwab
Zugriffe: 48

B-Junioren Meisterrunde 5. Spieltag
SV Merkur 06 Oelsnitz   -   VfB Auerbach II   0:0

Am Sonntag gab es auf dem Oelsnitzer Kunstrasen das Duell des Tabellenführers gegen den direkten Verfolger. Unser Team wollte mit einem Dreier den Heimnimbus wahren und den Abstand nach hinten vergrößern. In fast der gesamten 1. Hälfte war beiden Teams der Respekt voreinander anzumerken. Rassige Zweikämpfe im Mittelfeld, aber spielerische Magerkost, sodass kaum Torchancen zu Stande kamen. Und wenn, dann war dies unserer Elf vorbehalten. Im 1. Teil der 1. Hz hatte man zwei gute Möglichkeiten, die den Weg nicht ins Tor fanden. Kurz vor dem Halbzeitpfiff vergeigen wir zwei richtig dicke Brette: Erst wird Schiller von der Grundlinie herrlich freigespielt und aus kürzester Distanz scheitert er am grandios rettenden Torhüter Behling. Den Nachschuss muss Spitzner eigtl nur ins verwaiste Tor schieben, doch etwas überrascht drischt er über den Ball, sodass die Auerbacher Defensive schadlos blieb.
Für den 2. Durchgang nahm man sich vor, noch präsenter zu sein und weiterhin nach vorn zu spielen. Im Gegensatz zu den Gästen spielten man den wesentlich gefälligeren Ball und kam so das ein oder andere Mal gefährlich nach vorn. Zweimal hat die Landesliga-Reserve Glück, als das Aluminium für sie rettete: Zunächst klatscht Günthers 20m Volleykracher an den Pfosten, wenig später schweißt Spitzner den Ball aus guter Position nur ans Lattenkreuz. Während die wenigen Angriffsbemühungen des VfB durch unsere aufmerksame Defensive im Keim erstickt wurden, versuchten wir es mehr und mehr mit langen Bällen und über Standards. Leider blieb der erhoffte Lucky Punch aus, sodass man sich in diesem sogenannten Spitzenspiel mit einem torlosen Remis begnügen muss. Die über 80 Minuten destruktiv agierenden Auerbacher hatten ihr Ziel erreicht, während unser Team sich an die eigene Nase fassen muss und die mangelhafte Chancenverwertung Grund für die fehlenden zwei Punkte ist. Am Mittwoch kann und wird die Mannschaft eine Reaktion zeigen. Dann ist die SG Kürbitz I in Oelsnitz zu Gast. Anstoß ist 18:00 Uhr. Über zahlreiche Zuschauer würden wir uns freuen. (M. Schwab)

B-Jugend dreht Spiel

von Marco Schwab
Zugriffe: 71

B-Junioren Meisterrunde 4. Spieltag
SV Merkur 06 Oelsnitz   -   SpG Neustadt/ VfB Auerbach III   4:1 (1:1)

Am Samstag erwartete man die SpG Neustadt/ VfB Auerbach III zum nächsten Heimspiel der Meisterrunde. Man war gewarnt, schließlich luchsten uns die Neustädter in der Hinrunde 2 Punkte ab, zudem besiegten sie vergangene Woche den VSC Mylau-Reichenbach. Das Spiel begann konfus und man benötigte einige Zeit um sich auf das unorthodxe System der Gäste einzustellen. Mit der ersten Chance ging Neustadt nach einer guten Viertelstunde durch Zehe in Führung. Doch in der Folge besinnte man sich auf die eigenen Stärken und erspielte sich einige Chancen. Der Ausgleich ließ auch nicht lang auf sich warten, Günther zog auf und davon und blieb vorm Tor eiskalt. Doch die SpG gab sich nicht geschlagen, kurz vor dem Pausentee musste Torhüter Timeon Roth seine Mannschaft mit einer überragenden Parade vor dem erneuten Rückstand bewahren.
Im 2. Durchgang spielte man zielstrebiger und besser nach vorn. Max Schiller verwertete einen Diagonalball von Ußfeller gekonnt zur Führung. Anschließend hatte man genügend Möglichkeiten den Deckel draufzumachen, doch in den letzten 10 Minuten warfen die Gäste nochmal alles nach vorn. Unsere Defensive samt Torhüter standen jedoch sehr stabil und ließen keine Gefahr aufkommen. Kurz vor Schluss war es erneut Schiller der den Sack endgültig zu schnürte. Und auch Günther durfte nochmal, einen hervorragend ausgespielten Konter über J. Roth und Henke versenkte er gekonnt zum 4:1.
Alles in allem eine ordentliche Leistung, vor allem Defensiv, doch die Mannschaft weiß woran sie arbeiten muss. In den nächsten beiden Spielen vor Ostern gegen den VfB Auerbach II (So.) und Kürbitz I (Mi., beide zu Hause) wird sich endgültig zeigen, wo die Reise hingeht. (M. Schwab)

