B-Jugend holt Bronze bei Sachsenmeisterschaft

von Marco Schwab
Zugriffe: 1227

Am gestrigen Sonntag machten sich unsere B-Junioren mit zahlreichen Anhängern auf den Weg nach Großenhain. Dort stand die Endrunde der Futsal-Landesmeisterschaft an, für die man sich vergangene Woche in eigener Halle qualifizierte.

Im 1. Vorrundenspiel traf man auf den Radebeuler BC und konnte dank eines Tores von Max Hertel kurz vor Schluss ein 1:1 Remis sichern. Anschließend unterlag man der BSG Chemie Leipzig mit 2:3. Armin Mühlmann brachte unsere Farben zweimal in Front, doch leider reichte es nicht zum Punktgewinn. Im abschließenden Spiel gegen die SpVgg Dresden-Löbtau ging es um alles: Man musste unbedingt mit mindestens 2 Toren Unterschied gewinnen um ins Halbfinale einzuziehen. Armin Mühlmann, Niklas Günther und Nico Paulus machten den 3:0 Sieg perfekt.

Im Halbfinale ging es gegen den Landesligisten Bischofswerdaer FV, die unseren Jungs vor allem körperlich überlegen waren. Man war zwar die bessere Mannschaft, musste sich jedoch mit einem 0:0 begnügen, sodass das 6m-Schießen entscheiden musste. Hier zeigte die höherklassige Mannschaft bessere Nerven und zog ins Endspiel ein. So blieb unseren Jungs das kleine Finale. Hier revanchierte man sich für die Vorrundenniederlage und siegte gegen die große BSG Chemie Leipzig mit 1:0 durch ein Tor von Jonas Kramer. Das Finale gewann dann der Bischofswerdaer FV gegen Borea Dresden.

Trainer Maik Rödel: "Starke Leistung von den Jungs. Schade dass wir im Halbfinale nicht die Chancen genutzt haben, wir hätten hier was reißen können."

Dennoch: Herzlichen Glückwunsch zur Bronzemedaille bei der Sachsenmeisterschaft! Der Verein ist stolz auf euch. (MS)