D2 beendet Vorrunde mit Sieg

von Marco Schwab
Zugriffe: 70

Am Samstag waren unsere D2-Junioren als einziges Merkur-Team an diesem Wochenende auf dem Platz gefordert. Zum letzten Spiel der Vorrunde erwartete man den FSV Bau Weischlitz. Bereits vor dem Spiel war tabellerisch alles geregelt, Merkur II sollte als Zweiter vor dem Dritten Weischlitz in die Meisterrunde einziehen. Dennoch wollten unsere Jungs nochmal zeigen was sie drauf haben und die gute Platzierung gegen den direkten Verfolger unterstreichen. Dies gelang mit einer glanzlosen, aber konzentrierten Leistung über die gesamten 60 Minuten, wobei vor allem die konsequente Abwehrarbeit zu loben ist. Nach vorn erspielte man sich die ein oder andere Chance, musste aber bis nach der Pause auf den ersten (und einzigen Treffer) warten. Jeremy Penzel eroberte im Mittelfeld klasse den Ball, zog mit Tempo los und setzte die Kugel mit einem präzisen Flachschuss ins Netz. Weitere Chancen, unter anderem traf Max Derfler das Lattenkreuz, blieben ungenutzt, sodass man bis zum Schluss zittern musste. Doch auch zwei Ecken des Gegners in der Nachspielzeit überstand man schadlos. So konnte man im 10. Vorrundenspiel den 7. Sieg feiern. Dem gegenüber stehen zwei Niederlagen gegen den Staffelsieger SG Jößnitz und ein Remis. Erneut ein starkes Spiel unserer Jungs, die ihre Vorrunde damit krönten und verdient in die Meisterrunde einziehen. Besonders bemerkenswert, da man fast ausschließlich als jüngerer Jahrgang antritt und meist ältere und körperlich robustere Gegner gegenüberstehen. Bester Torschütze unserer Mannschaft ist Jannik Graslaub mit 10 Treffern, gefolgt von Benny Wolf und Max Derfler mit je 9 Buden.

In der Meisterrunde ab Frühjahr treffen wir auf folgende Gegner: SG Jößnitz, SC Syrau, ESV Lok Plauen, SpVgg Grünbach-Falkenstein und SV Coschütz. Hier wollen sich die Jungs erneut beweisen und vor allem lernen und sich weiterentwickeln! Zuvor hat man am kommenden Samstag noch ein Pokalspiel: Ab 11 Uhr ist die SpG Post/ Fortuna Plauen zu Gast. (MS)