Bernd Rentsch von den Alten Herren verabschiedet

von Steffen Windisch
Zugriffe: 100

Merkur Urgestein übergibt nach 20 Jahren Traineramt an Frank Buschner 

Am Freitagabend wurde nach dem 9:0-Sieg gegen Tauperlitz Bernd Rentsch (links im Bild) von seinen "Alten Herren" als Trainer verabschiedet. Sein Wegbegleiter aus Kindheitstagen Lutz Radloff ging in einer humorvollen Rede noch einmal auf die lange sportliche Laufbahn seines Freundes ein. Sehr früh angefangen als Schüler durchlief Bernd alle Altersklassen im Nachwuchs bei der BSG Fortschritt und feierte danach auch bei den Männern Erfolge. Natürlich durften auch zwei Oelsnitzer Trainerlegenden, die bei ihm bleibenden Eindruck hinterlassen haben, nicht fehlen. Die Rede war von Alfred Adler (Nachwuchs) und Joachim Weigelt. Nach einem kurzen, aber ebenfalls erfolgreichen Abstecher zum Hessischen Fußballverband, kam "Rentscher" wieder zurück zum inzwischen umbenannten TSV Oelsnitz. Nach dem Ende seiner "leistungssportlichen" Karriere ging es nahtlos bei den Alten Herren weiter. Nach der Oldie-WM im Vogtland 2000 übernahm er von Winfried Simon das Traineramt. In über 20 Jahren wurden unzählige Turniererfolge und Hallenmeisterschaften eingefahren. In seiner Dankesrede wurde der Geehrte sentimental. "Ich bin froh und stolz, dass ich dieses Amt so lange ausführen konnte und freue mich, dass Frank Buschner sich als mein Nachfolger bereit erklärt hat. Ihr wisst ich lasse mich nicht lumpen und gebe bei nächster Gelegenheit einen aus." Lutz Radloff, der ihm von den Alten Herren einen Gutschein für ein Wellness-Hotel überreichte, hatte zum Schluss noch einen Einwand: "Bernd ist ja nicht aus der Welt, er ist nur zu höherem berufen und jetzt Chef der Anzeigetafel". Auch Merkur-Präsident Jürgen Geigenmüller überreichte im Namen des Vereins einen Präsentkorb und würdigte seine Leistung. Mit den langjährigen Gästen aus Tauperlitz, die Bernd sofort als Trainer verpflichten wollten, mit Freibier, Kartoffelsalat und Schnitzel klang der gemütliche Abend aus.  (stwi)

RB Leipzig Fußballschule in Oelsnitz zu Gast

von Marco Schwab
Zugriffe: 176

In der ersten Woche der Herbstferien ist die Fußballschule von Bundesligist RB Leipzig in Oelsnitz zu Gast. Von Montag, 18. Oktober bis Freitag, 22. Oktober können Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren unter Anleitung qualifizierter RB-Trainer täglich altersgerechtes Training im Elstertalstadion absolvieren. Zudem warten auf die Kids jeden Tag spannende Turniere mit Preisverleihung für die Sieger, sowie das Ablegen des RBL-Fussballabzeichens. Das Programm inklusive Mittagessen und Pausenverpflegung findet an diesen 5 Tagen von 9:00 bis 15:15 Uhr statt. Im Gesamtpreis von 159,00 Euro sind unter anderem eine Trinkflasche und ein Trikotset der RBL-Fussballschule enthalten.

Die Anmeldung ist bis zum 11.10. über die Internetseite der RB Fußballschule möglich. Über nachfolgenden Link gelangt man direkt zur Anmeldung:
https://fussballschule.dierotenbullen.com/de/portal/events/406-sv-merkur-06

Sternquell-Kronkorken-Aktion läuft am 30.09. aus

von Marco Schwab
Zugriffe: 132

Die Kronkorken-Sammelaktion unseres Sponsors - der Sternquell Brauerei - läuft noch bis zum 30.09.2021. Wir bitten deshalb darum alle gesammelten Kronkorken bis zum 28.09. im Vereinsheim abzugeben, damit diese auch mit in die Wertung eingehen können.

Seit ca. 4 Monaten können die abgebildeten Aktions-Kronkorken der Sternquell Brauerei gesammelt werden. Auf den 1. Platz warten ganze 1.000€, die Plätze 2 - 11 bekommen 500€, die Plätze 12 - 31 erhalten immerhin noch je 250€ für die Vereinskasse. Aktuell beläuft sich die Anzahl der Kronkorken in unserem Vereinsheim auf ganze 7500 Stück. Einzusehen ist die aktuelle Übersicht der Vereine unter https://www.sternquell.de/aktuelles/aktionen/sammle-fuer-deinen-verein/.

Wir bedanken uns bereits jetzt herzlich bei allen zahlreichen Unterstützern der Aktion!

