SV MERKUR 06

SV Merkur 06 Oelsnitz e.V.

F-Jugend schlägt sich tapfer

4. Spieltag F-Jugend 2022/ 23
VFC Plauen   –   SV Merkur 06 Oelsnitz   10:0 (4:0)

Am ersten Spieltag der „Rückrunde“ reisten wir mit unseren Jungs der Merkur-F-Jugend zum Gegner VFC Plauen. Gegen die zum Großteil mit dem älteren F-Jugend-Jahrgang agierenden Plauener, wollten wir es nach der deutlichen Hinspielniederlage, trotz ansprechender Leistung, noch besser machen und noch mehr Gegenwehr leisten. Leider verschliefen wir den Start und mussten nach einem Eckball, quasi mit dem ersten Torschuss des Gegners, einen sehr frühen Rückstand verkraften. In der Folgezeit verkauften sich unsere Jungs teuer und lieferten dem Gegner einen harten, aber fairen Kampf. Jan im Tor hielt unser Team mit der einen oder anderen sehenswerten Parade im Spiel. Auch Kurt als resoluter Anführer der Defensive erwischte einen tollen Tag und trug erheblich zur guten Teamleistung bei. Bis zur Pause mussten wir somit „nur“ drei weitere Gegentore hinnehmen. Offensiv hatten wir durch Levi und Fabio zwei Halbchancen, welche wir aber leider nicht nutzen konnten. Im zweiten Durchgang wollten wir dann an den couragierten Auftritt in der ersten Hälfte anknüpfen. Leider folgte wieder mit dem ersten Angriff des Gegners der nächste Gegentreffer. Danach warfen unsere Jungs aber alles was sie in sich hatten in die Waagschale und wollten auf keinen Fall wieder zweistellig verlieren. Dies gelang bis in die letzten Spielminuten auch ganz gut. Michl hatte zuvor bei einem Konter und aufgerücktem Heim-Keeper Pech, dass er von der Abwehr vor dem leeren Tor noch gestoppt wurde. Bereits in der Nachspielzeit verwandelte der Gegner einen berechtigten Neunmeter zum 9:0. Da danach unverständlicherweise immer noch nicht abgepfiffen wurde, gelang dem VFC mit dem letzten Angriff der Partie der Treffer zum 10:0 Endstand. Ärgerlich. Unsere Jungs haben die schwere Aufgabe trotzdem sehr gut angenommen und als Team zusammengestanden. Wir Trainer sind trotz des wieder deutlichen Ergebnisses sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung aller Jungs die auf dem Platz standen. Nächste Woche beim Auswärtsspiel in Weischlitz wollen wir dann mit einer erneut guten Leistung, wieder Zählbares mit nach Hause nehmen. (KS)

Für Merkur spielten: Jan Barthel (Tor), Kurt Gerschau, Michl Tröger, Nick Schindler, Noah Simmler, Levi Macal, John Wurzer, Fabio Herrmann

Nach oben scrollen