Merkur siegt gegen bayrischen Landesligisten

von Marco Schwab
Zugriffe: 58

Am Sonntag begrüßte man den oberfränkischen Landesligisten Kickers Selb im Elstertalstadion. Eigentlich war das Spiel auswärts geplant, doch aufgrund unterschiedlicher Regelungen im Umgang mit Corona tauschte man das Heimrecht. Vor ca. 40 Zuschauern entwickelte sich ein ansehnliches Spiel, in dem beide Teams ansprechende Leistungen zeigten und einige Torchancen herausarbeiteten. Die Gäste waren nur mit einem Mini-Kader von 13 Spielern angereist, was bei den tropischen Temperaturen und der fehlenden Spielpraxis Auswirkungen hatte. Im 2. Durchgang überbot sich die Heimelf im Vergeben hochkarätiger Torchancen. Trainer Robby Zimmermann war, wie auch der angeschlagen auf der Tribüne sitzende Torjäger Marcel Schuch, der Verzweiflung nahe. Knapp 10 Minuten waren noch zu spielen, als der Ball endlich den Weg ins Netz fand. Neuzugang Fabian Stein fasste sich ein Herz und schloss sein Dribbling mit einem gezielten Schuss ins lange Eck ab. Am Ende ein verdienter Sieg in einem guten Testspiel, dass eine weitere Steigerung bot und dem neuen Trainer sicherlich wieder neue Erkenntnisse brachte. Am kommenden Wochenende ergibt sich eine Änderung im Vorbereitungsplan. Das Spiel beim FSV Schleiz entfällt. Man konnte jedoch Ersatz beschaffen und tritt nun am Samstag, 11 Uhr beim Landesligisten FC Lößnitz an. (MS)

Hygienekonzept genehmigt - Spiele für Zuschauer zugänglich

von Marco Schwab
Zugriffe: 99

Ab sofort dürfen im Elstertalstadion wieder alle Spiele vor Zuschauern ausgetragen werden. Das Gesundheitsamt des Vogtlandkreises genehmigte gestern das vom Vorstand ausgearbeitete Hygienekonzept.

Die wichtigsten Punkte des Konzepts sind das strikte Einhalten des Mindestabstands von 1,50m im Zuschauerbereich, die Kennzeichnung von erlaubten bzw. gesperrten Sitzplätzen und die Möglichkeit der Kontaktnachverfolgung von Zuschauern und Aktiven.

Hier findet ihr das Datenerfassungsblatt. Ohne Abgabe des Datenerfassungsblattes darf kein Zutritt zum Elstertalstadion erfolgen. Um langes Warten im Eingangsbereich zu vermeiden, empfehlen wir das Datenerfassungsblatt zu Hause auszudrucken und ausgefüllt mitzubringen.

 

Das Hygienekonzept greift erstmals zum morgigen Testspiel der 1. Mannschaft gegen Kickers Selb. Wir bitten alle Zuschauer um Verständnis für die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie und appelieren an die Eigenverantwortung aller.

 

Bei Fragen steht der Vorstand gern zur Verfügung.

 

Bild: Leere Ränge im Elstertalstadion gehören der Vergangenheit an. Das Gesundheitsamt hat das Hygienekonzept genehmigt sodass alle Spiele wieder vor Zuschauern ausgetragen werden dürfen.

Auch Kreissportbund gratuliert

von Steffen Windisch
Zugriffe: 32

Auch der Kreissportbund (KSB) hat unserem Präsident Jürgen Geigenmüller nachträglich zu seinem 60. Geburtstag gratuliert. Vereinsberaterin Ramona Werner wünschte dem Merkur-Chef alles Gute und bedankte sich zugleich für die gute Zusammenarbeit, verbunden mit der Hoffnung, dass diese auch in Zukunft so bestehen bleibt.   (stwi)

Merkur-Präsident wurde 60 !

von Steffen Windisch
Zugriffe: 56

Der SV Merkur Oelsnitz wünscht seinem Vereinschef Jürgen Geigenmüller nachträglich zum 60. Geburtstag alles erdenklich Gute, vor allem aber Gesundheit und noch viel Kraft für Familie, Beruf und seinem Verein. Auf eine große Feier am 24. Juli musste der Jubilar aufgrund der aktuellen Situation leider verzichten. Diese soll aber nachgeholt werden. Dennoch ließ es sich eine kleine Abordnung der Alten Herren mit Bernd Rentsch an der Spitze nicht nehmen, dem Präsident persönlich zu gratulieren und ihm einen Gutschein  in seinem Lieblings-Restaurant "LokalFilet" zu überreichen.  (stwi)

Niederlage im Test gegen Jößnitz

von Marco Schwab
Zugriffe: 136

Am Sonntag stand das 1. Testspiel auf heimischen Boden an. Gegen die SG Jößnitz war es zugleich das 1. Spiel im Elstertalstadion seit 5 Monaten. Nicht nur für Neu-Trainer Robby Zimmermann war es das erste Spiel in der neuen Heimstätte, auch die beiden Neuzugänge Toni Lohse und Fabian Stein feierten ihr Debüt im Merkur-Trikot und zeigten vielversprechende Ansätze.

