Verdiente Niederlage in Reichenbach

von Marco Schwab
Zugriffe: 95

Vogtlandklasse 4. Spieltag
Reichenbacher FC II   -   SV Merkur 06 Oelsnitz II   3:2 (2:1)

Am Samstag fand das Duell der Landesklasse-Reserven in der Vogtlandklasse statt. Nach dem starken Start unseres Teams wollte man im Stadion am Wasserturm - das Spiel wurde kurzfristig auf den Rasen verlegt - weitere Zähler sammeln, um sich in der Tabelle oben festzusetzen. Doch das Spiel stand unter wenigen guten Vorzeichen, denn mit Rödel, Winkler und Finger fehlten wichtige Spieler verletzt bzw. krank.

Weiter lesen

A-Jugend stolpert zu Hause

von Marco Schwab
Zugriffe: 50

Kreisliga A-Junioren 5. Spieltag
SpG Merkur Oelsnitz/ Werda   -   VfB Lengenfeld   2:3 (1:2)

Am Sonntag morgen stand das 4. Spiel unserer A-Jugend auf dem Plan. Zu Gast war der bisher ungeschlagene VfB Lengenfeld. Trainer Eichhorn warnte schon vor dem Match und deutete auf die individuelle Klasse der Lengenfelder hin.

Weiter lesen

Erneut keine Punkte bei Fortuna Chemnitz

von Steffen Windisch
Zugriffe: 106

Unsere Mannschaft fuhr gestern nach dem 3:4 bei Fortuna Chemnitz, wie schon im vergangenen Jahr beim 1:4, erneut ohne Punkte heim. Und auch diesmal waren vier Gegentreffer, wie im letzten Spiel gegen Schneeberg, mindestens einer zuviel. Die Führung der Chemnitzer durch Rüger (33.), konnte Persigehl noch vor der Pause (39.) noch egalisieren. Doch nach dem Seitenwechsel brach es herein und das Team von Trainer Jens Starke kassierte zwischen der 51. und 64. drei Gegentore. Danach zeigte Merkur zumindest Moral und Schreiner (77.) und Persigehl (81.) erzielten der Anschluss. Doch die Hoffnungen auf den Punktgewinn waren vergeblich, weil ein vierter Treffer nicht mehr gelang. 

 

Merkur beim VfB Fortuna Chemnitz

von Steffen Windisch
Zugriffe: 68

Am dritten Spieltag in der Landesklasse bestreitet unsere Mannschaft am Samstag ihr zweites Auswärtsspiel und reist erneut nach Chemnitz, diesmal zum VfB Fortuna. Nimmt man die Platzierung der Abschlusstabelle der abgelaufenen Saison, könnte man von einem Spitzenspiel reden. Beide belegten mit je 55 Punkten die Plätze zwei und drei. Auch diesmal sind wir wieder Tabellennachbarn, nur etwas weiter hinten und mit je einem Sieg und einer Niederlage gestartet. Im vergangenen Jahr gab es bei der 1:4-Niederlage in Chemnitz nichts zu holen für uns.  Das Spiel auf dem Kunstrasenplatz im Stadion an der Beyerstraße beginnt 15 Uhr.

Niederlage in Zwickau

von Marco Schwab
Zugriffe: 64

2. Spieltag Landesklasse West C-Junioren
ESV Lok Zwickau   -   SV Merkur 06 Oelsnitz    5:3

Am zweiten Spieltag der Landesklasse West, verpassten es unsere C-Junioren beim ESV Lok Zwickau ihren erfolgreichen Saisonstart zu vergolden. Nach völlig enttäuschenden 70 Minuten unterlag man den Eisenbahnern mit 5:3. Obwohl die Rödel-/Röhling-Elf die Anfangsphase komplett verschlief ging man durch Levi Richter in Führung. Nach einem Hertel Eckball köpfte dieser unhaltbar ein.

Trotz der Führung im Rücken, spielte man viel zu hektisch und kam mit dem Pressing der Heimelf überhaupt nicht zurecht. Binnen fünf Minuten verspielte man die Führung in einen 3:1 Rückstand. Nach einer energischen Halbzeitansprache kamen unsere Sperken besser ins Spiel und verkürzten erneut durch Levi Richter auf 3:2. Doch einen individuellen Fehler von Kapitän Schlotterbeck im Spielaufbau nutzen die Zwickauer eiskalt zur Entscheidung aus. Die letzten Minuten plätscherten dahin und beide Teams konnten noch jeweils einen Treffer erzielen.
Für Merkur traf zum 5:3 Endstand Armin Mühlmann.

Nach der starken Leistung der Vorwoche gegen Annaberg, fiel das Team in ein Riesen Loch und konnte zu keiner Zeit an die Normalform anknüpfen.
Mangelnde Einstellung? Am kommenden Sonntag reist die Elf zum derzeitigen Tabellenführer Concordia Schneeberg und steht dort vor der nächsten schwierigen Hürde.

Merkur: Beyer - Lippert, Paulus (55. Min Spranger), Galle, Schlotterbeck, Groth (35. Min. Grimm), Roßbach (60. Min. Brust), Mühlmann, Hertel, Richter, Wurziger

Dritte Runde im Sachsenpokal: Heimspiel ja, mehr aber auch nicht

von Steffen Windisch
Zugriffe: 191

Joachim Fritsche, Leipziger Fußball-Legende und DDR-Auswahlspieler, hat heute die 16 Spiele in der dritten Runde im Sachsenpokal ausgelost, welche am Wochenende den 13./14. Oktober stattfinden. Das Heimspiel ist es geworden - war auch nicht allzu schwer, weil unterklassige Mannschaften Heimrecht haben - aber der erhoffte "Kracher" blieb aus. Der FC Eilenburg ist als Oberligist klarer Favorit, aber sicher kein Zuschauermagnet.  Ein Weiterkommen wäre für unsere Mannschaft realistisch gesehen eine große Überraschung, aber das soll es im Pokal alles schon gegeben haben.