Dynamo eine Nummer zu groß im Pokal

von Steffen Windisch
Zugriffe: 29

Mit einer 1:5-Heimniederlage gegen Dynamo Dresden II haben sich die C-Junioren-Fußballer des SV Merkur Oelsnitz am Mittwoch vor 110 Zuschauern aus der dritten Runde des Sachsenpokalwettbewerbs verabschiedet. Gegen die eine Klasse höher kickenden Dresdener hielten die Vogtländer lange gut mit, kamen nach einem 0:2-Pausenrückstand durch Nino Brust sogar zum Anschlusstreffer. Danach drängten die Oelsnitzer auf den Ausgleich und wurde klassisch ausgekontert. (Freie Presse)