"Hofe" als Torschützenkönig geehrt

von Steffen Windisch
Zugriffe: 91

Am Sonntag vor dem ersten Heimspiel gegen Concordia Schneeberg wurde Robert Hofmann von Staffelleiter Horst Stein als Torschützenkönig geehrt. "Hofe" traf in der abgelaufenen Saison 28 mal und hatte am Ende ein Tor mehr als der Zweitplatzierte. Ein Höhepunkt in seiner langen und erfolgreichen Karriere waren sicherlich die sechs Tore beim 6:6 im letzten Spiel in Rabenstein. 

Heimspielauftakt gegen Schneeberg

von Steffen Windisch
Zugriffe: 75

SV Merkur Oelsnitz - FC Concordia Schneeberg (Sonntag, 15 Uhr)

Zum ersten Heimspiel in der neuen Saison empfangen wir mit Concordia Schneeberg eine alteingesessene Landesklasse-Mannschaft. Auch wenn die letzten Duelle für uns ausgingen, wird dieses Spiel zeigen, wo wir leistungsmäßig stehen. Und daran dürfte auch die Schneeberger Heimniederlage (0:1) letzten Samstag gegen Germania Chemnitz nichts ändern. Schließlich belegte man in der abgelaufenen Saison einen hervorragenden fünften Platz. Wir konnten zwar unser Match beim Aufsteiger Blau-Weiß Chemnitz gewinnen, doch der Gegner besaß kaum Landesklassen-Niveau. Die Platzverhältnisse im übrigen auch nicht. Bleibt zu hoffen, dass Schneeberg unser Lieblingsgegner bleibt und wir den zweiten Saisonsieg einfahren. Leider müssen wir weiter auf unbestimmte Zeit auf Stürmer André Zenner verzichten, der nach seiner schweren Fußverletzung das Training kurzzeitig wieder aufnahm, aber aufgrund von Schmerzen abbrechen musste. Vor dem Spiel erfolgt auch die Ehrung zum Torschützenkönig von Staffelleiter Horst Stein. Robert Hofmann schoss beim 6:6 im letzten Spiel in Rabenstein alle Tore und hatte am Ende mit 28 Treffern einen mehr als der bis dahin Führende. Auch vor einen Jahr fand die Auszeichnung in Oelsnitz statt. Marcel Schuch traf in seiner ersten Spielzeit  24 mal ins Schwarze.

Merkur II bei Stahlbau zu Gast

von Marco Schwab
Zugriffe: 71

Am 2. Spieltag der 1. Vogtlandklasse-Saison hat unsere "Merkur Zwee" im 1. Auswärtsspiel gleich ein richtig hartes Brett vor sich. Man gastiert am Sonntag, 15 Uhr, bei der SG Stahlbau Plauen. Die Kicker vom Lindentempel haben einige Jahre in der Vogtlandliga verbracht, sind dort vor gut einem Jahr knapp abgestiegen und haben sich im ersten Jahr nach dem Abstieg auf einem beachtlichen 4. Platz eingefunden. Nun starteten die erfahrenen Stahlbauer - ein Großteil der Spieler ist im besten Fußballalter - mit einer 2:5-Niederlage bei der von vielen als Staffelfavorit angesehenen SG Jößnitz. Folgt man den veröffentlichten Berichten, war diese Niederlage jedoch zumindest in der Höhe unberechtigt. Unsere junge Mannschaft startete mit einem hart erkämpften 2:1-Sieg gegen den FSV Bau Weischlitz, zeigte hierbei jedoch ebenso wie eine Woche zuvor im Pokal gegen den VFC Adorf, dass man das Niveau der neuen Spielklasse erst noch konstant erreichen muss, um dauerhaft ordentlich mitzuspielen. Eine weitere Leistungssteigerung sollte auf jeden Fall von Nöten sein, um am Plauener Lindentempel Zählbares mitzunehmen. Schiedsrichter der Partie wird Jens Strobel sein.

A-Jugend siegt trotz Licht und Schatten

von Marco Schwab
Zugriffe: 110
Kreisliga A-Junioren 2. Spieltag
SV Merkur 06 Oelsnitz - SpG Klingenthal/Morgenröte-Rautenkranz 8:2 (4:2)

Nach dem furiosen Saisonauftakt am vergangenen Sonntag musste man am heutigen Tag beweisen, dass dieses Ergebnis kein Einzelfall war.
Am zweiten Spieltag der A-Junioren Kreisliga, kam die SpG Klingenthal/Morgenröte-Rautenkranz nach Oelsnitz ins Elstertalstadion.
Das Spiel startete sehr ausgeglichen in den ersten Minuten und beide Teams konnten sich gute Chancen erarbeiten, da beide Mannschaften des Öfteren in der Defensive Probleme durch schnelle Bälle in die Tiefe bekamen.

Weiter lesen

"Schreinis" Doppelpack ebnet Weg zum Auftaktsieg

von Steffen Windisch
Zugriffe: 106

SpVgg Blau-Weiß Chemnitz - SV Merkur Oelsnitz 1:3 (2:2)

Tore: 0:1, 0:2 Schreiner (28./39.), 0:3 Ketzel (57.), 1:3 Klipphahn (87.).

Unsere Mannschaft hat sein Auftaktspiel beim Aufsteiger in Chemnitz souverän gewonnen und seine Pflichtaufgabe erfüllt. Die Zuschauerkulisse von 30 Besuchern war dabei genauso bescheiden, wie die Platzverhältnisse, der laut Mannschaftsleiter einem Acker glich. Bei der Trockenheit der letzten Wochen dann aber doch eher keine Ausnahme. Nach einer Stunde war die Partie durch einen Doppelpack von Willi Schreiner (im Archiv-Bild vorn) und einem Treffer von Neuzugang Oliver Ketzel gelaufen. Doch statt eines möglichen 6:0 - die Chancen waren vorhanden - verkürzte der Gastgeber durch einen Elfmeter in den Schlussminuten auf 1:3. 

Erfolgreicher Saisonstart für Merkur Zwee

von Marco Schwab
Zugriffe: 134

Vogtlandklasse - 1. Spieltag
SV Merkur 06 Oelsnitz II - FSV Bau Weischlitz   2:1 (0:1)

Am heutigen Samstag startete man gegen den FSV Bau Weischlitz in die 1. Vogtlandklasse-Saison. Im Gegensatz zur Vorwoche gab es 4 Änderungen in der Startformation, es rutschten Torhüter Paetz, M. Naumann, Rödel und Finger in die Startformation. Das Spiel begann zerfahren und ohne große Abtastphase, beide Teams ließen ihrem Gegner kaum Raum, sodass vieles zunächst Stückwerk blieb. Die erste Chance für die Heimelf hatte Göbel per Freistoß, der jedoch knapp daneben ging.

Weiter lesen