A-Jugend schlägt sich selbst

von Marco Schwab
Zugriffe: 33

Kreisliga A-Junioren 6. Spieltag
SV Concordia Plauen   -   SpG Oelsnitz/Werda   5:4 (3:3)

Am Sonntag hieß es für unsere Jungs die Heimniederlage aus dem letzten Spiel vergessen zu machen und zu zeigen wo ihre Ansprüche liegen. Bei herbstlichem Fußballwetter zeigte man dies anfangs sehr deutlich und ging durch zwei tolle Spielzüge bereits nach 3 Minuten mit 2:0 in Führung. Entweder ging es selbst unserer Mannschaft zu schnell oder man wägte sich zu früh auf der Siegerstraße. Die Folge war ein unkonzentriertes und unstimmiges Fußballspiel indem man dem Gastgeber immer wieder Geschenke bereitete, die der natürlich zu nutzen wusste. Somit spielten beide Mannschaften mit offenen Visier und es ging mit einem Spielstand von 3:3 in die Pause.
In der zweiten Halbzeit kontrollierte man über weite Strecken das Spiel und den Gegner. Aber es fehlte sehr oft das Quäntchen Glück oder die nötige Entschlossenheit um die etlichen Torchancen zu verwerten. Das nach wie vor zu lässige Stellungsspiel und Zweikampfverhalten in der Defensive konnte leider nicht abgestellt werden. Dies nutzten die Concorden effizient aus. Und man rannte einem zwei-Tore-Rückstand hinterher. Mann dies Spiel seitens der Plauener sicher Artur Maier, der alle 5 Tore erzielte. Der Anschlusstreffer kam leider viel zu spät und somit musste man leider zurecht mit ohne Punkte aus Plauen nach Hause fahren.

Tore: Müller N. , Meinl , 2x Rittrich

Nach 15 Heimsiegen folgt unnötige Niederlage

von Marco Schwab
Zugriffe: 179

Vogtlandklasse 5. Spieltag
SV Merkur 06 Oelsnitz II   -   SpVgg Grünbach-Falkenstein   0:2 (0:1)

Zum 3. Vogtlandklasse-Heimspiel empfing man den uns bis dahin völlig unbekannten Kontrahenten SpVgg Grünbach-Falkenstein, welche mit lediglich 2 Punkten in die Saison gestartet sind. Nach der katastrophalen Leistung der Vorwoche wollte unser Team unbedingt Wiedergutmachung betreiben. Dabei konnte man wieder auf die Leistungsträger M. Rödel, N. Winkler und F. Finger zurückgreifen. Zu Beginn hatte unser Team das Spiel unter Kontrolle und mehr Ballbesitz ohne daraus jedoch zwingende Chancen zu erspielen.

Weiter lesen

Endlich wieder Derby-Time in Oelsnitz

von Steffen Windisch
Zugriffe: 62

SV Merkur Oelsnitz - Reichenbacher FC

Bereits am 4. Spieltag in der Landesklasse kommt es nach längerer Zeit am Sonntag, 15 Uhr wieder zum Derby gegen den Reichenbacher FC. Die Gäste waren drei Jahre in der Landesliga zuhause und wir davor in der Vogtlandliga. Der RFC hat nach dem Abstieg samt Trainerwechsel einen personellen Umbruch vollzogen und ist genau wie Merkur alles andere als gut in die Saison gestartet. Nach zwei Auftaktpleiten gelang letzte Woche beim 0:0 gegen Germania Chemnitz der erste Punktgewinn. Die Leistung soll recht ansprechend gewesen sein, die Chancenverwertung dagegen nicht. Nur zwei erzielte Tore zeigen, wo die Säge im Moment klemmt. Wir dagegen starteten mit einem Erfolg bei Blau-Weiß Chemnitz und ließen zwei Niederlagen folgen. Mit acht Treffern konnten wir unsere Offensivstärke der letzten Jahre bestätigen, leider mit jetzt schon neun Gegentoren unsere Abwehrschwäche auch. Das Spiel ist für beide richtungsweisend, auch wenn der Tabellenstand momentan noch wenig aussagekräftig ist. Aber eine dritte Niederlage kann sich keine Mannschaft leisten. Beim letzten Aufeinandertreffen vor einen halben Jahr auf dem Kunstrasen in Reichenbach gab es für Merkur eine 1:7-Niederlage. Allerdings war dies ein Testspiel und Reichenbach mit einer ganz anderen Besetzung am Start.

