G-Jugend: Ein guter Anfang ist gemacht

von Marco Schwab
Zugriffe: 394

G-Jugend-Turnier in Grünheide

 

SpG Bergen/Kottengrün/Werda   -   SV Merkur 06 Oelsnitz   4:1
FC Slavia Karlovy Vary   -   SV Merkur 06 Oelsnitz   4:4
SpG Bergen/Kottengrün/Werda   -   SV Merkur 06 Oelsnitz   3:1
FC Slavia Karlovy Vary   -   SV Merkur 06 Oelsnitz   1:2

 

Am vergangenen Samstag folgte unsere junge G-Jugend gern der Einladung an einem kleinen Freundschaftsturnier in Grünheide Teil zu nehmen. Aufgrund der letztlich geringen Anzahl an teilnehmenden Teams entschied man sich, jeweils zwei Spiele zu je 10 Minuten gegeneinander durchzuführen. Pünktlich zum ersten Spiel gegen die SpG Bergen/Kottengrün/Grünheide hörte es auf zu regnen und unsere Kids legten voller Elan los. Auch wenn man am Ende „nur“ gegen die Karlsberger (2013er Jahrgang) gewinnen konnte, haben sich alle Kinder toll präsentiert und waren voller Elan und Ehrgeiz dabei. Der Spaß war nicht nur den Kindern, sondern auch den enthusiastischen Sperken-Eltern anzumerken. Die Vorgaben der Trainer haben die Kinder wirklich gut versucht umzusetzen, was in diesem Alter keine Selbstverständlichkeit ist, denn am Ende sind die Fußball-Kids vor allem Kinder. Vielen Dank auch an die SpG Bergen/Kottengrün/Grünheide für die Möglichkeit vor Beginn der Herbst-Runde erste Erfahrungen sammeln zu können. Und natürlich besten Dank an unseren Lenny Macal welcher gegen die Karlsberger als fünfter Feldspieler gern mit ausgeholfen hat.


Das gesamte Trainer-Team freut sich bereits auf den ersten Turnier-Tag am 13. September ab 10:00 Uhr in Grünbach und hofft natürlich wieder auf zahlreiche Unterstützung. (M. Müller)

 

Für Merkur Oelsnitz spielten:
Levi Macal, Yannick Sperling, Aimée Stella Müller, Noah Simmler, Michl Tröger, John Wurzer, Paul Schmidt, Emil Bachmann, Nick Schindler

G-Jugend und Bambinis starten mit Trainingsbetrieb

von Marco Schwab
Zugriffe: 554

Am Montag startete endlich unsere neue Mannschaft der G-Junioren mit dem Trainingsbetrieb. Am kommenden Freitag nehmen dann noch unsere Kleinsten - die Bambinis - den Trainingsbetrieb wieder auf. Mit viel Freude fieberten die Jungs und Mädels um das Trainerteam Michael, Mary und Kai dem Trainingsbeginn entgegen. Von nun an können alle Kids unter Einhaltung der aktuellen Corona-Maßnahmen wieder regelmäßig gemeinsam spielen, üben und toben!

Beide Mannschaften freuen sich aber jederzeit auch über neue Spielkameraden und Teammitglieder. Interessierte Mädchen und Jungs der Jahrgänge 2014 - 2017 können gerne einfach beim Training vorbeischauen. Das Training findet ab sofort immer freitags von 16:30 - 17:30 Uhr im Elstertalstadion statt. Bei Fragen könnt ihr euch auch gerne telefonisch unter 0160/7718088 an Trainerin Mary Körner-Müller wenden. (MM)

G-Junioren beim VFC Wintercup nur knapp geschlagen

von Marco Schwab
Zugriffe: 636

Am Sonntag war die G-Jugend zum Wintercup des VFC Plauen in Elsterberg zu Gast. Man wollte auch hier an die guten Leistungen der letzten Turniere anknüpfen. Gespielt wurde eine Doppelrunde mit 4 Mannschaften. Man startete mit 2 souveränen Siegen (7:2 VFC, 7:0 Greiz) in das Turnier. Im 3. Spiel des Tages traf man auf den stärksten Gegner SC Syrau. Man bot eine gute Leistung und war verdient bis kurz vor Schluss (15 Sek) in Führung, als man durch einen Abspielfehler noch das 2: 2 hinnehmen musste. Danach folgen 2 klare Siege gegen VFC und Greiz. Im letzten Spiel des Tages hätte unseren Jungs ein Unentschieden gereicht für den Turniersieg. Man führte schnell 2:0 und hätte durchaus höher führen müssen. Nun kam noch die Unkonzentriertheit dazu und Syrau kam zum Ausgleich (Freistoß und Abstimmungsfehler Torhüter/Abwehr). In der letzten Minute setze Syrau noch einen Konter und ging in Führung. Man kam leider nicht mehr zurück ins Spiel und musste Syrau den Turniersieg überlassen. Schade!!! Luca Engelbrecht wurde noch in das Allstar Team des Turniers gewählt. Glückwunsch!

