SV MERKUR 06

SV Merkur 06 Oelsnitz e.V.

Merkur startet in die Vorbereitung – 6 Testspiele stehen an

Am Samstag ist die 1. Männermannschaft des SV Merkur in die Saisonvorbereitung gestartet. Nach 3 Wochen Pause bat Trainer Kenny Häußler zu einer Doppelschicht.
Mit dabei waren auch einige neue Gesichter. Denny Buschner ergänzt ab sofort das Trainerteam um Kenny Häußler, Manuel Wunderlich (Co), Patrick Speri (Torwarttrainer) und Sylvio Ußfeller (Mannschaftsleiter). Wir freuen uns, dass “Buschi” nun wieder in die Heimat zurückgekehrt ist und seine Erfahrung als Co-Trainer einbringen wird. Als neue Spieler begrüßten wir den 18-Jährigen Lennox Berger, der bisher im Nachwuchs des VFC Plauen aktiv war und zum Abschluss seiner A-Juniorenzeit als Stammspieler den Regionalliga-Aufstieg feiern konnte. Mit Dominic “Harry” Oehm streift sich ein bekanntes Gesicht wieder das Merkur-Trikot über. Nach zweieinhalb Jahren beim BC Erlbach will er an seine erste erfolgreiche Zeit bei Merkur (2014 – 2021) anknüpfen. Mit Anthony Liebich rückt zudem ein Spieler der 2. Mannschaft fest in den Kader der 1. Mannschaft. Alle Neuen werden wir nochmal ausführlicher vorstellen.
Nicht mehr im Kader stehen dagegen Robert Hofmann (Karriereende), Vincent Bobach (Weischlitz), Jan Zimmermann (Nord Plauen), Max Löscher (Leubnitz) und Rico Steinel (2. Mannschaft). Manolo Pieschel bleibt dem SV Merkur dagegen treu!

Das 1. Testspiel bestreitet das Häußler-Team am kommenden Sonntag, dann ist man zu Gast bei Vogtlandliga-Aufsteiger SpVgg Grünbach-Falkenstein (15 Uhr in Grünbach. Weitere Testspiele werden gegen den FC Werda (Fr., 19.07., 19 Uhr), den VfR Bad Lobenstein (21.07., 15 Uhr beide in Oelsnitz), bei der SG Jößnitz (Fr., 25.07., 18:30 Uhr) sowie gegen Landesligist Motor Marienberg (28.07.) und Wacker Plauen (04.08., jeweils 15 Uhr in Oelsnitz) ausgetragen.

Voraussichtlich am 10. August startet man dann in die Punktspielsaison. Und diese hält einige Neuerungen bereit. Nach der nun vollzogenen Reform der Landesklassen von 4 auf 3 Staffeln gibt es natürlich weitere Auswärtsfahren (u. a. Wilsdruff, Mittweida, Freiberg) und sicherlich ein höheres Niveau. Insgesamt 4 vogtländische Teams sind in der Staffel vertreten – Syrau und Auerbach II konnten die Klasse wie unser Team halten und Irfersgrün kommt als Vogtlandmeister dazu – und versprechen spannende Derbys. Nicht zuletzt sei erwähnt, dass der SFV den Namen der Staffel an die Sachsenliga anpasst und nun aus Landesklasse die Sachsenklasse wurde.

Wir freuen uns auf die neue Saison und wünschen unserer Mannschaft eine optimale Vorbereitung ohne Verletzungen! (MS)

Nach oben scrollen