Platz 1 und 2 für G-Junioren zum Funino-Abschluss 2021

von Marco Schwab
Zugriffe: 87

Die 4. und damit vorerst letzte Runde der Funino-Festival-Tour 2021 machte am 10.10.2021 bei erst eisigen und frostigen Temperaturen, später dann aber bei bestem Fußballwetter mit strahlendem Sonnenschein, auf dem bestens zu bespielenden Rasenplatz in Rodewisch Station. Erneut zeigten unsere jungen Merkur-Kicker was in ihnen steckt und räumten mit Platz 1 und 2 die beiden bestmöglichen Platzierungen ab. „Hut ab“ vom Trainerteam für die Woche für Woche abgerufenen Leistungen. Wir sind stolz auf euch. Macht weiter so!

Das Merkur-Team 1 bestehend aus Levi, Michl, Noah und Nick startete direkt mit 4 sehr klaren Siegen ins Turnier. Im Spiel 5 gegen die erste Vertretung aus Syrau wurde das Team das erste Mal richtig gefordert und lief am Anfang auch einem Rückstand hinterher. Doch wenn es eng wurde konnte sich das Team auf seine beiden Torjäger vom Dienst, Levi und Noah verlassen. Michl und Nick, die insgesamt etwas defensiver agierten, hielten dafür den Laden hinten zusammen und konnten auch offensiv den ein oder anderen Nadelstich setzen. Das 4:2 war der berechtigte Lohn. Da auch alle weiteren Spiele gewonnen werden konnten, stand am Ende erneute der verdiente 1. Platz. Somit konnte unsere 1. Vertretung alle 4 Funino-Turniere gewinnen, erzielte dabei sage und schreibe 234 Tore und musste nur 20 Gegentore schlucken. Eine wahnsinnige und sehr konstante Leistung jede Woche. Ein Dickes Lob an euch und bleibt bitte weiterhin so am Ball!

Auch unsere 2. Vertretung mit Emil, Paul, Kurt und Milan bot an diesem Tag wieder tolle Leistungen an. Da es im Fußball ja bekanntlich darauf ankommt, ein Tor mehr als der Gegner zu schießen, konnten einige Spiele zwar nur sehr knapp gewonnen werden, aber auch dafür gibt es 3 Punkte. Nach 4 Siegen zu Turnierbeginn musste man im 5. Match gegen Rodewisch leider eine bittere Niederlage einstecken. Da man anschließend aber 4 weitere Siege einfahren konnte und nur gegen die 1. Merkur-Mannschaft, in einem engen Spiel, eine weitere Niederlage kassierte, stand am Ende, wie in der Vorwoche, ein toller 2. Platz. Alle 4 Jungs haben das wieder richtig gut gelöst und man erkennt auch hier erfreulicherweise bei allen Jungs eine fußballerische Weiterentwicklung. Unser 2. Team konnte somit am Ende 2 x den 2. Platz, 1 x den 3. Platz und 1 x den 5. Platz bei den Funino-Turnieren einfahren. Sehr gut und weiter so!
Hervorheben müssen wir an dieser Stelle 5 unserer Jungs: Nick, Kurt, Michl, Emil und Noah nahmen an allen 4 Funino-Turnieren teil und konnten somit neben 7 Kickern aus anderen Mannschaften die Bronze-Medaille des vogtländischen Fußballverbandes für die rege Turnierteilnahme entgegennehmen. Wir stellten damit die stärkste Fraktion an ausgezeichneten Kindern. Tolle Leistung. Da die geplanten Funino-Turniere in der Halle und auch die Frühjahrsrunde weitere Gelegenheit zu Turnierteilnahmen bieten, dürfen sich bestimmt auch bald weitere Merkur-Jungs über die begehrte Medaille freuen. Auch eine Silber- und Goldmedaille kann noch erreicht werden. Packen wir es an.

Nachdem wir uns alle noch im Auerbacher Mc Donalds gestärkt hatten, traten wir die Heimreise an. Unsere Outdoor-Saison 2021 ist damit Geschichte. Wir sind sehr erfreut über die Entwicklung aller Kinder und werden nun in der Hallensaison kräftig an der Technik feilen, um im Frühjahr noch stärker auf den Platz zurückzukehren. Zwischendrin kicken wir aber natürlich noch das eine oder andere Hallenturnier. An dieser Stelle auch nochmal ein großes Dankeschön an alle Eltern die uns Trainer immer tatkräftig mit unterstützen. (KS)

SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – Schreiersgrün/Treuen 1 5:1
SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – Werda/Bergen 2 9:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – Syrau 2 9:1
SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – Schreiersgrün/Treuen 2 16:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – Syrau 1 4:2
SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – Rodewisch 2 11:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – Werda/Bergen 1 3:1
SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – Rodewisch 1 3:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – SV Merkur 06 Oelsnitz 2 3:1

es spielten: Levi Macal (22 Tore), Noah Simmler (23), Michl Tröger (12), Nick Schindler (6)

SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – Schreiersgrün/Treuen 2 3:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – Syrau 1 1:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – Rodewisch 2 3:1
SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – Werda/Bergen 1 3:2
SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – Rodewisch 1 0:3
SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – Syrau 2 1:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – Schreiersgrün/Treuen 1 4:2
SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – Werda/Bergen 2 6:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – SV Merkur 06 Oelsnitz 1 1:3

es spielten: Kurt Gerschau (9 Tore), Emil Bachmann (5), Paul Schmidt (5), Milan Persigehl (3)

G-Junioren gewinnen Turnier in Zedtwitz

von Marco Schwab
Zugriffe: 125

Am Samstag folgten wir sehr gerne der Einladung aus dem bayrischen Zedtwitz, um neben den ganzen Funino-Turnieren, auch wieder einmal auf dem Kleinfeld zeigen zu können, was so in den jungen Merkur-Kickern steckt. Bei bestem Wetter, strahlendem Sonnenschein und auf einem sehr gepflegten Rasenplatz konnten wir gegen 11 Uhr endlich unser 1. Spiel bestreiten. Als Schiedsrichter agierte hierbei der ehemalige Merkur-Kicker Joseph Tsoungui, welcher auch liebe Grüße nach Oelsnitz übermitteln ließ! Schnell wurde deutlich, dass wir auch über die Grenzen Sachsens hinaus ganz gut mithalten können. Die ersten 3 Spiele wurden somit recht deutlich gestaltet und jeder unserer Feldspieler konnte sich zumindest einmal in die Torschützenliste eintragen. Da unser nächster Gegner aus Selb bis dahin ebenfalls alle Spiele gewonnen hatte, sollte uns im 4. Spiel ein richtiger „Brocken“ gegenüberstehen. In einer sehr intensiven und emotional aufgeladenen Partie, konnte Michl einen Abpraller, nach tollem Schuss von Levi, in bester Mittelstürmer-Manier zum 1:0 für unsere Farben über die Linie drücken. In der Folgezeit gelang es leider nicht das Ergebnis zu erhöhen und für etwas mehr Ruhe zu sorgen. Alle Merkur-Kicker legten sich aber ordentlich ins Zeug, scheuten keinen Zweikampf und zeigten, dass sie sich auch in Drucksituationen auf ihr fußballerisches Geschick verlassen können. Diese tolle Moral wurde schließlich mit dem umjubelten 2:1 durch Noah belohnt. Nun musste im letzten Spiel noch mindestens 1 Punkt für den sicheren Turniersieg eingefahren werden. Da Angriff bekanntlich aber die beste Verteidigung ist, spielten wir auch in dieser Partie munter nach vorne und sorgten recht schnell für klare Verhältnisse. Leider scheiterte unser, auch an diesem Tag wieder sehr gut aufgelegte, Torwart Emil in diesem Spiel mit einem Freistoß an der Querlatte. Besonders schön zu sehen war der klasse Zusammenhalt in der Truppe. Denn alle Mannschaftskameraden von Emil ärgerten sich, dass der Ball nicht den Weg ins Tor fand und hätten Emil diesen Treffer sehr gegönnt. Nachdem alle Kinder ihre Medaille entgegengenommen hatten, wurde sich an der sehr guten Verpflegungsstation der Gastgeber gestärkt und man konnte zufrieden die Heimreise antreten. (KS)

 

SV Merkur 06 Oelsnitz – FSV Naila 7:0
SV Merkur 06 Oelsnitz – JSG Saaletal Hirschberg 6:1
SV Merkur 06 Oelsnitz – JFG Bayrisches Vogtland 2 7:0
SV Merkur 06 Oelsnitz – SV Selb 2:1
SV Merkur 06 Oelsnitz – JFG Bayrisches Vogtland 1 7:1

es spielten: Levi Macal (9 Tore), Noah Simmler (7), Michl Tröger (4), Nick Schindler (1), Milan Persigehl (3), Yannick Sperling (1), Kurt Gerschau (1), Emil Bachmann (Torwart)

