SV MERKUR 06

SV Merkur 06 Oelsnitz e.V.

F1 unterliegt in Plauen

F-Jugend: Kreisklasse 4. Spieltag / Meisterrunde Staffel A
VFC Plauen 3 – SV Merkur 06 Oelsnitz 6:1 (2:0)

Zum entscheidenden Spiel um Platz 1 in der Meisterrunden-Staffel A, reisten wir in einem vorgezogenen Spiel (vielen Dank an den VFC für das Entgegenkommen) erneut nach Plauen, um uns diesmal mit der besten VFC-Vertretung zu messen. Auf dem für beide Teams nicht leicht zu bespielenden Platz, wurde oftmals mit langen Bällen agiert. Das robuste VFC-Team schnürte unsere Merkur-Jungs hierbei von Beginn an in die eigene Hälfte ein und versuchte es mit vielen Schüssen auf unser Merkur-Gehäuse. Fehlende Genauigkeit beim Gegner sowie leidenschaftliche Abwehrarbeit und unser top aufgelegter Mats im Tor verhinderten die Führung für Plauen. Bei den (zu) wenigen Entlastungsangriffen konnten John und Levi zwei gute Gelegenheiten nicht nutzen. In der 15. Spielminute ging der VFC folgerichtig verdient mit 1:0 in Führung. Als Mats kurz danach mit einem Sonnenstich den Platz verlassen musste, nutzte der VFC die Umstellung im Merkur-Team mit dem zweiten Tor kurz vor der Halbzeit. Hier nahmen wir uns vor, fortan mutiger im eigenen Ballbesitz zu agieren. Michl hütete nun den Merkur-Kasten und sorgte im Spielaufbau für mehr Struktur. Trotzdem konnten die Plauener mit 4 weiteren Toren auf 6:0 erhöhen. Die Merkur-Jungs ließen aber zu keinem Zeitpunkt den Kopf hängen und trugen nun selbst den einen oder anderen gefährlichen Angriff vor. Noah konnte hierbei ein tolles Solo zum verdienten Ehrentreffer und Endstand von 1:6 aus Merkur-Sicht vollenden. Insgesamt ein auch in der Höhe verdienter Sieg des VFC, die uns gerade im körperlichen Bereich überlegen waren. Hier gilt es weiter an uns zu arbeiten, um die Spiele in der Zukunft ausgeglichener gestalten zu können. Wir Trainer sind mit der gezeigten Leistung und Moral des Teams sehr zufrieden. In den nun abschließenden Spielen um Platz 3 in der Meisterrunde werden wir natürlich nochmal alles geben. (KS)

Für Merkur spielten: Mats Fernow (Tor), Michl Tröger (Tor), Noah Simmler (1 Tor), Levi Macal, Nick Schindler, Kurt Gerschau, John Wurzer

Nach oben scrollen