10 Bambini-Teams zu Gast im Elstertalstadion

von Marco Schwab
Zugriffe: 347

Am vergangenen Sonntag trafen sich unsere jüngsten Nachwuchskicker zum Kräftemessen beim Funinoturnier im Elstertalstadion. Zu Gast hatte man gleich drei Mannschaften des VFC Plauens, 12 motivierte Kinder des FC Fortuna Plauen, eine Mannschaft aus Jößnitz, ebenfalls ein Team aus Neustadt/Kottengrün zwei Teams der Spg Werda/Bergen, zwei Mannschaften der Spg Schreiersgrün/ Treuen und zwei Mannschaften der Gastgeber Merkur Oelsnitz.
Bei sommerlichen Temperaturen ging es heiß her und man bekam einiges geboten. Es wurden insgesamt 7 Spielrunden gespielt, in denen man den Eltern zeigen und beweisen wollte was man schon alles drauf hat und wie wichtig der Zeitvertreib und die Zusammenarbeit mit seinen Freunden ist.
Letztendlich gelang dies in vollen Zügen und die Zuschauer waren mit Herz und Seele dabei. Es wurde gespielt, gekämpft und auch die eine oder andere Träne ist am Sonntag geflossen, welche aber schnell wieder weggetrocknet ist. Nach allen Spielrunden führte man eine kurze Siegerehrung durch bei der jede Mannschaft für ihre Leistung an diesem warmen Tag geehrt wurde mit Medallien und etwas fürs leibliche Wohl.
Man möchte sich noch einmal herzlichst bei allen Organisatoren und Helfern bedanken, die den reibungslosen Ablauf und den Verkauf für alle perfekt über die Bühne gebracht haben. Dafür einen riesigen Dank an alle Muttis und Vatis die sich bereit erklärt haben, sich in den Mannschaftssport ihrer Kinder zu etablieren. In diesem Sinne bedankt man sich noch bei allen Teilnehmern und Betreuern und wünscht allen eine schöne kommende Trainingswoche. Man sieht sich am kommenden Sonntag beim VFC Plauen zu einem weiteren Funinoturnier. (AL)

Bambinis erfolgreich beim Funino-Turnier in Plauen

von Marco Schwab
Zugriffe: 327

Am Sonntag trafen sich unsere jüngsten Nachwuchstalente beim VFC Plauen, um teilweise erste Einblicke am Wettkampfsport zu erfahren und die Funino Spielart, welche man trainiert, zu festigen. Zwei Teams von Merkur Oelsnitz zeigten Ihr Bestes um ein anständiges Abschneiden am Turnier zu ermöglichen und den Anforderungen der Betreuer Gerschau/ Pohl/ Liebich und den Eltern gerecht zu werden. Dies gelang zur Zufriedenheit aller mit guten Ergebnissen. Merkur I gelangen aus 6 Spielen ganze 5 Siege, Merkur II konnte neben einigen knappen Niederlagen zumindest einen Sieg einfahren. Die besten Torschützen für Merkur an diesem Tag waren Milan Persigehl mit 9 Treffern, wobei ein Torjubel schöner war als der andere und Yannick Sperling, der ganze 14 mal traf.

Es spielten:
Merkur 1: Milan Persigehl, Yannick Sperling, Fabian Jacob , Julian Rahnis, Lukas Wurzer, Tamino Böhme
Merkur 2: Oskar Sesselmann, Theo Weber, Felix Pohl, Karl Gerschau, Fabian Blüml

Wir bedanken uns beim Gastgeber VFC Plauen und freuen uns auf das nächste Funino-Turnier. (AL)

Tolle Leistungen der G-Junioren im Vogtlandstadion

von Marco Schwab
Zugriffe: 898

Mit erneut tollen Vorstellungen konnten unsere beiden Merkur-Teams bei der 2. Station der Funino-Festival-Tour beim Ausrichter VFC Plauen aufwarten! Gleich zu Beginn gab es eine tolle Überraschung: unsere Kleinsten durften ihre Funino-Spiele nämlich im großen Vogtlandstadion des Fußball-Oberligisten VFC Plauen austragen. Die Augen der Kinder waren entsprechend groß als wir ins Stadion eingelaufen sind und die Jungs waren stolz hier Fußball spielen zu dürfen. Ein großes Dankeschön an den VFC Plauen für diese schöne Geste!