B-Jugend mit Kantersieg in Kürbitz

von Marco Schwab
Zugriffe: 67

B-Junioren Meisterrunde 3. Spieltag
SG Kürbitz II   -   SV Merkur 06 Oelsnitz   2:7 (0:4)

Zum zweiten Auswärtsspiel der Meisterrunde trat man bei der 2. Vertretung der SG Kürbitz an, die man bereits aus der Hinrunde kannte. Wie im Herbst gelang unserer Mannschaft erneut ein ungefährdeter Kantersieg. In der 1. Halbzeit agierte man nach kurzer Abtastphase äußerst entschlossen und konnte zwischen Minute 9 und 17 das Spiel in eine klare Richtung lenken. Durch zielstrebiges Offensivspiel, teils durch individuelle Klasse, aber auch durch schöne Spielzüge wurde eine 4:0 Führung herausgeschossen. In der Folge versäumte man es das Ergebnis bis zum Pausenpfiff noch höher zu schrauben, doch defensiv ließ man nichts anbrennen.
In der 2. Halbzeit traf man zwar noch dreimal, besonders erwähnenswert das schönste Tor des Tages durch Lukas Benker, der eine Kremenetskyi-Eingabe volley in den Winkel setzte, doch man agierte in Summe nicht mehr konzentriert und zielstrebig genug. Resultat waren zwei unnötige Gegentore sowie die ein oder andere weitere Kürbitzer Chance, die unser Torhüter gut vereitelte.
Am Ende natürlich ein verdienter Sieg, der eigentlich noch höher hätte ausfallen müssen. Durch eine starke 1. Halbzeit stellte man frühzeitig die Weichen, doch gegen andere Gegner wird ein konzentriertes Spiel über 80 Minuten notwendig sein. Am kommenden Samstag erwartet man die SpG Neustadt/ Auerbach III in Oelsnitz.

Torschützen: Max Schiller (3), N. Günther, T. Spitzner, C. Schamber, L. Benker
(M. Schwab)

B-Jugend mit verdientem 1. Sieg

von Marco Schwab
Zugriffe: 96

B-Junioren Meisterrunde 2. Spieltag
SV Merkur 06 Oelsnitz   -   SpG Theuma/ Großfriesen/ VFC   4:1 (2:0)