Für die G- Jugend geht es am 29. Februar weiter mit der Hallenpokal Vorrunde vom VFV. (T. Konschak)

Für Merkur spielten: Max, Erik, Fabio, Luca (6 Tore), Moritz (5 Tore), Tyler (8 Tore), Felix (2 Tore) und Tristian (3 Tore)

G-Jugend holt Bronze in der Halle

von Marco Schwab
Zugriffe: 610

Die kleinsten Merkurianer holten sich am Sonntag bei der Endrunde der Futsalkreismeisterschafft die Bronzemedaille. Nach relativ souveränen Auftritten in Vor- und Zwischenrunde hatte man sein Ziel schon erreicht und alles was an diesem Tag erreicht werden würde war Zubrot.

Man startete gleich im Derby gegen Lauterbach schwach und verlor verdient gegen besser aufgelegten Lauterbacher 2:1. Im nächsten Spiel gegen Stahlbau Plauen gelang uns nach leichter Steigerung ein 1:1, wobei etwas Pech dabei war nach unglücklichen Entscheidungen des Schiedsrichters, was nicht als Ausrede dienen darf, weil genug Torchancen vorhanden waren. Im dritten Spiel ging es gegen den Favoriten aus Lengenfeld , man bot lange Paroli und es war wie immer ein Spiel auf Augenhöhe. Unsere jungs waren mittlerweile wach geworden, aber man verlor den Ball vorm eigenen Tor und Lengenfeld nutze diesen Fehler zum entscheidenden 1:0. So stande man nach 3 Spielen mit einem Punkt da und wusste das es für vorne nicht mehr reicht. Aber unsere Jungs setzten nun ihren Aufwärtstrend fort und gewannen die letzten beiden Spiele gegen Lok Plauen (1:0) und gegen die SpVgg Zobes (2:0). Das man nun mit 7 Punkten Dritter wurde war etwas überraschend, aber durch die Steigerung der Jungs dann auch verdient.
Sieger wurde verdient mit 5 Siegen der VfB Lengenfeld, Silber holte sich mit 9 Punkten Traktor Lauterbach, Bronze Merkur Oelsnitz, Vierter wurde Lok Plauen, Fünfter Stahlbau Plauen und Sechster die SpVgg Zobes.

Erfreulich war noch die Ehrung von Max zum besten Torhüter des Turniers, welche auch hochverdient war. (R. Persigehl)

Wir spielten mit: Max, Leon, Luca, Lukas, Erik, Moritz, Tyler, Felix, Tristan

G-Junioren holen ersten Titel der Saison!

von Marco Schwab
Zugriffe: 633

Endrunde um den KJF GmbH-Cup der G-Junioren

Unsere Kleinsten haben am Sonntag etwas überraschend die Endrunde im Herbstpokal  gewonnen. Nach 4 Siegen bei den Vorrundenturnieren war das Ziel der Trainer eigentlich schon erreicht, nämlich die Teilnahme an der Endrunde. Da man in dieser Altersklasse nie weiß, wie die anderen Teams sind und die Zwerge drauf sind nahm man sich vor, von Spiel zu Spiel zu schauen und vielleicht sollte man es ja ins Halbfinale schaffen. Favoriten waren für uns Gastgeber lok Plauen (Danke für gute Organisation der Endrunde!) und der VfB Lengenfeld, sie marschierten beide durch ihre Vorrunden und hatten auch bei der Endrunde jeweils 9 Punkte nach 3 spielen.
Wir starteten gegen den VfB Auerbach ins Turnier und zeigten gleich unser bestes Spiel, die Jungs spielten sich mit guten Ballstafeten viele Chance heraus und gewannen souverän 4:0. Im zweiten Spiel gegen Stahlbau Plauen dachte man es geht von allein und man muss nicht mehr passen oder sich bewegen und rettete sich durch einen Weitschuss Sekunden vor Schluss zum 1 zu 1. Dass dieser Punkt sehr wichtig war, merkte man dann im letzten Spiel. Gegen ein sehr gutes und robustes Lengenfeld kämpfte und vor allem spielte man sehr gut, verlor aber sehr unglücklich 3 zu 4 durch 2 Eigentore und zwei unnötige Fehler. Da Stahlbau auch gegen Auerbach gewann musste das Torverhältnis entscheiden, da waren wir um 3 Tore besser als die Stahlbau und zogen als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Das Tagesziel war also erreicht und der Rest war Zugabe.

