Nullnummer im B-Jugend-Spitzenspiel

von Marco Schwab
Zugriffe: 48

B-Junioren Meisterrunde 5. Spieltag
SV Merkur 06 Oelsnitz   -   VfB Auerbach II   0:0

Am Sonntag gab es auf dem Oelsnitzer Kunstrasen das Duell des Tabellenführers gegen den direkten Verfolger. Unser Team wollte mit einem Dreier den Heimnimbus wahren und den Abstand nach hinten vergrößern. In fast der gesamten 1. Hälfte war beiden Teams der Respekt voreinander anzumerken. Rassige Zweikämpfe im Mittelfeld, aber spielerische Magerkost, sodass kaum Torchancen zu Stande kamen. Und wenn, dann war dies unserer Elf vorbehalten. Im 1. Teil der 1. Hz hatte man zwei gute Möglichkeiten, die den Weg nicht ins Tor fanden. Kurz vor dem Halbzeitpfiff vergeigen wir zwei richtig dicke Brette: Erst wird Schiller von der Grundlinie herrlich freigespielt und aus kürzester Distanz scheitert er am grandios rettenden Torhüter Behling. Den Nachschuss muss Spitzner eigtl nur ins verwaiste Tor schieben, doch etwas überrascht drischt er über den Ball, sodass die Auerbacher Defensive schadlos blieb.
Für den 2. Durchgang nahm man sich vor, noch präsenter zu sein und weiterhin nach vorn zu spielen. Im Gegensatz zu den Gästen spielten man den wesentlich gefälligeren Ball und kam so das ein oder andere Mal gefährlich nach vorn. Zweimal hat die Landesliga-Reserve Glück, als das Aluminium für sie rettete: Zunächst klatscht Günthers 20m Volleykracher an den Pfosten, wenig später schweißt Spitzner den Ball aus guter Position nur ans Lattenkreuz. Während die wenigen Angriffsbemühungen des VfB durch unsere aufmerksame Defensive im Keim erstickt wurden, versuchten wir es mehr und mehr mit langen Bällen und über Standards. Leider blieb der erhoffte Lucky Punch aus, sodass man sich in diesem sogenannten Spitzenspiel mit einem torlosen Remis begnügen muss. Die über 80 Minuten destruktiv agierenden Auerbacher hatten ihr Ziel erreicht, während unser Team sich an die eigene Nase fassen muss und die mangelhafte Chancenverwertung Grund für die fehlenden zwei Punkte ist. Am Mittwoch kann und wird die Mannschaft eine Reaktion zeigen. Dann ist die SG Kürbitz I in Oelsnitz zu Gast. Anstoß ist 18:00 Uhr. Über zahlreiche Zuschauer würden wir uns freuen. (M. Schwab)