Im 1. Durchgang hatte man das Spiel vollkommen im Griff und schnürte die Gäste phasenweise in deren Hälfte ein. Was fehlte war der Dosenöffner. So scheiterten u. a. Hofmann und Stein am glänzend aufgelegten Gästekeeper Hander. Trotz drückender Überlegenheit ging es torlos in die Pause. Im 2. Durchgang fand man ca. 20 Minuten gar nicht mehr ins Spiel, sodass Jößnitz Oberwasser bekam. Die Gästeführung fiel nach einer Stunde, als sich Berndt aus der Drehung ein Herz fasste und der Ball chancenlos für Thoß vom Innenpfosten ins Netz springt. In der Folge übernahm Merkur wieder das Zepter, doch gegen defensiv äußerst stabil stehende Jößnitzer, die vom ehemaligen Oelsnitzer Steffen Stumpe angeführt wurden, fand man keine Mittel um den Ball im Netz unterzubringen. Die Entscheidung fiel kurz vor Schluss durch einen klug ausgespielten Konter.

Trotz der Niederlage kann man konstatieren, dass es im Vergleich zur Vorwoche ein Schritt nach vorn war. Nun gilt es die verbleibenden drei Testspiele zu nutzen um pünktlich zum Pflichtspielstart topfit zu sein! (MS)

 

Bild: Vor dem Spiel schickte die Mannschaft beste Genesungswünsche an ihren schwer verletzten Mitspieler Tai Nguyen Tan. Tai riss sich am Donnerstag im Training die Achillessehne und wurde bereits am Freitag operiert. Der ehrgeizige Vollblutfußballer war nach einer langwierigen Knieverletzung gerade erst wieder fit und erlitt nun leider den nächsten Rückschlag.

Lieber Tai, der gesamte Verein wünscht dir eine schnelle Genesung und viel Kraft für den langen Weg zurück auf den Fußballplatz!

"Merkur Zwee" startet in die Vorbereitung

von Marco Schwab
Zugriffe: 100

Seit rund eineinhalb Wochen ist die 2. Mannschaft des SV Merkur wieder im Training. Am Samstag stand das 1. Testspiel auf dem Programm. Bei der SpG Bergen/ Werda gab es am Ende eine 2:0 Niederlage. Das Ergebnis war jedoch vollkommen zweitrangig, denn nach knapp 5 Monaten ohne Spiel musste sich die Mannschaft erst wieder auf den Wettkampfmodus einstellen. Bis zum Start der Vogtlandklassesaison bleiben Trainer Kenny Häußler - er geht in seine 4. Saison - und seinen Männern noch 5 Wochen Zeit um in den Trainingseinheiten an der nötigen Fitness und taktischen Details zu arbeiten. Personell gibt es wenig Neues zu vermelden. Aus der A-Jugend rücken mit Justin Penzel, Robert Voigt und Toni Smolla drei Spieler in den Männerbereich, die das Team durchaus bereichern können, wenn sie den notwendigen Ehrgeiz an den Tag legen. Verzichten muss man fortan leider auf Maik Rödel.

Ehe am 22.08 mit der 1. Runde des Vogtlandpokals das 1. Pflichtspiel auf dem Programm steht, stehen noch drei weitere Testspiele an. (MS)

2. Testspiel Sa., 08.08.2020 15:00 Uhr SG Traktor Lauterbach Sportplatz Lauterbach
3. Testspiel Di., 11.08.2020 18:30 Uhr SG Jößnitz  Sportplatz Jößnitz
4. Testspiel Sa., 15.08.2020 15:00 Uhr FC Fortuna Plauen Sportplatz Chrieschwitz PL
1. Runde Vogtlandpokal Sa., 22.08.2020 15:00 Uhr Sieger aus Spiel 7
SpG Bad Elster/VFC Adorf 2 vs. 1. FC Rodewisch 2
 auswärts
ggf. 2. Runde Vogtlandpokal Sa., 22.08.2020 15:00 Uhr offen offen
1. Spieltag Vogtlandklasse WE 05/06.09.2020  15:00 Uhr offen offen