Es ging gegen die Lok, als Mitfavorit gestartet war es ein starker Gegner, wir lagen nach zwei Fehlern schnell 2 zu 0 hinten, aber dann drehten die Jungs auf, kämpften und spielten sich unzählige Möglichkeiten heraus und spielten fast die restliche Zeit nur auf das Lok-Tor und man drehte mit die Partie zum 3:2 und stand plötzlich im Finale.
Dort wartete wieder Lengenfeld, bis dahin immer noch alles gewonnen und Favorit im Finale. Unsere kleinen Sperken wuchsen aber über sich hinaus, gingen in Führung und hatten das Spiel unter Kontrolle. Nur das zweite Tor wollte nicht fallen und man bekam unglücklich den Ausgleich. Nun ging es ins 7-Meter schießen, alle Spieler wollten schießen und wir Trainer entschieden uns für 3 (Tristan, Luca, Tyler). Als in der zweiten Runde dann unser Keeper Max einen hielt und luca traf gewannen wir 5:4 und die Freude war groß bei den Kids, Eltern, Verwandten und Trainern.

Unser Aufgebot war an diesem Tag
Max, Lukas (1), Luca (6), Moritz (1), Felix, Tyler (4), Tristan (4)

Diesmal nicht dabei aber haben ihren Anteil im Training und der Vorrunde beigetragen: Leon und Erik (R. Persigehl)

Herzlichen Glückwunsch an unsere Jüngsten um das Trainerteam Ricardo Persigehl, Sebastian Seeger und Tim Konschak. Der SV Merkur ist stolz auf euch und freut sich auf die Zukunft!

G-Jugend siegt auch im letzten Vorrundenturnier und zieht souverän in die Endrunde ein

von Marco Schwab
Zugriffe: 627

Am letzten Turniertag der Vorrunde standen sich zum Abschluss im heimischen Elstertalstadion nochmal Weischlitz, Wacker Plauen 2, Fortuna Plauen und Merkur Oelsnitz gegenüber. In diesem Turnier spiegelten sich die bisherigen Turniere wieder und alle Teams belegten dieselbe Platzierung wie in der Endabrechnung.
Unsere Jungs starteten zum ersten mal mit einem Sieg ins Turnier und zogen diesmal spielerisch überlegen ihre Kreise. Bis auf ein 1:1 im Hinspiel gegen Fortuna Plauen wurden alle spielen souverän gewonnen und ohne Gegentor. Es war eine super Mannschaftsleistung, wobei bei diesem Turnier alle ihr Bestes ablieferten und sehr viele gute Ballstafetten zu sehen waren. Jeder verteidigte mit allem was man konnte und vorne spielten man sich zahlreiche Chancen heraus, die vor allem Tyler und Tristan mit jeweils 8 Toren nutzten!
Im weiteren Turnierverlauf zeigte sich Fortuna Plauen als ärgster Verfolger und zieht als Gesamtzweiter in die Endrunde ein, sie gewannen bis auf die Spiele gegen uns alles. Die junge Vertretung von Wacker Plauen spielte für ihr Alter wieder ein gutes Turnier, mit viel Laufbereitschaft und Einsatz machten sie es den Gegnern schwer. Mit ihnen ist in nächster Zeit zu rechnen wenn es um Turniersiege geht.
Vierter wurde Weischlitz,  ihnen war leider kein Tor vergönnt, aber sie steigern sich von Turnier zu Turnier und dürfen bestimmt bald Erfolgserlebnisse feiern.

Am Ende gab es bei der Siegerehrung für alle Mannschaften Pokale und Medaillen und die Kids waren happy.

Für die Endrunde am 6. Okrober 2019 bei Lok Plauen haben sich der SV Merkur Oelsnitz und FC Fortuna Plauen qualifiziert.  Sie startet um 9.00 Uhr und die kleinen Ballkünstler würden sich sehr über Fanunterstützung freuen. (R. Persigehl)

Aufgebot:
Max, Leon, Lukas (2), Erik, Moritz (2 ), Tristan (8), Tyler(8)