Vogtlandpokalsieger! E1 siegt gegen Lok Plauen

von Marco Schwab
Zugriffe: 165

Am Sonntag war er nun da - der große Tag für unsere E1-Jugend. Im Endspiel um den Vogtlandpokal trat die Mannschaft um 9 Uhr bei sommerlichen Temperaturen auf dem Rasenplatz von Wacker Plauen gegen die E-Jugend des ESV Lok Plauen an. Auf dem Weg ins Finale setzten sich die jungen Sperken gegen SG Rotschau 1, SG Stahlbau Plauen 2, SG Rotschau 2 und VFC Plauen 1 durch.

Unterstützt von zahlreichen Fans begann die Partie und gleich vom Start weg schenkten sich beide Teams nichts. Mit der Zeit konnte sich unser Team einen leichten Feldvorteil und auch Chancen erspielen. Nach zwei Ecken waren Ben und Lucy mit dem Kopf zur Stelle, konnten den Ball aber nicht ins Tor köpfen. Kurz danach war Lenny auf der rechten Seite freigespielt und zog in Richtung Tor. Sein Schuss konnte noch in letzter Sekunde geblockt werden. Im Mittelfeld hatte unser Tim alle Hände voll zu tun, den spiel- und laufstarken Gegenspieler im Griff zu haben. Dieser war die Schaltzentrale im Spiel der Lok und verteilte die Bälle auf die beiden schnellen Stürmer. Rico und Linus konnten die gefährlichen Läufe immer wieder gut unterbinden und den Ball erobern. In der letzten Spielminute der ersten Halbzeit war es dann endlich soweit. Nach einem tollen Solo von Linus und dem guten Auge für die Mitspielerin konnte sich Lucy auf der linken Seite durchsetzen und schoss den Ball zum viel umjubelten 1:0 für Merkur links unten ins kurze Eck.

Nach der Pause knüpften die Merkurianer an die starke erste Halbzeit an. Erst ein geblockter Schuss von Lenny, dann ein Treffer an die Unterkante der Querlatte von Lucy in Minute 27. In Minute 30 gelang Tim ein sehenswerter Distanzschuss, der unhaltbar in der rechten unteren Torecke einschlug. 2:0 für unsere Jungs.
Direkt nach dem Wiederanspiel zeigte der Gegner, dass er keineswegs aufgegeben hat und verkürzte zum 2:1. Aber auch Merkur wollte sich nicht auf dem Vorsprung ausruhen. In der 32. Minute setzte sich erneut Lucy auf links durch, schoss auf’s Tor und der Ball wurde vom gegnerischen Abwehrspieler ins eigene Tor gelenkt. 3:1 und der alte Torabstand war wieder hergestellt. Aber es waren noch einige Minuten zu spielen. Unsere Mannschaft musste noch die eine oder andere Chance der Gegner abwehren. Zuerst konnten wir auf der Linie klären, dann knallte ein Schuss an den rechten Pfosten, danach musste Lukas den Ball mehrfach vor dem Stürmer klären und noch einen Ball über das Tor lenken. Nach der Drangphase der Plauener konnten sich unsere Akteure wieder eigene Chance erspielen. Ein Schuss von Lenny wurde erneut geblockt. Ein indirekter Freistoß von Rico ging knapp neben das Tor. Nach seiner Einwechslung konnte Max in der Abwehr mit guten Zweikämpfen den Gegner und den Ball vom eigenen Tor fernhalten.
Pünktlich nach 50 Minuten ertönte der erlösende Schlusspfiff des Schiedsrichters. Der Jubel auf dem Platz kannte keine Grenzen mehr und alle Spieler fielen sich in die Arme. Auf der Tribüne wurde ebenfalls lautstark gejubelt.
Es war vollbracht. Der Vogtlandpokal der E-Jugend geht in diesem Jahr an das Team vom SV Merkur 06 Oelsnitz. Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler und das Trainerteam. (EM)

Merkur spielte mit: Lukas (TW), Rico, Linus, Tim, Lucy, Ben, Lenny, Max, Theo, Lian und Robert.