SV MERKUR 06

SV Merkur 06 Oelsnitz e.V.

Merkur II unterliegt Aufstiegsaspirant RFC II

Sparkassenvogtlandklasse – 24. Spieltag
SV Merkur 06 Oelsnitz II – Reichenbacher FC II 1:3 (1:1)

Im Duell der Landesklasse-Reserven setzte sich am Samstag der Aufstiegsaspirant aus Reichenbach am Ende verdient mit 3:1 durch.
Merkur startete stark in die Partie und ging folgerichtig früh in Führung (8.): Liebich nickte einen Prang-Eckball unhaltbar ein. In dieser Phase hätte man durchaus höher führen können, so verpasste Kapitän Rödel einen weiteren Treffer. Reichenbach kam nach einer Viertelstunde besser ins Spiel und prompt zum Ausgleich. Nach einem Halbfeldfreistoß klärte Merkur-Hüter Görtz erst klasse gegen Häußer, gegen den Nachschuss von Fügmann war er aber machtlos. Anschließend nahmen die Gäste das Heft immer mehr in die Hand, scheiterten aber mehrmals am glänzend aufgelegten Simon Görtz. Merkur schaffte kaum noch Entlastung und brachte die in die Wege geleiteten Konter nicht zu Ende.
Nach der Pause war deutlich zu sehen, für wen es in diesem Spiel um einen Aufstiegsplatz geht. Der RFC schnürte unser Team in deren Hälfte ein. Merkur verteidigte leidenschaftlich und konnte die Gäste lang vom Tor weghalten. Die Gäste-Führung fiel erneut nach einem Standard: Eine Ecke klärten die Sperken nur ungenügend, Riemer stand vorm Strafraum goldrichtig und hämmerte die Kugel ins Netz (67.). Die große Chance zum Ausgleich hatte danach Köcher, der – stark freigespielt – aus Nahdistanz weit drüber schoß. RFC-Kapitän Häußer machte in der 83. Minute den Deckel drauf. Einen Freistoß aus 25m knallt er mit Urgewalt ins linke obere Eck.
Trotz bockstarker Anfangsphase der Oelsnitzer war es am Ende ein verdienter Sieg des RFC II, da sie einfach bissiger und williger wirkten. Während es für Reichenbach in den zwei verbleibenden Spielen weiterhin um den Aufstieg geht, will unser Team in den beiden letzten Spielen nächste Woche in Wernesgrün und danach gegen Kürbitz einen versöhnlichen Saisonausklang schaffen. (MS)

Nach oben scrollen