Da uns vor Turnierbeginn leider einige Absagen erreichten, konnten wir mit lediglich 7 Spielern für 2 Mannschaften anreisen und hatten somit nur einen Auswechselspieler an Bord. Deshalb ein ganz dickes Kompliment von uns Trainern an alle unsere Jungs, die sich durch das Turnier gekämpft und auch bei nachlassenden Kräften, klasse Leistungen gezeigt haben. Hervorheben möchten wir unseren Willy, der erst seit kurzer Zeit bei Merkur 06 am Ball ist und sofort bereit war uns in dieser personellen Notsituation zu helfen. Auch unseren erst seit Sommer, 4 Jahre „alten“ Milan, möchten wir erwähnen. Wie er sich gegen die 2 Jahre älteren Gegenspieler durchsetzt und immer wieder seine schon jetzt gute Technik anwendet ist wirklich toll.

Einen richtigen „Sahne-Tag“ erwischten unsere 3 Jungs vom Team 1. Michl, Noah und Nick ließen am gesamten Tag nichts anbrennen und schlugen Gegner um Gegner. Besonders stolz sind wir auf die kämpferische Leistung als Team. Denn obwohl wir nicht auswechseln konnten und die Jungs alle Spiele komplett durchziehen mussten, wurde bis zur letzten Sekunde konsequent verteidigt und kein einziges Gegentor im gesamten Turnierverlauf zugelassen. Jeder ist für den anderen gelaufen und es wurden sich auch gegenseitig die Bälle aufgelegt. Am Ende stand somit die volle Punktzahl und unglaubliche 54:0 Tore! Platz 1 war die entsprechende Belohnung.

Auch unser kurzfristig neu aufgestelltes Team 2 mit den beiden oben erwähnten Willy und Milan, machte seine Sache sehr ordentlich. Angeführt von den beiden „Routiniers“ Kurt und Emil konnte das erste Spiel direkt gewonnen werden. Kurt war der Anführer der Offensive und Emil hielt hinten sehr umsichtig die Defensive zusammen. Nach einer Schwächephase und 4 teilweise, knappen Niederlagen am Stück, steigerte sich das Team nochmal und konnte die letzten 3 Spiele allesamt gewinnen. Somit stand am Ende eine ausgeglichene Bilanz mit je 4 Siegen und Niederlagen. Platz 5 ist auch hier ein hervorragendes Ergebnis. Schließlich haben die Jungs bisher kaum in dieser Formation zusammengespielt und wurden heute teilweise in das sprichwörtlich kalte Wasser geworfen.

Auch heute konnten sich alle unsere Merkur-Kicker in die Torschützenliste eintragen und mit einem Erfolgserlebnis nach Hause fahren. Dies ist Sinn und Zweck der Funino-Runden und wir Trainer freuen uns für die Kinder!
Um die hungrigen Kinder für die tollen Leistungen zu belohnen, fuhr der gesamte Merkur-Tross anschließend noch zu Mc Donalds. Bei bestem Wetter wurden die Kinder von den Trainern auf ein Happy-Meal eingeladen und tollten noch etwas auf dem Spielplatz herum: ein gelungener Abschluss eines tollen Tages.
Am nächsten Wochenende geht es dann direkt weiter mit Fußball satt: am Samstag sind wir zu einem Kleinfeldturnier in Zedtwitz zu Gast und am Sonntag sind wir nochmal kurzfristig als Ausrichter der 3. Runde der Funino-Festival-Tour eingesprungen. Also kommt am 03.10.2021 ab 10 Uhr alle ins Elstertalstadion, wenn ihr die tollen Leistungen unserer Kleinsten bei Merkur 06, mal selbst bestaunen wollt. Für das leibliche Wohl werden unsere Spieler-Mamas wieder bestens sorgen!!! (KS)

Ergebnisse:

SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – VFC Plauen 1 3:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – Rotschau 12:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – SV Merkur 06 Oelsnitz 2 5:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – VFC Plauen 2 3:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – Rodewisch 11:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – Zobes 7:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – Neustadt/Kottengrün 10:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – VFC Plauen 3 3:0

es spielten: Noah Simmler (21 Tore), Michl Tröger (21) Nick Schindler (12)

 

SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – Zobes 6:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – VFC Plauen 3 1:2
SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – VFC Plauen 1 1:3
SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – SV Merkur Oelsnitz 1 0:5
SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – Rodewisch 1:3
SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – Neustadt/Kottengrün 8:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – Rotschau 7:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – VFC Plauen 2 3:0

es spielten: Kurt Gerschau (13 Tore), Emil Bachmann (4), Willy Rödel (4), Milan Persigehl (7)

 