Platz 1, 2 und 7 für die Merkur-G-Junioren

von Marco Schwab
Zugriffe: 103

Die 3. Runde der Funino-Festival-Tour machte am 03.10.2021 bei bestem Fußballwetter erneut im Oelsnitzer Elstertalstadion Station. Da das Team aus Kottengrün/Neustadt, krankheitsbedingt, kurzfristig absagen musste, schickten wir als Ausrichter kurzerhand ein drittes Merkur-Team ins Rennen, um weiteren Kindern Wettkampfpraxis verschaffen zu können. Auch diesmal zeigten unsere jungen Merkur-Kicker wieder was in ihnen steckt und so konnte man sich am Ende über die Plätze 1, 2 und 7 freuen! Stark!!!
Das Merkur-Team 1 bestehend aus Levi, Michl, Noah, Nick und Milan hatte diesmal in einigen Partien mit etwas mehr Gegenwehr zu kämpfen und spielte einige Angriffe unsauber aus. Dadurch brachte man sich unnötigerweise gegen die beiden Vertretungen aus Schreiersgrün/Treuen in Bedrängnis. Trotzdem konnte man am Ende auch in diesen Partien den Platz als Sieger verlassen. Nach weiteren Siegen gegen die teils deutlich jüngeren Teams aus Rodewisch und Rotschau, stand am Ende gegen die 2. Merkur-Truppe ein Endspiel um den heutigen Turniersieg an. Mit der aus Trainersicht besten Tagesleistung konnte dieses Spiel relativ klar mit 3:0 gewonnen werden. Noah und Levi stellten hier früh die Weichen auf Sieg! Insgesamt wieder eine hervorragende Leistung des gesamten Teams!
Auch unsere 2. Vertretung mit Emil, Paul, Kurt und Yannick bot an diesem Tag sehr sauberen Fußball an. Defensiv sehr sicher stehend, konnten auch in der Offensive viele Akzente gesetzt werden. Gegen die vermeintlich stärksten Gegner aus Schreiersgrün/Treuen konnte man sogar besser abschneiden als die 1. Merkur-Vertretung. Kurt war im Team wieder der Sturmführer und es ist schön zu sehen, wie das regelmäßige Schusstraining so langsam beginnt zu wirken. Weiter so! Auch Paul konnte nach seiner krankheitsbedingten Pause direkt an seine guten Leistungen anknüpfen. Nach insgesamt 6 Siegen, musste man sich wie bereits erwähnt im „Endspiel“ nur den Teamkameraden geschlagen geben und konnte sich am Ende trotzdem über einen tollen 2. Platz freuen.
Erstmals schickten wir auch ein 3. Merkur-Team ins Rennen. Die Jungs Julian, Oskar, Arno, Karl und Felix konnten somit teilweise auch zum ersten Mal Wettkampfluft schnuppern. Dabei war es verständlich, dass am Anfang die Aufregung sehr groß war. Am Ende war die Freude riesig als man das Team aus Rotschau mit 4:1 besiegen konnte und somit 3 Punkte auf der Habenseite verbucht werden konnten. Karl konnte in diesem Spiel einen Hattrick erzielen und auch Julian und Oskar trugen sich im Turnierverlauf in die Torschützenliste ein. Das Trainerteam David Pohl / Anthony Liebich war mit den gezeigten Leistungen und dem 7. Platz zufrieden. Macht weiter so Jungs und bleibt am Ball. An unseren Teams 1 + 2 kann man sehen, wohin regelmäßiges Training und Fleiß führen kann!
Nachdem die kurze Verkündung der Ergebnisse erfolgte, kam schon der Pizza-Bote und alle Merkur-Kids sowie die Eltern ließen das ereignisreiche Fußballwochenende in der „3. Halbzeit“ – dem Merkur-Sportlerheim – gemütlich ausklingen.
Erneut ein großes Dankeschön an die zahlreichen Helfer und die Mamas am Imbiss. Ohne euch wäre auch diesmal der reibungslose Ablauf und die tolle Verköstigung der erneut zahlreichen Zuschauer nicht möglich gewesen.
Am nächsten Wochenende steht dann der 4. und vorerst letzte Spieltag der Funino-Festival-Tour an. Wir sind dabei in Rodewisch zu Gast und hoffen an die tollen Leistungen der letzten Wochen anknüpfen zu können! (KS)

G-Jugend: Ein guter Anfang ist gemacht

von Marco Schwab
Zugriffe: 649

G-Jugend-Turnier in Grünheide

 

SpG Bergen/Kottengrün/Werda   -   SV Merkur 06 Oelsnitz   4:1
FC Slavia Karlovy Vary   -   SV Merkur 06 Oelsnitz   4:4
SpG Bergen/Kottengrün/Werda   -   SV Merkur 06 Oelsnitz   3:1
FC Slavia Karlovy Vary   -   SV Merkur 06 Oelsnitz   1:2

 