Der Vorstand

Nachwuchstrainer bedanken sich bei Autohaus Exner

von Marco Schwab
Zugriffe: 93

Am Mittwoch trafen sich unsere Nachwuchstrainer zum jährlichen Trainerstammtisch im Vereinsheim. Im Zuge dessen nutzte man die Gelegenheit um sich per Foto bei Ausrüster und Sponsor - dem Autohaus Exner - zu bedanken. Bereits seit einigen Jahren sorgt das Autohaus Exner für eine einheitliche Ausstattung unserer ehrenamtlichen Übungsleiter. Auch dieses Jahr sagte uns Geschäftsführer Jörg Neupert finanzielle Unterstützung zu, damit für die Ausstattung unserer Trainer bestens gesorgt ist. Im Rahmen des Trainerstammtisches am vergangenen Mittwoch wurden nun die letzten neuen Bekleidungsstücke verteilt.

Wir bedanken uns herzlich beim Autohaus Exner um Geschäftsführer Jörg Neupert für die erneute Unterstützung und freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit. Wir sind sehr glücklich einen zuverlässigen Partner an unserer Seite zu haben! Infos zum Unternehmen findet man unter www.automobile-exner.de oder direkt im Autohaus in Oelsnitz in der Untermarxgrüner Str. 27. (MM)

Bild: Die Trainer präsentieren stolz das Firmenlogo des Sponsors.

Ehrenamtler erhalten Auszeichnung

von Marco Schwab
Zugriffe: 86

Im Rahmen der Dankeschön-Veranstaltung für die Ehrenamtler am vergangenen Mittwoch gab es eine Reihe an persönlichen Auszeichnungen. Der Vorstand nutzte die Gelegenheit um einige verdienstvolle Vereinsmitglieder für ihre langjährige ehrenenamtliche Tätigkeit zu ehren. Übergeben wurden die Auszeichnungen vom Vizepräsidenten des Vogtländischen Fußballverbandes Manfred Jahn. Zusätzlich gab es für jeden Geehrten noch kleine Präsente, welche freundlicherweise von der Sternquell Brauerei bereitgestellt wurden.

Folgende Auszeichungen wurden vergeben:
Goldene Ehrennadel des Vogtländischen Fußballverbands: Reinhard Günther
Bronzene Ehrennadel des Sächsischen Fußballverbands: Marco Schwab
Bronzene Ehrennadel des Landessportbundes Sachsen: Sylvio Ußfeller, Uwe Wunderlich, Danny Wolf, Tai Nguyen Tan, Sven Eichhorn, Kenny Häußler, Manuel Wunderlich

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle nochmal an alle geehrten Sportfreunde! Wir hoffen, dass ihr unseren Verein noch ganz lange mit viel Freude und Spaß im Ehrenamt unterstützt. (MM)

Bild: Die anwesenden Geehrten nahmen ihre Auszeichnungen von Manfred Jahn entgegen.

Merkur sagt DANKE!

von Marco Schwab
Zugriffe: 109

Am Mittwoch lud der Vorstand zum zweiten Mal seine Ehrenamtler in den Biergarten des Merkur-Vereinsheims zur Dankeschön-Veranstaltung ein. Anlass war die Würdigung der unzähligen ehrenamtlich geleisteten Stunden unserer Vereinsmitglieder. Präsident Jürgen Geigenmüller eröffnete den Abend mit einer kurzweiligen Rede, die schon zu Beginn für gute Stimmung unter den Gästen sorgte. Stellvertretend für den gesamten Vorstand und Verein bedankte er sich bei den Anwesenden, was im normalen Vereinsalltag immer wieder viel zu kurz kommt. Zu den Gästen zählten von Trainern und Betreuern des Junioren- und Erwachsenenbereichs, über Schiedsrichter und Thekenteam, bis hin zum Stadionsprecher und Kassierern viele äußerst wichtige Personen im Verein.

Für das kulinarische Highlight sorgte erneut Kevin Seidel mit seinem Team vom Lokalfilet, welches das Essen live vor Ort zubereitete. Wir bedanken uns noch einmal herzlich bei Kevin und seinem Team für das hochwertige Catering und freuen uns bereits auf eine Wiederholung im kommenden Jahr!

Wir möchten all unseren Ehrenamtlern nochmal ein großes Dankeschön aussprechen! Vorallem möchten wir uns an dieser Stelle aber auch noch bei denjenigen bedanken, die am Mittwoch leider nicht vor Ort sein konnten. Ohne euch wäre ein solcher Sportbetrieb, eine Top-Verpflegung und ein derartiges Vereinsleben nicht möglich! Wir sind stolz darauf weit über 50 engagierte Mitglieder zu haben, die ihre Freizeit für den Sport und unseren Verein opfern. (MM)

Bild: Die Ehrenamtlichen posierten vor dem Vereinsheim für ein Gruppenfoto.