C-Jugend: Rückstand gedreht und Halbfinaleinzug perfekt gemacht

von Marco Schwab
Zugriffe: 664

C-Junioren Kreispokal
SpG Bergen2/ Tirpersdorf/ VfC Plauen2   -   SV Merkur 06 Oelsnitz   4:8 (4:2)

Mit einem 8:4-Erfolg bei der Spielgemeinschaft Bergen/Tirpersdorf/VFC Plauen haben sich unsere C-Junioren am Sonntagvormittag für das Halbfinale im Kreispokal qualifiziert. Und das trotz eines anfänglichen 0:3-Rückstandes. Armin Mühlmann und Max Hertel trafen in dieser torreichen Partie jeweils dreifach. In der ersten Viertelstunde lagen die Gäste aus Oelsnitz noch im Tiefschlaf. Anders ist deren lethargisches Auftreten kaum zu erklären. Ein direkter Freistoß, ein schöner Heber und ein Ballverlust der weit aufgerückten Merkur-Abwehr brachte den Einheimischen nach 15 Minuten eine überraschende 3:0-Führung. Oelsnitz versemmelte dagegen seine klaren Möglichkeiten frei vor dem Kasten kläglich. Erst ein Solo von Mühlmann, dessen Schuss vom Innenpfosten ins Netz sprang, brachte das erste Merkur-Tor. Allein durchgelaufen, verwertete Hertel zumindest eine seiner vielen Chancen in Hälfte 1 zum 2:3-Anschlusstreffer. Doch statt des längst fälligen Ausgleichs erhöhten die Hausherren nach einem Oelsnitzer Ballverlust per Konter kurz vor der Pause auf 4:2. Nach der Halbzeitpause lief die Begegnung allerdings nur noch in Richtung Tor der Gastgeber. Es folgten Merkurs Anschlusstreffer durch Penzel und der 4:4-Ausgleich, den Mühlmann per Distanzschuss herstellte. Nach einem Wolkenbruch und einer Gewitter-Unterbrechung besorgte Mühlmann die erstmalige Oelsnitzer Führung im Spiel, Jouaaneh baute diese auf 6:4 aus. Mit zwei Treffern in einer nun einseitigen Begegnung stellte Hertel in der Schlussphase den 4:8-Endstand her. Damit treffen unsere C-Junioren am kommenden Sonntag im Halbfinale auf den SV Turbine Bergen. (Y. Zöphel)

Bild: Der dreifache Torschütze Max Hertel bei einem seinem Treffer