SV MERKUR 06

SV Merkur 06 Oelsnitz e.V.

Merkur in Stollberg ohne Manuel Strobel – der Torjäger ist bereits zum zweiten Mal gesperrt

Vorschau

  1. Spieltag Landesklasse West

FC Stollberg – SV Merkur Oelsnitz / Sonntag, 15 Uhr

Am Sonntag tritt der Tabellenfünfte Merkur Oelsnitz am 21. Spieltag in der Landesklasse beim FC Stollberg an und es gab schon bessere Zeitpunkte, als jetzt zum Tabellenachten zu fahren. Auf der einen Seite fehlen Merkur Trainer Kenny Häußler einige Spieler, darunter der beste Schütze Manuel Strobel wegen Sperre und dazu kommt, dass es in diesem Jahr bei seinem Team noch nicht nach Wunsch läuft. Auf der anderen Seite hat der Gastgeber nach der Rückrundenauftaktniederlage und auf dem drittletzten Platz liegend zu einem bemerkenswerten Höhenflug angesetzt. Es folgten vier Siege mit 18 Toren und der Sprung aus der Abstiegszone. Erst Donnerstag vor Ostern verlor man im Nachholspiel vor 500 Zuschauern gegen den neuen Spitzenreiter Tanne Thalheim mit 1:2. Stollberg hat bereits 60-mal getroffen, soviel wie keine andere Mannschaft und mit Förster (21 Tore) den absoluten Top-Torjäger der Liga. Allerdings gab es vor einiger Zeit schon einmal eine ähnliche Konstellation für Merkur in Schneeberg. Es folgte der bisher einzige Rückrundensieg (4:0).   (stwi)

Bild: Eine einzigartige Karriere im Merkur-Dress neigt sich dem Ende zu. Robert Hofmann fehlen noch drei Spiele um mit Ricardo Persigehl (147 Einsätze in der Landesklasse) gleichzuziehen. 

Nach oben scrollen