C1 mit Remis in Chemnitz

von Marco Schwab
Zugriffe: 98

Landesklasse - C-Junioren:

Germania Chemnitz – SV Merkur Oelsnitz I      1:1

Am vergangenen Sonntag war man zum Nachholspiel beim TSV Germania Chemnitz zu Gast. Bereits nach dem ersten Betrachten des „Spielfeldes“ war allen Mitgereisten klar, dass diese Begegnung weniger durch spielerische Klasse als durch Kampf entschieden werde. Darauf eingestellt begann man die zerfahrene Partie mit dem Willen den Tabellenletzten zu besiegen. In der 1. Halbzeit hatte man einige gute Chancen, wovon lediglich Günther zur Pausenführung einnetzen konnte.

In Halbzeit 2 passte sich allerdings Schiri Lösche weitestgehend den nicht Landesklasse-würdigen Bedingungen vor Ort an. Zahlreiche Fouls pfiff er größtenteils einseitig für die körperlich unterlegenen Gastgeber. Den Höhepunkt seiner Leistung erbrachte er allerdings in Minute 54. Günther startete ungefähr 10 Meter in der eigenen Hälfte einem langen Ball nach um alleine aufs Tor zu laufen. Der Schiri entschied unverständlicher Weise auf Abseits. Den fälligen Freistoß verwerteten die Chemnitzer aufgrund der noch ungeordneten Defensive nach dieser Aufregung.  Nach Abstimmungsproblemen setzte der Ball im Strafraum auf und ein Chemnitzer war vor Torwart Roth am Ball und spitzelte diesen in die Maschen. Man drückte von nun an die Gastgeber in die eigene Hälfte und hatte noch einige Chancen auf den Siegtreffer. Das Aufbäumen blieb aber leider ohne Erfolg, wahrscheinlich auch weil man den letzten Siegeswillen im Spiel vermissen ließ und sich lieber sämtliche aufgestaute Kraft und Wut für nach dem Abpfiff aufhob. Dennoch ein Punktgewinn im Kampf um den Klassenerhalt.

In der nächsten Woche erwartet man mit dem VfB Annaberg die nächste Spitzenmannschaft, die es zu ärgern gilt. (Merkel)