Am vergangenen Samstag folgte unsere junge G-Jugend gern der Einladung an einem kleinen Freundschaftsturnier in Grünheide Teil zu nehmen. Aufgrund der letztlich geringen Anzahl an teilnehmenden Teams entschied man sich, jeweils zwei Spiele zu je 10 Minuten gegeneinander durchzuführen. Pünktlich zum ersten Spiel gegen die SpG Bergen/Kottengrün/Grünheide hörte es auf zu regnen und unsere Kids legten voller Elan los. Auch wenn man am Ende „nur“ gegen die Karlsberger (2013er Jahrgang) gewinnen konnte, haben sich alle Kinder toll präsentiert und waren voller Elan und Ehrgeiz dabei. Der Spaß war nicht nur den Kindern, sondern auch den enthusiastischen Sperken-Eltern anzumerken. Die Vorgaben der Trainer haben die Kinder wirklich gut versucht umzusetzen, was in diesem Alter keine Selbstverständlichkeit ist, denn am Ende sind die Fußball-Kids vor allem Kinder. Vielen Dank auch an die SpG Bergen/Kottengrün/Grünheide für die Möglichkeit vor Beginn der Herbst-Runde erste Erfahrungen sammeln zu können. Und natürlich besten Dank an unseren Lenny Macal welcher gegen die Karlsberger als fünfter Feldspieler gern mit ausgeholfen hat.


Das gesamte Trainer-Team freut sich bereits auf den ersten Turnier-Tag am 13. September ab 10:00 Uhr in Grünbach und hofft natürlich wieder auf zahlreiche Unterstützung. (M. Müller)

 

Für Merkur Oelsnitz spielten:
Levi Macal, Yannick Sperling, Aimée Stella Müller, Noah Simmler, Michl Tröger, John Wurzer, Paul Schmidt, Emil Bachmann, Nick Schindler

G-Jugend und Bambinis starten mit Trainingsbetrieb

von Marco Schwab
Zugriffe: 816

Am Montag startete endlich unsere neue Mannschaft der G-Junioren mit dem Trainingsbetrieb. Am kommenden Freitag nehmen dann noch unsere Kleinsten - die Bambinis - den Trainingsbetrieb wieder auf. Mit viel Freude fieberten die Jungs und Mädels um das Trainerteam Michael, Mary und Kai dem Trainingsbeginn entgegen. Von nun an können alle Kids unter Einhaltung der aktuellen Corona-Maßnahmen wieder regelmäßig gemeinsam spielen, üben und toben!

Beide Mannschaften freuen sich aber jederzeit auch über neue Spielkameraden und Teammitglieder. Interessierte Mädchen und Jungs der Jahrgänge 2014 - 2017 können gerne einfach beim Training vorbeischauen. Das Training findet ab sofort immer freitags von 16:30 - 17:30 Uhr im Elstertalstadion statt. Bei Fragen könnt ihr euch auch gerne telefonisch unter 0160/7718088 an Trainerin Mary Körner-Müller wenden. (MM)

G-Junioren beim VFC Wintercup nur knapp geschlagen

von Marco Schwab
Zugriffe: 922

Am Sonntag war die G-Jugend zum Wintercup des VFC Plauen in Elsterberg zu Gast. Man wollte auch hier an die guten Leistungen der letzten Turniere anknüpfen. Gespielt wurde eine Doppelrunde mit 4 Mannschaften. Man startete mit 2 souveränen Siegen (7:2 VFC, 7:0 Greiz) in das Turnier. Im 3. Spiel des Tages traf man auf den stärksten Gegner SC Syrau. Man bot eine gute Leistung und war verdient bis kurz vor Schluss (15 Sek) in Führung, als man durch einen Abspielfehler noch das 2: 2 hinnehmen musste. Danach folgen 2 klare Siege gegen VFC und Greiz. Im letzten Spiel des Tages hätte unseren Jungs ein Unentschieden gereicht für den Turniersieg. Man führte schnell 2:0 und hätte durchaus höher führen müssen. Nun kam noch die Unkonzentriertheit dazu und Syrau kam zum Ausgleich (Freistoß und Abstimmungsfehler Torhüter/Abwehr). In der letzten Minute setze Syrau noch einen Konter und ging in Führung. Man kam leider nicht mehr zurück ins Spiel und musste Syrau den Turniersieg überlassen. Schade!!! Luca Engelbrecht wurde noch in das Allstar Team des Turniers gewählt. Glückwunsch!

Für die G- Jugend geht es am 29. Februar weiter mit der Hallenpokal Vorrunde vom VFV. (T. Konschak)

Für Merkur spielten: Max, Erik, Fabio, Luca (6 Tore), Moritz (5 Tore), Tyler (8 Tore), Felix (2 Tore) und Tristian (3 Tore)