E-Jugend siegt zweimal gegen Brunn

von Marco Schwab
Zugriffe: 91

Vogtlandpokal E-Junioren
TSG Brunn   -   SV Merkur 06 Oelsnitz I   0:15

Merkurs E1-Jugend wurde am vergangenem Mittwochnachmittag zum Kreispokalspiel (2.Runde) in Auerbach auf die Bühne gebeten. Das Wetter war nass-kalt und dementsprechend war der Ball auf dem rutschigen Untergrund nur schwer zu kontrollieren. Den letzten Sieg gegen Erlbach noch in Gedanken, wollten die Jungs zu 100% abliefern und bestätigen, dass sie nicht nur zum Spaß Fußball spielen sondern auch gewinnen wollen. Man ahnte zuvor, dass Brunn nicht gerade eine der stärksten Mannschaften im Vogtland ist aber dennoch wollte man sie nicht unterschätzen und setzte demzufolge auf starkes Pressing. Gesagt, getan. Bereits kurz nach Anpfiff das 0:1 durch Derfler, welcher von der Balleroberung Jacobs profitierte und verwandelte. Kurz darauf erzielte erneut Derfler das 0:2, indem er einen Abpraller vom gegnerischen Torwart abstaubte. Dann wurde in der 5. Minute auf 0:3 erhöht als Jacob einen mustergültigen Doppelpass mit Derfler spielte und die gegnerische Abwehr stehen ließ. Ab diesem Zeitpunkt sah man sich überlegen und versuchte das Ergebnis in die Höhe zu Schrauben. Von der Heimmannschaft sah man wenig, aber dennoch hielten sie körperlich gegen, denn welche Mannschaft will sich schon gerne zu Hause vorführen lassen. In Minute 8 dann das 0:4 von Jacob, welcher straff von der rechten Seite ins lange Eck abschloss. Folgend in der 11. Minute das 0:5 von Wolf, der dieses Tor mehr oder weniger erzwungen hat. Anschließend in der 19. Minute das 0:6 durch unseren Stammhüter, welcher an diesem Tag im Spielfeld agierte. Auch ein Torwart kann Tore schießen und dann auch noch mit links in die Maschen, man war begeistert. Bis zum Halbzeittee haben sich Wolf und Seifert jeweils noch mit einem Treffer belohnt. Halbzeitstand Brunn 0, Merkur 8. Nach der Halbzeit wurden nach wie vor Torschützen notiert bis zu einem kurzen Schreckmoment als Seifert einen Gegenspieler zu Boden streckte. Blöd nur, dass dies in unserem Strafraum geschah. Fest entschlossen nicht hinter sich greifen zu müssen stand Unger wie ein Fels in der Brandung im Tor. Diese Entschlossenheit brachte anscheinend den Brunner aus dem Konzept, sodass er die Chance zum Anschlusstreffer vergab. Das Spiel ging danach wie gewohnt weiter und man versuchte den Ball halbhoch auf dem nassen Grund zu behaupten. Bis zur 47. Minute fielen weitere 6 Tore - Wolf (3),Jacob (2) und Seifert (1). Den Schlusspunkt setzte dann unser "Staubsauger" Dölling aus dem Mittelfeld, der sich das Tor so sehr gewünscht hatte und schon einige Male sein Glück versuchte. Endstand 0:15. Ziel war eine Runde weiter zu kommen und dies wurde erreicht. Die Trainer waren zufrieden gestimmt und man verabschiedete sich bis zum Wiedersehen am kommenden Spieltag zu Hause in Oelsnitz im ganz normalen Spielbetrieb.
(A. Liebich)

Kreisklasse E-Junioren
SV Merkur 06 Oelsnitz I   -   TSG Brunn   8:1 (3:1)

Auch am Samstag zum Punktspiel behielten die Sperken die Oberhand, wenn auch nicht so deutlich wie am Mittwoch im Pokal. Die Tore für die Wolf-/ Liebich-Schützlinge erzielten Finley Jacob (4x), Benny Wolf, Ron Seifert und Neuzugang Janis Schlott. Nach 7 Spieltagen steht man somit auf Rang 4 der Tabelle. (MS)