Tolle Leistungen der G-Junioren im Vogtlandstadion

von Marco Schwab
Zugriffe: 127

Mit erneut tollen Vorstellungen konnten unsere beiden Merkur-Teams bei der 2. Station der Funino-Festival-Tour beim Ausrichter VFC Plauen aufwarten! Gleich zu Beginn gab es eine tolle Überraschung: unsere Kleinsten durften ihre Funino-Spiele nämlich im großen Vogtlandstadion des Fußball-Oberligisten VFC Plauen austragen. Die Augen der Kinder waren entsprechend groß als wir ins Stadion eingelaufen sind und die Jungs waren stolz hier Fußball spielen zu dürfen. Ein großes Dankeschön an den VFC Plauen für diese schöne Geste!

Da uns vor Turnierbeginn leider einige Absagen erreichten, konnten wir mit lediglich 7 Spielern für 2 Mannschaften anreisen und hatten somit nur einen Auswechselspieler an Bord. Deshalb ein ganz dickes Kompliment von uns Trainern an alle unsere Jungs, die sich durch das Turnier gekämpft und auch bei nachlassenden Kräften, klasse Leistungen gezeigt haben. Hervorheben möchten wir unseren Willy, der erst seit kurzer Zeit bei Merkur 06 am Ball ist und sofort bereit war uns in dieser personellen Notsituation zu helfen. Auch unseren erst seit Sommer, 4 Jahre „alten“ Milan, möchten wir erwähnen. Wie er sich gegen die 2 Jahre älteren Gegenspieler durchsetzt und immer wieder seine schon jetzt gute Technik anwendet ist wirklich toll.

Einen richtigen „Sahne-Tag“ erwischten unsere 3 Jungs vom Team 1. Michl, Noah und Nick ließen am gesamten Tag nichts anbrennen und schlugen Gegner um Gegner. Besonders stolz sind wir auf die kämpferische Leistung als Team. Denn obwohl wir nicht auswechseln konnten und die Jungs alle Spiele komplett durchziehen mussten, wurde bis zur letzten Sekunde konsequent verteidigt und kein einziges Gegentor im gesamten Turnierverlauf zugelassen. Jeder ist für den anderen gelaufen und es wurden sich auch gegenseitig die Bälle aufgelegt. Am Ende stand somit die volle Punktzahl und unglaubliche 54:0 Tore! Platz 1 war die entsprechende Belohnung.

Auch unser kurzfristig neu aufgestelltes Team 2 mit den beiden oben erwähnten Willy und Milan, machte seine Sache sehr ordentlich. Angeführt von den beiden „Routiniers“ Kurt und Emil konnte das erste Spiel direkt gewonnen werden. Kurt war der Anführer der Offensive und Emil hielt hinten sehr umsichtig die Defensive zusammen. Nach einer Schwächephase und 4 teilweise, knappen Niederlagen am Stück, steigerte sich das Team nochmal und konnte die letzten 3 Spiele allesamt gewinnen. Somit stand am Ende eine ausgeglichene Bilanz mit je 4 Siegen und Niederlagen. Platz 5 ist auch hier ein hervorragendes Ergebnis. Schließlich haben die Jungs bisher kaum in dieser Formation zusammengespielt und wurden heute teilweise in das sprichwörtlich kalte Wasser geworfen.

Auch heute konnten sich alle unsere Merkur-Kicker in die Torschützenliste eintragen und mit einem Erfolgserlebnis nach Hause fahren. Dies ist Sinn und Zweck der Funino-Runden und wir Trainer freuen uns für die Kinder!
Um die hungrigen Kinder für die tollen Leistungen zu belohnen, fuhr der gesamte Merkur-Tross anschließend noch zu Mc Donalds. Bei bestem Wetter wurden die Kinder von den Trainern auf ein Happy-Meal eingeladen und tollten noch etwas auf dem Spielplatz herum: ein gelungener Abschluss eines tollen Tages.
Am nächsten Wochenende geht es dann direkt weiter mit Fußball satt: am Samstag sind wir zu einem Kleinfeldturnier in Zedtwitz zu Gast und am Sonntag sind wir nochmal kurzfristig als Ausrichter der 3. Runde der Funino-Festival-Tour eingesprungen. Also kommt am 03.10.2021 ab 10 Uhr alle ins Elstertalstadion, wenn ihr die tollen Leistungen unserer Kleinsten bei Merkur 06, mal selbst bestaunen wollt. Für das leibliche Wohl werden unsere Spieler-Mamas wieder bestens sorgen!!! (KS)

Ergebnisse:

SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – VFC Plauen 1 3:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – Rotschau 12:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – SV Merkur 06 Oelsnitz 2 5:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – VFC Plauen 2 3:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – Rodewisch 11:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – Zobes 7:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – Neustadt/Kottengrün 10:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 1 – VFC Plauen 3 3:0

es spielten: Noah Simmler (21 Tore), Michl Tröger (21) Nick Schindler (12)

 

SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – Zobes 6:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – VFC Plauen 3 1:2
SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – VFC Plauen 1 1:3
SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – SV Merkur Oelsnitz 1 0:5
SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – Rodewisch 1:3
SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – Neustadt/Kottengrün 8:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – Rotschau 7:0
SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – VFC Plauen 2 3:0

es spielten: Kurt Gerschau (13 Tore), Emil Bachmann (4), Willy Rödel (4), Milan Persigehl (7)