Drittes Vogtlandklasseheimspiel

von Marco Schwab
Zugriffe: 47
Am kommenden Samstag erwartet unsere 2. Mannschaft die SpVgg Grünbach-Falkenstein zum dritten Heimspiel in der Vogtlandklasse. Nachdem man mit 7 Punkten aus 3 Spielen einen starken Start hinlegte, setzte es vergangenen Samstag eine eher überraschende Niederlage in Reichenbach. Dies sollte unserem jungen Team zeigen, dass in dieser Klasse die Punkte schwerer zu verdienen sind als in den Jahren zuvor und jeder immer an seine Leistungsgrenze gehen muss. Die Gäste sind mit 2 Punkten aus 3 Spielen nicht wunschgemäß in die Saison gestartet und mussten auch vergangene Saison lange um den Klassenerhalt zittern. Somit sollte unser Team gewarnt sein, ein erfahrener Gegner, gegen den man auch eine entsprechende Leistung zeigen muss, um die Punkte ins Merkur-Lager zu entführen. Anstoß ist am Samstag um 15 Uhr. Das Team wird alles in die Waagschale werfen um eine Leistung wie gegen Concordia Plauen zu zeigen. Wir hoffen auf zahlreiche Zuschauer, die "Merkur Zwee" unterstützen!

C1 zurück in der Erfolgsspur

von Marco Schwab
Zugriffe: 101
Landesklasse West C-Junioren 3. Spieltag FC Concordia Schneeberg - SV Merkur 06 Oelsnitz 1:5 (1:3) Nach der unnötigen Niederlage in der Vorwoche beim ESV Lok Zwickau, fanden unsere C1 Junioren wieder in die Erfolgsspur. Beim FC Concordia Schneeberg feierte man einen ungefährdeten 5:1 Auswärtssieg und steht somit nach drei Spieltagen mit sechs Punkten auf Platz drei.
Weiter lesen

Kantersieg der B-Jugend

von Marco Schwab
Zugriffe: 92

Kreisliga B-Junioren 5. Spieltag
SV Merkur 06 Oelsnitz   -   SpG Bergen/ Kottengrün/ Grünbach-Falkenstein   16:1 (10:1)

Gegen den punktlosen Tabellenletzten setzte sich unsere B-Jugend auch in der Höhe verdient mit 16:1 durch. Bereits zur Pause kam man auf 10 Treffer, besonders effektiv zeigte man sich in den 12 Minuten vorm Pausenpfiff, als man gleich 6mal einnetzte. Leider führte einer der wenigen Fehler im Spielaufbau zum Ehrentreffer der Gäste, denen man Respekt zollen muss, da nicht jedes Team zu zehnt so diszipliniert und fair zu Werke geht. Summasumarum kann man mit der Leistung sehr zufrieden sein, denn die Tore waren allesamt herausgespielt, teils durch klasse Kombinationen über die Außenpositionen, wobei sich alle 16 eingesetzten Spieler positiv hervortaten. Die Vorgaben der Trainer wurden gut umgesetzt, sodass dies Hoffnung für die nächsten Partien macht. Am kommenden Samstag ist man zu Gast beim ebenfalls punktlosen VFC Adorf, anschließend hat man mit der SpG Theuma/ Großfriesen und der SG Kürbitz sicher 2 Teams zu Gast, die unserer Mannschaft wesentlich mehr abverlangen werden.

Torschützen:
4x Max Schiller
4x Niklas Günther
3x Firat Cöcelli
Je 1x Fritz Kempin, Tim Spitzner, Clemens Henke, Lukas Benker und Justin Weber

Bild: Clemens Henke erzielt mit einem sehenswerten Fernschuss das 4:1