SV MERKUR 06

SV Merkur 06 Oelsnitz e.V.

E1 unterliegt dem VFC in der Meisterrunde

E-Junioren: Kreisliga Meisterrunde – 1. Spieltag
VFC Plauen 1 – SV Merkur 06 Oelsnitz 1 11:6 (5:6)

Zum ersten Spiel der Meisterrunde war die E1 des SV Merkur 06 Oelsnitz am vergangenen Samstag beim VFC Plauen zu Gast. Da es für unsere Mannschaft rechnerisch nicht mehr um die Meisterschaft ging wollten wir befreit aufspielen und weiterhin gute Leistungen abliefern. Das Spiel begann alles andere als gut für unsere Mannschaft, denn bereits in der 1. Minute ging der Gastgeber mit 1:0 in Führung. Doch danach ging es Schlag auf Schlag, denn erst erzielte Fabio Herrmann in der 3. Minute den 1:1-Ausgleich, bevor Waldemar Stráník kurz darauf mit einem trockenen Abschluss die 2:1 Führung für Merkur Oelsnitz erzielte. Wenig später erhöhten dann Paul Schöne auf 3:1 (6. Minute) und Tyler Schaar auf 4:1 (7.). Der VFC Plauen musste sich erstmal sammeln und war völlig überrascht von der guten Phase unserer Mannschaft. In Minute 13 und 15 kam der Gastgeber mit zwei Toren wieder heran und verkürzte auf 3:4, weil wir den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachten. Fabio Herrmann erzielte in der 17. Minute dann wieder das 5:3 aus unserer Sicht, doch der VFC wurde zunehmend stärker und kam in den Minuten 18 und 20 mit den Toren zum 5:5-Ausgleich. Aber unsere Jungs machten weiter und spielten sich mit einer Klasse Kombination kurz vor der Halbzeit in den gegnerischen Strafraum, Fabio Herrmann erzielte durch die Beine des Torhüters das Tor zum 6:5, somit gingen wir mit einer Führung in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel schwanden dann die Kräfte bei Merkur Oelsnitz und der VFC Plauen nutzte dies eiskalt aus. In der 30. Minute kam Plauen zum 6:6 und kurz darauf ging der Gastgeber dann mit 7:6 in Führung. Wir kamen nicht mehr ins Spiel zurück und so nahm das Spiel seinen Lauf. Bis zum Schluss traf der VFC Plauen noch 4x und dadurch lautete der Endstand 11:6. Letztendlich war dies zwar eine deutliche Niederlage, allerdings können unsere Jungs sehr stolz auf die erste Halbzeit sein und auch insgesamt kam der VFC Plauen nicht immer wie gewohnt ins Spiel, was dies Leistung noch unterstreicht. (TP)

Für Merkur spielten: Max Schöne (Tor), Moritz Engelbrecht, Paul Schöne (1 Tor), Waldemar Stráník (1), Tyler Schaar (1), Fabio Herrmann (3), Fabien Michael

Nach oben scrollen