SV MERKUR 06

SV Merkur 06 Oelsnitz e.V.

Vorbericht: Merkur zu Gast bei Lok Zwickau

Mit zwei Siegen aus den ersten beiden Saisonspielen reist der SV Merkur 06 Oelsnitz am 3. Spieltag der Landesklasse West als Tabellenführer in den Zwickauer Stadtteil Marienthal zum ESV Lok und will mit drei Punkten die Heimfahrt antreten. Beim letzten Gastspiel vor knapp einen Jahr, damals noch unter Trainer Thomas Sesselmann, war Oelsnitz beim 3:0 chancenlos. Das Rückspiel in Oelsnitz im Mai gewann Merkur dagegen 2:0. Diesmal sind die Voraussetzungen aber andere als noch vor einem Jahr, auch wenn der Blick bei dem einen oder anderen Spieler auf den Saisonhöhepunkt eine Woche später gerichtet ist. Denn dann empfängt Merkur in der zweiten Runde im Sachsenpokal den Chemnitzer FC. Aber diese Woche gilt die Aufmerksamkeit der Spieler von Trainer Kenny Häußler dem kommenden Punktspiel. Auch die Eisenbahner sind nach einem 1:0 Sieg gegen VfB Auerbach ll und einem 0:0 in Oberlungwitz noch ungeschlagen und zählen sicher zu den Kandidaten auf die Spitzenplätze der Liga. Trainer Kenny Häußler: “Natürlich wollen wir nach Zwickau fahren und wieder was mitnehmen. Wir haben mit den zwei Siegen Selbstvertrauen getankt, wissen aber auch, dass Lok Zwickau spielerisch ein sehr starker Gegner ist und im Gegensatz zu den beiden Spielen zuvor noch eine Schippe draufgepackt werden muss. Aber wir wollen uns oben festkrallen und auch in Topspielen auswärts das Maximale mitnehmen.”
Anstoß im Sportzentrum Marienthal ist am Sonntag um 15:00 Uhr. (stwi/ MS)

Bild (P. Wilson): Neuzugang Manuel Strobel konnte mit 3 Toren in der ersten beiden Saisonspielen bisher an seine erfolgreiche Vorsaison im Werdaer Trikot anknüpfen

 

Nach oben scrollen