Starker Auftakt der G-Junioren in die Funino-Festival-Tour: Platz 1 & 3

von Marco Schwab
Zugriffe: 816

Einen starken Auftakt in die Funino-Festival-Tour konnten unsere beiden G-Jugend-Teams hinlegen. Am Ende standen die Plätze 1 und 3 für unsere Jungs! Klasse. Bevor es losgehen konnte, in der seit dieser Saison, neuen Turnierform im 3 gegen 3 auf insgesamt 4 Mini-Tore, mussten die 4 Spielfelder, auf denen parallel gekickt wurde, mit insgesamt 16 Toren und zahlreichen Kegeln zur Begrenzung, aufgebaut werden. Nach der Eröffnung und ein paar einleitenden Worten durch Gunter Schwab vom Vogtländischen Fußballverband, konnte pünktlich um 10 Uhr mit den Spielen begonnen werden. Um allen von unseren Jungs ausreichend Spielzeit zu ermöglichen wurden zwei Merkur-Teams ins Rennen geschickt.

Team 1, bestehend aus Levi, Noah, Michl und Nick legte einen guten Turnierstart hin und konnte die ersten beiden Spiele mit jeweils 5:1 für sich entscheiden. Im 3. Spiel gegen Zobes tat sich unser Team schwer, auch weil nicht schnell und präzise genug gespielt wurde und konnte am Ende nur mit viel Mühe 2:1 gewinnen. Die nächsten Spiele wurden, gegen teilweise aber auch jüngere Gegner, sehr deutlich gestaltet und konnten gewonnen werden. Im letzten Spiel stand dann der interne Merkur-Vergleich an. Es ging teils heiß umkämpft zur Sache und Team 1 behielt am Ende mit 3:1 die Oberhand, konnte somit alle Turnierspiele für sich entscheiden und lief folgerichtig auf Platz 1 am heutigen Tage ein. Eine insgesamt sehr ansprechende Vorstellung. Hier und da, sollte der Teamgedanke und das Zusammenspiel aber noch mehr in den Vordergrund rücken und nicht die eigene Torstatistik. Aber das muss in dem jungen Alter der Kinder natürlich noch gelernt werden.

Auch unser 2. Team, bestehend aus Paul, Yannick, Kurt, Emil und John schlug sich sehr gut und konnte sich am Ende über den 3. Platz freuen. Nach einem ärgerlichen Unentschieden im ersten Spiel gegen Zobes, konnten die nächsten Partien sehr deutlich zu den eigenen Gunsten entschieden werden. Leider ging unseren Jungs am Ende etwas die Luft aus und die beiden letzten Spiele gingen jeweils knapp verloren. Dies ist aber kein Grund sich zu ärgern. Vielmehr sollten die Jungs einfach versuchen die kleinen Fehler, die sich in einigen Spielen wiederholten abzustellen. Sollte das gelingen, dann wird es in den nächsten Wochen auch weiterhin mit guten Ergebnissen und Turnierplatzierungen klappen. Weiter so!

Insgesamt freuen wir uns, dass sich durchweg alle unsere Merkur-Kicker in die Torschützenliste Eintragen konnten und somit jeder mit einem Erfolgserlebnis nach Hause gehen konnte. Wenn man außerdem sieht wie unsere Jungs im Vergleich mit den anderen Mannschaften agieren, dann erkennt man, dass sich das Training in den vergangenen 2 Jahren gelohnt hat. Auch wir haben klein angefangen und freuen uns nun über die ersten Erfolge. Da dies bekanntlich hungrig auf mehr macht, bleiben wir natürlich am Ball und geben weiterhin unser Bestes!

Ein dickes Dankeschön auch hier nochmal an alle Helfer, Bäcker und die Mamas die den Imbiss wieder so phantastisch „geschmissen“ haben. Wir wurden auch in dieser Woche sehr für die gelungene Organisation gelobt. Jetzt sind wir nach 2 Wochen mit selbst zu organisierenden Turnieren aber auch froh am kommenden Sonntag wieder mal „nur“ Gast zu sein. Weiter geht es am kommenden Sonntag, mit der 2. Funino-Festival-Tour-Station beim VFC Plauen! (KS)

Es spielten:
Merkur I: Levi Macal (24 Tore), Noah Simmler (19), Michl Tröger (11), Nick Schindler (6)
Merkur II: Kurt Gerschau (10 Tore), Paul Schmidt (8), John Wurzer (8), Yannick Sperling (2), Emil Bachmann (1)

G-Jugend siegen beim Turnier im Elstertalstadion

von Marco Schwab
Zugriffe: 818

Bevor in einer Woche die offiziellen Wettkämpfe des Verbandes in der neuen Funino-Turnier-Form beginnen, wurde durch das Trainerteam noch ein Testturnier für das Kleinfeld organisiert. Dazu konnten insgesamt 5 Teams aus dem Vogtland gewonnen werden und es wurde im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt. Ein Großes Dankeschön auch hier nochmal an unseren Sponsor „Simanski-Haustechnik-GmbH“ und seinen Inhaber Thomas Heinze, welcher uns finanziell unterstützte und so die Beschaffung der Pokale und Medaillen für jedes Team bzw. Kind sichergestellt werden konnte!

