SV MERKUR 06

SV Merkur 06 Oelsnitz e.V.

Die Serientäter haben erneut zugeschlagen!

Am Sonntag waren unsere G-Junioren beim 4. Turnier der Kleinfeld-Serie beim VfB Plauen Nord zu Gast. Bei erneut bestem Wetter, strahlendem Sonnenschein und einem tollen Rasenplatz wollten unsere Jungs die Leistungen der ersten drei Turniere bestätigen.
Im ersten Gruppenspiel sollte uns mit dem RFC unser Finalgegner des letzten Turniers gegenüberstehen. Dementsprechend konzentriert gingen unsere Jungs dann auch zu Werke und unser Torjäger vom Dienst, Levi, konnte nach einem kurzen „Abtasten“ zu Beginn der Partie, mit einem Dreierpack, relativ schnell die Weichen auf Sieg für Merkur stellen. Michl und Noah stellten dann den deutlichen Endstand von 5:0 her. Ein gelungener Auftakt ins Turniergeschehen war somit geglückt. Lok Plauen war dann im zweiten Gruppenspiel der Gegner. Aus den nun bereits zahlreichen Begegnungen der Turnierserie wussten wir, wie wir zu agieren hatten um das Spiel positiv zu gestalten. Leider konnten die jungen Merkur-Kicker nach einer eigentlich beruhigenden 2:0 Führung, nach Toren von Michl und Noah die Konzentration aber nicht hochhalten. Nach dem Anschlusstreffer der Lok musste man kurz um den Sieg bangen. Doch angeführt vom erneut souveränen Abwehrchef Kurt, brachte man den Sieg über die Zeit. Aufgrund des Turniermodus, mit nur einem Spielfeld und den dementsprechend zu langen Pausen für die Kinder zwischen den Spielen, schafften wir es im dritten Gruppenspiel gegen Wacker Plauen (junger Jahrgang) nicht an die zuvor gezeigten Leistungen anzuknüpfen. Nach dem frühen Rückstand, schaffte unser Michl aber zumindest noch den Ausgleich zum 1:1. Weitere Tore sollten in diesem Spiel nicht fallen. Somit schafften wir es auch im 4. Turnier nicht, alle Vorrundenspiele siegreich zu gestalten. Nach einer kurzen Besprechung mit der Mannschaft, wollten die Jungs zeigen, dass sie es besser können. Dies bekam unser Halbfinalgegner aus Jößnitz zu spüren. Beim von Anfang bis Ende souveränen 6:0-Sieg zeigten wir unsere beste Leistung im Turnierverlauf. Ein schöner Spielzug folgte auf den nächsten. Dabei legten sich die Jungs die Bälle gegenseitig auf und oft musste nur noch der Fuß hingehalten werden, um die Angriffe mit einem Tor abzuschließen. Besonders gefreut haben wir uns dass sich nach Toren von Levi (2) und Noah, auch Emil mit einem sehenswerten Doppelpack und Nick mit einem Tor in die Torschützenliste eintragen konnten. Toll gemacht Jungs. Finalgegner war nun erneut das Team der Wacker aus Plauen. Nach jeweils toll herausgespielten und von Michl sehenswert vorgelegten Toren durch Levi und Noah führte man relativ schnell 2:0. Nachdem dann wieder ein paar Unzulänglichkeiten ins Spiel kamen, konnte die Wacker entsprechend verkürzen. Doch Noah stellte kurz darauf mit einem überlegten Schuss ins kurze Eck den Endstand zum 3:1 her. Der 4. Turniersieg in Serie war somit perfekt und die Jungs freuten sich zu Recht über die wieder einmal tolle Turnierleistung. Wir Trainer sind stolz so eine lernwillige und zielstrebige Truppe trainieren zu dürfen. Immer weiter so!
Wir bedanken uns auch nochmal beim Gastgeber der Nord aus Plauen für das toll organisierte Turnier. Ob Hüpfburg, Torwand oder Leckereien vom Imbiss – es hat an nichts gefehlt und wir haben uns sehr wohl gefühlt. Nach unserer nun folgenden 3-wöchigen Wettkampfpause geht es am 12.06.2022 mit dem 5. Turnier der Serie in Jößnitz weiter. (KS)

Für Merkur spielten: Levi Macal (6 Tore), Noah Simmler (5), Michl Tröger (3), Kurt Gerschau, Nick Schindler (1), Emil Schwenkbier (2), Jan Barthel (Torwart)

Nach oben scrollen