D2 unterliegt knapp im Spitzenspiel

von Marco Schwab
Zugriffe: 42

Mit 4 Siegen in Folge setzte sich unsere D2 auf Rang 2 und am Samstag folgte nun das Spitzenspiel gegen Tabellenführer Jößnitz. Zum Saisonauftakt vor nur wenigen Wochen verlor man dort noch deutlich 7:3. Diesmal wollte man es besser machen und die positive Entwicklung auch in Zählbares ummünzen. Am Ende gelang es zwar mit den Rand-Plauenern auf Augenhöhe zu agieren, einen klasse Kampf zu liefern und die klareren Torchancen herauszuspielen, doch die Punkte gingen erneut nach Jößnitz.

Nach der frühen Führung von Benny Wolf drehten die Gäste die Partie mit 2 Treffern vor der Pause.Felipe Herrmann konnte kurz nach Wiederanpfiff ausgleichen. Danach wurde es ein Spiel auf Messers Schneide mit den besseren Möglichkeiten für Merkur. Doch der beste Spieler auf dem Platz, der Jößnitzer Nazari, fasste sich in Minute 42 ein Herz und knallte den Ball unhaltbar in den Giebel. Als wenig später das 2:4 fiel, dachte man, dass Spiel sei gelaufen, doch Penzel konnte mit einer Energieleistung 5 Minuten vor Schluss den Anschluss erzielen. Nun warf man alles nach vorn, wurde aber nicht belohnt. Die Gäste erzielten durch Riedel mit dem Schlusspfiff die Entscheidung.

Am Ende des Tages eine 3:5 Niederlage, mit der man aufgrund der starken Leistung dennoch leben kann, denn die Entwicklung der Mannschaft ist unübersehbar. 4x Aluminiumpech sprechen für sich. Einen gut Einstand gab Neuzugang Niklas Lehmann. Nächsten Samstag geht es weiter mit dem Spiel bei der SpG Concordia/ Ranch Plauen/ Unterlosa. (MS)