Unseren G-Junioren des SV Merkur war es vorbehalten das „Eröffnungsspiel“ zu bestreiten. Wie bereits in der Vergangenheit, hatte unser Team auch heute anfangs wieder mit der Aufregung zu kämpfen und viel zu großen Respekt vorm Gegner. So musste man zweimal einem Rückstand hinterherlaufen. Erst der Treffer zur 3:2 Führung brachte Sicherheit und Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit und das Ergebnis konnte auf 7:3 erhöht werden. Diese 3 Gegentreffer sollten die einzigen an diesem Tag bleiben. Im zweiten Spiel sollte mit der SpG Schreiersgrün/Treuen der an diesem Tag „härteste Brocken“ auf unser Team warten. Wir wurden von Anfang an in die eigene  Hälfte gedrängt und konnten uns nur sporadisch befreien. Ein dickes Lob ans gesamte Team, um den umsichtigen Abwehrchef Michl, welches mit viel Leidenschaft verteidigte und dem Gegner kein Tor zugestehen wollte. Emil im Tor konnte ebenfalls mit einigen Paraden glänzen und hielt die „Null“ fest. Gegen Ende der Partie kamen unsere Merkur-Jungs immer besser ins Spiel und konnten quasi mit dem Schlusspfiff den viel umjubelten Siegtreffer erzielen. Torschütze des goldenen Tores war Paul! Von nun an wurde mit breiter Brust aufgespielt und die kommenden Gegner, teils deutlich geschlagen. Am Ende Stand ein verdienter 1. Platz und der größte Pokal für den Sieger konnte in Empfang genommen und in die Höhe gestreckt werden. Weil jedes Kind auch noch eine Goldmedaille bekam, waren alle Kinder überglücklich. Wir als Trainerteam sind stolz auf unsere Jungs. Es wurde als eine richtige Einheit aufgetreten und jeder hat für den anderen gekämpft. Die relativ gleichmäßige Verteilung der Tore auf alle Feldspieler unterstreicht dies nochmal und wirklich jeder hat seinen Anteil am Turniersieg! Weiter so! Allen Helfern rund um das Turnier sowie den Mamas die unsere Zuschauer mit Speis und Trank versorgt haben, nochmal einen herzlichen Dank. Nur durch euch konnte der von allen angereisten Teams sehr gelobte, reibungslose Ablauf, gewährleistet werden. (Kai Simmler/Denny Tröger)

Merkur spielte mit: Emil Bachmann (TW), Noah Simmler (3 Tore), Levi Macal (5 Tore), Michl Tröger (2 Tore), John Wurzer (2 Tore), Nick Schindler (2 Tore), Paul Schmidt (4 Tore), Kurt Gerschau (2 Tore)

Ergebnisse:
SV Merkur 06 Oelsnitz   –   SpG Bergen/Werda/Kottengrün   7:3
SV Merkur 06 Oelsnitz   –   SpG Schreiersgrün/Treuen          1:0
SV Merkur 06 Oelsnitz   –   SpG Mühltroff/Pausa                  3:0
SV Merkur 06 Oelsnitz   –   VFC Plauen                               2:0
SV Merkur 06 Oelsnitz   –   SpVgg Zobes                             7:0

Merkurs Bayer-Fans mit toller Erinnerung

von Marco Schwab
Zugriffe: 767

Am vergangenen Wochenende war unser Trainer der G-Jugend Kai Simmler mit Sohn Noah und seinem Vater sowie den Merkurianern Lutz "Alf" Hieronimus und Mike Naumann zum DFB-Pokalspiel in Leipzig. Als Fans von Bayer Leverkusen ließen sie sich den Auftritt ihrer Mannschaft gegen Lok Leipzig nicht entgehen. Mit einem selbst gebastelten Schild versuchte unser Noah das Trikot von Vorbild Lukas Hradecky zu ergattern - mit Erfolg. Nach dem Spiel entdeckte der Leverkusener Torwart das Plakat und schenkte den Merkurianern zur Freude von Noah sein eben getragenes Trikot. Voller Stolz ging es anschließend wieder ins heimische Oelsnitz, wo das Trikot nun einen ehrenvollen Platz im Kinderzimmer finden soll. (MM)