Einen enorm wichtigen aber ebenso hochverdienten Sieg fuhr unsere B-Jugend am Sonntag im 1. Heimspiel der Meisterrunde gegen die SpG Theuma/ Großfriesen/ VFC ein. Bereits die 1. Chance des Spiel bedeute die Führung: Spitzner eroberte den Ball im Pressing und behauptete sich klasse, sein Schuss schlug flach im Eck ein. Man war gut im Spiel und konnte in der 23. Minute das 2:0 erzielen. Nach Balleroberung setzte Niklas Günther Max Schiller in Szene, der sich ebenso wie zuvor Spitzner behauptete und ins lange Eck abschloss. In der Folge musste man sich wütenden Angriffen der Gäste erwehren, doch unsere Defensive stand heute bombensicher, sodass man kaum eine Chance zuließ. 15 Minuten vor Schluss macht Max Schiller den Deckel drauf. Erneut spielte man schnell nach vorn, Spitzner legte über die linke Bahn wunderbar ins Zentrum und unser Stürmer blieb eiskalt. Nun war der Druck raus, die Spielgemeinschaft kam bei der einzigen Unachtsamkeit unserer Abwehr zwar noch zum Anschlusstreffer durch Wunderlich, doch Tim Spitzner erhöhte kurz vor Schluss sehenswert, als er einen klasse Pass von Henke mit Tempo am Verteidiger vorbeilegte und anschließend den Torhüter austanzte.
Am Ende des Tages ein klasse Spiel unserer B-Junioren, die in Punkto Defensivverhalten, Effektivität und Einsatzwillen ihre wohl bisher beste Saisonleistung zeigte. Nun gilt es nächste Woche bei Kürbitz II nachzulegen!
Nach dem Spiel kam bei allen noch etwas Wehmut auf, denn Trainer Steve Hädicke gab seinen Ausstand, da er aus beruflichen Gründen umzieht und nur noch sporadisch zur Verfügung steht. Die Mannschaft bedankte sich für die tolle Zeit mit Steve mit einem coolen Geschenk und verabschiedete ihn gebührend gen Norden. Auch das restliche Trainerteam dankt Steve für sein Wirken in den vergangenen gut eineinhalb Jahren als Nachwuchstrainer und wird versuchen den großen Verlust aufzufangen! (M. Schwab)

B-Junioren starten mit Remis

von Marco Schwab
Zugriffe: 66

Meisterrunde 1. Spieltag
SpG Treuen/ Schreiersgrün   -   SV Merkur 06 Oelsnitz   2:2 (1:2)

Am Samstag ging für unsere B-Junioren die dreieinhalb monatige Winterpause endlich zu Ende. Zum Start der Meisterrunde war man in Schreiersgrün zu Gast. Der 1. Schock bei der Anreise legte sich schnell, denn statt wie angesetzt auf dem mit Pfützen übersäten Nebenplatz spielte man auf dem sehr gut bespielbaren Hauptplatz. Das Spiel begann ganz nach unserem Geschmack, denn bereits in der 7. Minute gelang die Führung nach einer Ecke. Paul Pinkes setzte entschlossen nach und hämmerte die Kugel ins Eck. Auch durch den Ausgleich wenig später, als Gruschwitz per Sonntagsschuss ins Angel traf, zeigte man sich nicht erschüttert und erspielte sich zahlreiche Chancen. Fritz Kempin erzielte in der 23. Minute die erneute Führung per Freistoß, doch man muss sich den Vorwurf gefallen lassen bis zur Pause das Spiel nicht schon entschieden zu haben. Verletzungsbedingt musste man nach 20 Minuten auf der Torhüterposition tauschen, doch der eingewechselte Simon Görtz zeigte in der Folge wie zuvor Timeon Roth, dass man auf dieser Position doppelt gut aufgestellt ist. Zu Beginn des 2. Durchgangs war man weiterhin die gefährlichere Mannschaft und hatte noch gute Gelegenheiten, doch mit zunehmender Spieldauer bekam die Heimelf immer mehr Oberwasser. Eine 100% Chance vereilte Hüter Görtz noch im 1vs1, doch in der 74. Minute fiel der Ausgleich durch Klärner, als dieser eine abgewehrte Ecke mit vollem Risiko unter die Latte nagelte.
So muss man sich nach 80 Minuten mit diesem Remis abfinden. Wie schon beschrieben muss man nach 60 Minuten deutlich führen, dann wird man für eine willensstarke und einsatzfreudige Leistung auch belohnt. Den Punkt verdiente sich die Heimelf dann durch absoluten Willen in der Schlussphase. Dennoch wird das Team draus lernen und die Trainer ihre Rückschlüsse für das nächste Spiel ziehen. Dann erwartet man am kommenden Sonntag die SpG Theuma/ Großfriesen/ VFC und muss gegen einen der Favoriten Farbe bekennen. (M. Schwab)